03.11.06 13:22 Uhr
 1.084
 

USA: 36-jährigen Automechaniker könnte Todesstrafe wegen Brandstiftung treffen

Durch das Feuer, welches von einem 36-jährigen Automechaniker gelegt wurde, kamen fünf Feuerwehrleute zu Tode. Es wurden auch 50 Wohnhäuser und rund 40.000 Hektar Land von den Flammen zerstört.

Wie der Staatsanwalt von Riverside County, Rod Pacheco, bekannt gab, soll er wegen Brandstiftung und der Tötung von fünf Personen angeklagt werden. Die Überprüfung von Beweisen soll zeigen, ob die Forderung der Todesstrafe möglich ist.

Falls diese aber nicht ausreichen, werde zumindest eine Anklage nach einer lebenslangen Haftstrafe ohne vorzeitige Entlassung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Brand, Todesstrafe, Brandstiftung
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?