04.11.06 11:44 Uhr
 46
 

Eishockey/DEL: 19. Spieltag - Spitzenreiter und Verfolger siegen bis auf Köln

Die Frankfurt Lions besiegten die Kölner Haie mit 5:1 und siegten so erstmals nach drei sieglosen Spielen in Folge. Auch die Eisbären Berlin siegten mit 5:1. Der Meister schlug Hannover zuhause. Die DEG gewann 1:0 gegen Nürnberg.

Die Adler bleiben nach dem 3:2 in Straubing mit drei Punkten Tabellenführer. Ingolstadt war erfolgreich mit 4:2 gegen die Iserlohn Roosters. Augsburg besiegte die Duisburger Füchse mit 6:4.

Am Donnerstag verloren bereits die Hamburg Freezers das Heimspiel gegen Krefeld mit 2:3. Von den letzten acht Spielen haben die Hanseaten sieben verloren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Spiel, Köln, Eishockey, Spitze, DEL, Spieltag, Spitzenreiter
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Fußball: Werder Bremen verpflichtet tschechischen Nationaltorhüter Jiri Pavlenka
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.11.2006 08:41 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Hamburg brennt langsam der Baum. Sieben der letzten acht Spiele verlieren und nun noch eine Niederlage und Trainer Mike Schmidt sein Stuhl kippt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?