03.11.06 16:40 Uhr
 443
 

Klinsmann möchte 2,5 Millionen Euro - US-Verband bietet nur 1,8 Millionen

Wie die "Sun" und "Daily Mirror" berichten, sollen die Verhandlungen mit Jürgen Klinsmann auf Eis gelegt worden sein. Denn Klinsmann will 2,5 Millionen Euro haben und das soll zu viel sein.

Der US-Verband hatte nur 1,8 Millionen geboten. Die Differenz soll von Sponsoren kommen.

Aber es soll auch noch Verhandlungen mit anderen Kandidaten geben. Im Gespräch sind neben Gerard Houllier, Carlos Queiroz auch noch Sven-Göran Eriksson. Der Preispoker geht damit in die nächste Runde.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Euro, Million, Verband, Jürgen Klinsmann
Quelle: www.bild.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2006 17:12 Uhr von peppie2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOFUER? Wofuer will Klinsmann 2,5 millionen? DAS wird aus der News nicht ersichtlich und die News ist völlig überflüssig.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?