02.11.06 15:36 Uhr
 563
 

Protest nach Abschaltung von spanischem Sender in der Schweiz

Der Schweizer Kabelnetzbetreiber Cablecom hat den spanischen Sender TVE aus dem Angebot genommen. Dagegen hat der spanische Botschafter in der Schweiz, Gonzalo de Benito, protestiert.

Wie ein Sprecher der spanischen Botschaft dem Fernsehmagazin TV-Star sagte, habe der Botschafter in seinem Brief sein Empfinden über die Situation zum Ausdruck gebracht.

Ein Cablecom-Sprecher sagte, man halte es "nicht für ungewöhnlich", dass es bei der Abschaltung von fremdsprachigen Sendern zu Reaktionen der Botschafter komme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jibaro suizo
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Schweiz, Protest, Sender, Spanisch, Abschaltung
Quelle: www.persoenlich.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 15:39 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt: es denn einen deutschsprachigen Sender in Spanien? Wäre mir bis jetzt nie dort aufgefallen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 15:53 Uhr von FlashMasterSAC
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf Malle gibt soweit ich weiß ein deutschsprachiges Radio
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:47 Uhr von Telemaster
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tjo bin zwar kein Schweizer, finde diese Entscheidung aber vollkommen in Ordnung. Auch in Deutschland habe ich mich schon immer gefragt wieso im Kabel einige fremdsprachige TV-Sender sind und draußen vor der Haustüre sitzen noch einige deutschsprachige TV-Sender, die keinen Platz im Kabelnetz bekommen.

Naja, ist mit dem Digitalen Kabelfernsehen zwar ein wenig besser geworden, aber vor kurzem bekam ich mit, dass für Premiere Direkt+ kein Platz im ish-Kabel war, da wohl selbst das Digitale Netz voll war; jetzt ist Direkt+ zwar drin, aber immer noch nicht alle deutschen Sender. Hier würde ich auch zuerst die ausländischen herausnehmen. Ist nunmal Deutschland, bzw. Schweiz.

Im Ausland findet man - wenn überhaupt noch - auch nur ein einziges Deutsches Programm (Ausnahme: Österreich/Schweiz, Holland u.a.), welches dummerweise abwechselnd in drei Sprachen sendet (englisch, spanisch, deutsch), nämlich die Deutsche Welle. Ein Ausland-TV-Programm für Deutsche im Ausland, aber gesendet wird nur zu einem Drittel in Deutsch. Sollen sie das ganz umgestalten, ein 24-deutschsprachiges TV-Programm, nur per SAT senden und dann kann es von mir aus auch aus dem englischen oder französischem Kabelnetz fliegen; hat dort genauso wenig etwas zu suchen, wie TV5 oder TVE, Rai, TRG oder BBC World im Deutschen Kabelnetz.
Kommentar ansehen
02.11.2006 18:41 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Spanien: braucht man keinen deutschsprachigen Sender.
Es gibt doch die Bild !!
Und einige deutschesprachige Radiosendungen.
Kommentar ansehen
03.11.2006 09:28 Uhr von langa207
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
halloooooooooooo schon mal was von sat-schuessel gehoert???

mfg aus der sonne

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?