03.11.06 09:54 Uhr
 3.018
 

USA: Vor 40 Jahren brachte sie ihre Kinder um - jetzt gesteht sie die Taten

Die 59-jährige Cheryl Athene Miller hatte im Zeitraum von 1965 bis 1970 vier ihrer Kinder, drei Mädchen und einen Jungen, die zwischen 11 Tagen und 14 Monaten alt waren, umgebracht und dies damals auch ihrem Bruder erzählt.

Der Bruder hat nach fast vierzig Jahren auch die Polizei über diese Morde informiert. "Er hat keinen Kontakt mehr zu ihr, und es war eine große Erleichterung für ihn, endlich darüber zu reden", so ein Polizeisprecher.

Miller hat die Taten zugegeben und zeigt Reue. Bei den ersten drei Kinder gingen die Behörden von einem natürlichen Tod aus und wurden erst nach dem vierten Todesfall aktiv. Das Sorgerecht für ihre beiden anderen Kinder entzog man ihr damals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nessy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Kind, Jahr
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Berlin: Mann stirbt nach Sturz aus brennendem Hochhaus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.11.2006 09:51 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord ist Mord. Auch nach vierzig Jahren !!! In Deutschland verwährt das, glaube ich nach 30 Jahren. Oder waren 25 Jahre ??? Die Frau gehört auf jeden Fall bestraft.
Kommentar ansehen
03.11.2006 10:04 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Autor: "1969 beschloss die Große Koalition im Deutschen Bundestag eine Gesetzesänderung, nach der Völkermord gar nicht und Mord nach 30 Jahren verjährt. 1979 wurde die Verjährung für Mord gänzlich abgeschafft. Anlass war jeweils die drohende Verjährung von Taten, die während des Dritten Reichs begangen worden waren." http://de.wikipedia.org/...

Mord verjährt in Deutschland also nie.
Kommentar ansehen
03.11.2006 10:38 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextrachen: hast du mal wieder gut rausgesucht...naja...wer Zeit hat kann das ja auch *gg*
Kommentar ansehen
03.11.2006 10:43 Uhr von EraZor2k4
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also immer wenn ich solche Nachrichten lese, da frage ich mich wie ein Mensch nur in der Lage ist so etwas zu tun! Echt furchtbar, wie kann eine Mutter einfach I H R E Kinder umbringen, kann ich mir nicht vorstellen! Einfach nur krank, mehr sag ich dazu nicht. Die Kinder tun mir Leid, dass sie wegen einer so kranken Person ihr Leben lassen mussten. Zum Glück hat sie das Sorgerecht für die anderen Kinder nicht mehr. Und ich hoffe für die Kinder, dass wenn sie das eines Tages vielleicht erfahren, das ganze gut verkraften können.

MfG
Kommentar ansehen
03.11.2006 12:28 Uhr von Myxine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erschütternd: Ich finde solche Nachrichten auch immer wieder erschütternd. Wie kann eine Mutter ihren eigenen Kindern so etwas antun? Es gibt ein Buch nach einer wahren Begebenheit, leider komme ich nicht auf den Titel, da hat eine Mutter 11 ihrer Kinder umgebracht. Meiner Meinung nach gehören solche Menschen ein Leben lang weggesperrt!
Kommentar ansehen
03.11.2006 15:15 Uhr von secretary3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mord: verjährt auch in deutschland nicht.auch nach 40 jahren wird man bestraft. aber in deutschland kriegt man ne mildere strafe für mord als für körperverletzung. gut,dass es in den usa noch die todesstrafe gibt.
Kommentar ansehen
03.11.2006 16:09 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich: kannn solche leute einfach nciht verstehen, ich meine wenn man die kinder nicht haben will oder man mit ihnenn überfordert ist kann man sie doch abgeben....

echt traurig, wie kann man nur 40 jahre mit dem wissen leben dass man seine kinder getötet hat.....

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?