03.11.06 13:22 Uhr
 1.084
 

USA: 36-jährigen Automechaniker könnte Todesstrafe wegen Brandstiftung treffen

Durch das Feuer, welches von einem 36-jährigen Automechaniker gelegt wurde, kamen fünf Feuerwehrleute zu Tode. Es wurden auch 50 Wohnhäuser und rund 40.000 Hektar Land von den Flammen zerstört.

Wie der Staatsanwalt von Riverside County, Rod Pacheco, bekannt gab, soll er wegen Brandstiftung und der Tötung von fünf Personen angeklagt werden. Die Überprüfung von Beweisen soll zeigen, ob die Forderung der Todesstrafe möglich ist.

Falls diese aber nicht ausreichen, werde zumindest eine Anklage nach einer lebenslangen Haftstrafe ohne vorzeitige Entlassung gestellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Brand, Todesstrafe, Brandstiftung
Quelle: magazine.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Laufen: Zwei Täter entreißen junger Frau Tasche - Bei Sturz wird sie bewusstlos
Manchester: Muslimischer Psychiater fordert Zuwanderungsstopp für Islamisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?