03.11.06 20:50 Uhr
 1.961
 

Kanada: Per Web-Cam übertrug ein Mann den Missbrauch einer Minderjährigen

Kanada/St. Thomas (Ontario): Die Polizei in St. Thomas hat einen Kinderschänder festgenommen, er missbrauchte gerade eine Minderjährige. Der Mann übertrug die Tat live übers Internet.

Der Pädophile gab, ohne es zu wissen, einem Polizisten den Link zur Web-Cam-Übertragung. Der Polizist arbeitete als Undercover-Agent und der Täter vertraute ihm, weil er glaubte, der Polizist sei selbst ein Pädophiler.

Der Agent rief sofort seine Kollegen in St. Thomas an, als er sah, dass der Pädophile tatsächlich die Tat ins Netz übertrug.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Missbrauch, Kanada, Web, Minderjährige, Webcam, Minderjährig
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert
Amtsgericht Neuruppin: Angeklagter erscheint mit Drogen in der Verhandlung
Brite muss wegen Halloween-Gag 15 Jahre ins Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2006 20:00 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was eine kranke Welt es doch ist auf der wir leben. Warum hat der Beamte nicht vorher schon Alarm geschlagen?
Kommentar ansehen
03.11.2006 20:56 Uhr von soadfan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Villeicht würde sonst der Pädophile nur bluffen dan kommt die polizei für nix!
Kommentar ansehen
03.11.2006 22:06 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum steht sowas in der Zeitung?
Das macht diese Kerle nur mißtrauisch.
Die sollen doch weiter brav der Polizei in die Falle rennen!

Kommentar ansehen
03.11.2006 23:01 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie sollte man: voher alarm schlagen?
man kann niemanden bestrafen wenn er nichts gemacht hat. man kann nur hoffen dass die kolegen schnell genug da waren um schlimmeres zu verhindern.
im übrigen war es ein missbrauch und keine vergewaltigung. die mädchen sind heute leider so dumm auf pädophile reinzufallen und glauben dann an liebe
Kommentar ansehen
03.11.2006 23:25 Uhr von supermeier
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sie: haben ihn, das ist die Hauptsache!!
Kommentar ansehen
03.11.2006 23:44 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der zustand des mädels: ist denke ich sogar wichtiger. zumindest solange keine andere missbraucht würde.
dummerweise kennt man das alter der beiden nicht.
minderjährig könnte auch eine 16jährige sein und er vl 22.
das finden manche schon nicht schlimm. ich aber schon auch wenn ich mich vl jetzt bei einigen unbeliebt mache.
Kommentar ansehen
04.11.2006 03:10 Uhr von Oberhenne1980
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja 16 und 22 ist vor allem

a) völlig legal

und fällt

b) nicht unter kriterien für pädophil
Kommentar ansehen
04.11.2006 09:32 Uhr von DJ_Pharok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ins Internet der hat das bestimmt nicht zum ersten mal gemacht. Ich hoffe das Mädchen ist nicht in ihm verliebt.
Kommentar ansehen
04.11.2006 12:18 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Legal wäre 16/22 schon, aber KOMISCH fände ich den Typen, der sich eine 16-jährige sucht, schon irgendwie. Ist der Undercover-Typ denn jetzt eigentlich aufgeflogen dabei?
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:18 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Oberhenne1980: Was sind denn Deiner Meinung nach die Kriterien für "pädophil"?

Und was sind sie in Kanada? ;-)
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:25 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Shrine: Pädophil ist, wer sich von Kindern vor der Pubertät sexuell angezogen fühlt.
Also richtigen Kindern, die auch noch wie solche aussehen.

Wie einige darauf kommen, dass das Mädchen in den Kerl verliebt sein könnte ist mir schleierhaft.
Missbrauch ist das gleiche wie Vergewaltigung, nur dass man bei Kindern eben von Missbrauch spricht. (was doof ist, weil ein "Gebrauch" von Kindern ja auch nicht legal ist)
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:33 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Artemis500: >>
Pädophil ist, wer sich von Kindern vor der Pubertät sexuell angezogen fühlt.
Also richtigen Kindern, die auch noch wie solche aussehen.
<<


Und wie ist es in Kanada?



>>
Wie einige darauf kommen, dass das Mädchen in den Kerl verliebt sein könnte ist mir schleierhaft.
<<


Wieso?

Es ist beileibe nichts Ungewöhnliches, dass Missbrauchsopfer in ihre Peiniger verliebt sind. Das ist ja das Perfide daran.


>>
Missbrauch ist das gleiche wie Vergewaltigung, nur dass man bei Kindern eben von Missbrauch spricht.
<<

Hä? Woher hast Du das denn? Ist das Deine eigene Definition?

Das Gesetz sagt jedenfalls etwas anderes.
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:36 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja die heutige Ansicht und die eigentlich Bedeutung von pädophil sind 2 gänzlich Verschiedene Dinge.

Auch wenn es theoretisch dasselbe betrifft, aber das interessiert ja heute eh keinen Bürger mehr weil Verallgemeinern eine tolle sache ist.

PS:
Nein ich finde das nicht toll was der Kanadier da gemacht hat.

Trotzdem sollte man einiges Mal klar stellen.
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:47 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Artemis500: Guter Hinweis mit dem Missbrauch/Gebrauch. Ich finde ja auch "pädophil" und "Kinderschänder" ziemlich blöde Wörter - denn mit "phil"/Liebe hat das nichts zu tun, und "Schande" über das Kind bringen ist da auch eher patriarchal-anachronistischer Mist. Würde mir wünschen, dass in den Nachrichten mal statt "Kinderschänder" vielleicht "Kinderficker" steht... unwahrscheinlich, ich weiß, aber es trifft den Sachverhalt eher.
Kommentar ansehen
04.11.2006 18:55 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kanada: gucksu hier für gesetzkram sex. abuse: http://laws.justice.gc.ca/...
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:01 Uhr von Shrine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ nw051653: "Kinderficker" triffts auch nicht unbedingt, da ja nicht jeder Täter sein Opfer fickt.

Auch im vorliegenden Beispiel wissen wir nicht, was der Täter nun eigentlich getan hat. Wir wissen im Grunde nur, dass es wohl irgendwie irgend etwas Sexuelles war.
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:20 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@shrine: Hast recht. Aber alle Taten als Täterbezeichnung zu detaillieren, wäre vielleicht auch etwas... hm, befremdlich. Es gibt wohl einfach kein "gutes" Wort.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?