02.11.06 21:07 Uhr
 810
 

Große Magellansche Wolke: AKARI liefert erstaunliche Bilder

Der japanische Satellit AKARI, der im Februar dieses Jahres in den Weltraum startete, nahm vor kurzem die Große Magellansche Wolke, eine Zwerggalaxie, die unsere Milchstraße umkreist, im infraroten Spektrum auf und erzielte interessante Bilder.

Doch das ist nur ein Vorgeschmack, denn AKARI durchmustert den gesamten Himmel und ist schon fast damit fertig. Man will neue Erkenntisse sammeln über die Formationen von Galaxien, doch auch die Entwicklung von Sternen kommt nicht zu kurz.

Dichte Wolken aus Gas und Staub verdecken viele Strukturen in der kleinen Galaxie. Doch AKARI machte Fotos in verschiedenen Wellenlängenbreichen, die, laut den Wissenschaftlern, neue Einblicke in die Entstehung von Sternen liefern werden.


WebReporter: mr.science
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Bild, Wolke
Quelle: www.jaxa.jp

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.11.2006 15:55 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: Die Bilder sind ja echt sensationell.
Da der japanische Satellit erst seit Februar im Orbit "schwirrt" hat er sich meiner Meinung nach schon voll etabliert.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?