03.11.06 23:02 Uhr
 1.138
 

Italien: Gerichtsurteil - Lebenslange Haftstrafe für Ex-Wehrmachtsoffizier (87)

Ein derzeit in Nordrhein-Westfalen lebender 87-Jähriger wurde durch ein italienisches Gericht der Kriegsverbrechen schuldig gesprochen und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.

Heinrich N. soll 1944, laut Urteilsbegründung in La Spezia, zehn Nichtkombattanten in Emilia Romagna, eine Region in Norditalien, getötet haben.

Der ehemalige Wehrmachtsoffizier hatte nicht an dem Prozess vor dem Militärgericht teilgenommen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gericht, Leben, Italien, Haftstrafe, Gerichtsurteil, Wehrmacht
Quelle: www.ovb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2006 23:07 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
NACHTRAG bezüglich Überschrift. Die Fehler in der Überschrift wurde rechtzeitig (noch VOR Freischaltung) gemeldet, aber wurden durch den Freischalter leider vergessen - und der ist sofort off. gegangen nach der Freischaltung. Sorry.,
Kommentar ansehen
03.11.2006 23:28 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichtkombattanten sind im diesen Fall laut Quelle stinknormale Zivilisten. Als Nichtkombattanten werden aber auch Partisanen und Plünderer zugezählt.
Kommentar ansehen
04.11.2006 07:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@extremer: schon klar, die nazis haben nur verbrecher umgebracht und vergasst...

wie juden, katholiken und so...
Kommentar ansehen
04.11.2006 07:23 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Dir scheint gar nichts klar zu sein. Ich habe lediglich darauf hingewiesen das der Begriff Nichtkombattanten dazu führen kann, das man aus diesen News zur Annahme kommt, dass in Emilia Romagna nicht Zivilisten sondern Partisanen erschossen worden sind.
Kommentar ansehen
04.11.2006 08:05 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@extremer: ne mir ist schon klar, was du mit deinen beitrag andeuten wolltest.

was im übrigen auch mit deinen anderen beiträgen zu ähnlichen themen im zusammenhang steht.
Kommentar ansehen
04.11.2006 08:35 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Weißt du, dass ich mich gerade über dich kaputt lache?
Kommentar ansehen
04.11.2006 08:57 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pinok: Schlecht geschis.sen heute? Oder willste mir was andichten? Oder bist du einfach nur meschugge?
Kommentar ansehen
04.11.2006 09:50 Uhr von rudi2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Ciaoextra Viele Fehler Ich habe die News in Ihrer Urform nochmal gesichert:

"Ein"Ein - derzeit in Nordrhein-Westfalen lebender - 87-Jähriger87-Jähriger wurde durch ein italienisches Gericht der Kriegsverbrechen schuldig gesprochen und zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt.
Heinrich N. soll 1944, laut Urteilsbegründung in Spezia, zehn Nichtkombattanten in Emilia Romagna - eine Region in Norditalien - getötet zu haben.
Der ehemalige Wehrmachtsoffizier hatte nicht an dem Prozess vor dem Militärgericht teilgenommen."

Im ersten Absatz sind die Gedankenstriche "- derzeit in Nordrhein-Westfalen lebender -" meines erachtens überflüssig, wenn nicht sogar falsch.

Im zweiten Absatz benutzt Du den Infinitiv mit zu- "Heinrich N. soll 1944.........zehn Nichtkombattanten....getötet ZU haben. Entweder das "Zu" weglassen, dann ist es richtig oder aber: Heinrich N. wird verdächtigt...............getötet zu haben.

"in Emilia Romagna - eine Region in Norditalien -" ist in meinen Augen auch falsch- sowohl wegen der Gedangenstriche, als auch grammatikalisch.

Die Stadt "Spezia" gibt es in Italien gar nicht, sie heißt La Spezia und liegt in der Region Ligurien.

"Heinrich N. soll 1944, laut Urteilsbegründung in La Spezia, zehn Nichtkombattanten in Emilia Romagna, einer Region in Norditalien, getötet haben.

Außerdem finde ich die Ausdrucksweise "wurde durch ein italienisches Gericht der Kriegsverbrechen schuldig gesprochen" unglücklich- in meinen Augen ein Bezugsfehler- welcher Kriegsverbrechen wurde er schuldig gesprochen?

"Ich hätte geschrieben "wurde durch ein italienisches Gericht wegen einiger 1944 verübter Kriegsverbrechen schuldig gesprochen"

Weil ich das auf Niederländisch selber nicht besser hinbekommen hätte, verzichte ich mal auf ne schlechte Bewertung....................
Kommentar ansehen
04.11.2006 10:22 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falls: ich es nicht richtig verstanden haben sollte. Er wurde in seiner Abwesenheit verurteilt und somit hat er keine Konsequenzen zu erwarten oder wird der Mann ausgeliefert?
Kommentar ansehen
04.11.2006 10:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
extremdingsda: Nichtkombattant trifft in diesem Fall sehr wohl zu: http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.11.2006 10:36 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Sagt ja keiner, dass es nicht zutrifft. Nur was alles dazu gehören kann. Um es mit den Worten von Wiki zu sagen :D

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
04.11.2006 10:41 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Torix: Eigentlich ist es doch schnurzpiepsegal - der Mann hat 10 Menschen getötet, die nicht unmittelbar in den Kampfhandlungen verwickelt waren. So etwas könnte man auch Mord nennen. Ich verstehe das Gezeter von extremdingsda nicht wirklich.
Kommentar ansehen
04.11.2006 11:31 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gesellschaft immer dümmer: Wenn sogar erst das Wörtchen "Nichtkombattanten" übersetzt werden muss in doofdeutsch, dann ist das irgendwie bestürzend...
Kommentar ansehen
04.11.2006 15:12 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: dass manihn erst so spät verurteilt hat, mit 87 ist lebenslang doch ein witz....
Kommentar ansehen
04.11.2006 16:55 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LordExtra 10 Menschen getötet, die nicht unmittelbar in den Kampfhandlungen verwickelt waren

Der Satz hat doch mehr an klarer verständlicher Aussage als

zehn Nichtkombattanten in Emilia Romagna - eine Region in Norditalien - getötet zu haben.

Das "Gezeter" hat schon über Freiheit oder Haft entschieden.
Aber wieder was gelernt ..doofdeutsch..


Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?