02.11.06 14:26 Uhr
 764
 

ADAC spricht Spritsparmitteln ihre Wirkung ab

Als Farce erweisen sich laut ADAC so genannte Spritsparmittel. Von drei getesteten Mitteln brachte dem Autoclub zufolge keines die versprochenen Ergebnisse.

Ins Visier hatte der ADAC eine Tablette genommen, die dem Treibstoff hinzugefügt wird, einen Magneten, der an der Benzinleitung befestigt wurde, sowie einen Zusatz für das Motoröl.

Zudem betonte der ADAC, dass die Mittel den Garantieanspruch für den Fall eines Motorschadens hinfällig machten, da sie von keinem Kfz-Hersteller eine Freigabe für seine Fahrzeuge bekommen hätten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Auto
Schlagworte: ADAC, Sprit, Wirkung, Spritspar
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADFC-Umfrage: München ist keine beliebte Stadt bei Fahrradfahrern
Dachau: Tanken für 11,9 Cent pro Liter
EU-Kommission gibt formelle Zustimmung für Pkw-Maut

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 14:37 Uhr von Menni07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war ja klar: Nun ja sowas war mir schon fast vorher klar. Wenn es so ein Wunder Mittel gäbe, dann wäre es bestimmt nicht auf dem Markt denn die einflussreichen Scheichs bzw. Ölfirmen würden solche Sparmittelchen schnell mit (viel) Geld vom Markt nehmen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 15:00 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
reinste Bauernfängerei und Abzocke ... genau wie die V-Power Scheiße ... wer an sowas glaubt und freiwillig noch mehr für den Sprit zahlt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann!
Kommentar ansehen
02.11.2006 15:21 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die wo dabei Gewinne machen - sind die die den Mist verkaufen :)
Um Sprit zu sparen hilft nur eines - ab und zu mal zu Fuß gehen - gelle :-)
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:17 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer glaubt: denn aber auch so einen unsinn wie ihn die verkaufs-sender (vor allem die) verzapfen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 18:51 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das beste Spritsparmittel: Kofferraum ausmüllen und eine richtige Fahrweise. Viele fahren im Stadtverkehr mit dem 3. Gang durch die Gegend, obwohl man locker in den 5/6 Schalten kann!
Kommentar ansehen
02.11.2006 20:59 Uhr von fin-eek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Du fragst, wer das glaubt? Ich denke, da gibt es genügend...

Genauso wie es Leute gibt, die glauben, dass es möglich ist, Krankheiten mit Hilfe der sogenannten "Homöopathie" zu heilen [1]. Oder Leute, die meinen, mit zwei Ästen -auch "Wünschelrute" genannt- sogenannte "Erdstrahlen" finden zu können [2].

Das gibt es -leider- alles zu Genüge... :-(

Naja, was heißt "leider". Man muss nur gewieft genug sein, um mit der Dummheit von Leuten Geld zu verdienen. Ganz gleich, ob es um Krankheiten oder um den Kraftstoffverbrauch geht.

Gruß,
Steffen

[1] http://www.gwup.org/...
[2] http://www.daserste.de/...~id,6wptj3id0enyicmu~cm.asp
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:01 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wurden nicht alle Mittelchen getestet.
So fehlt z.B. Molybdändisulfit (z.B. Liquimoly) und die Keramikbeschichtung.
Erstere hat ihren Sinn bei Totalölverlust. Das haben schon die Jagdflieger des WKII verwendet. Ob es allerdings Sprit spart????? Dass des gegen Motorfresser hilft, kann ich bestätigen. Ich hatte mal einenschlagartig auftretenden Ölverlust und kam immer noch an eine Tankstelle ein paar KM weiter - ohne dass der Motor im Eimer gewesen wäre.
Und die Keramikbeschichtung?
Die habe ich ausprobiert: ich bilde mir ein, dass ich meinen Verbrauch von 13,5 auf 12,4 l/100 km gesenkt habe. Kann natürlich auch sein, dass ich wesentlich öfters auf den Bordcomputer guckte um den derzeitigen Spritverbrauch zu kontrollieren. Dadurch fährt man etwas bewusster.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:04 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Euere Armut kotzt mich an! Rauf aufs Gas und im 2ten durch die Stadt rasen! ;-)

Ne im Ernst mal, wenn es so ein Wundermittel gäbe würden es die Automobilhersteller ganz schnell für sich nutzen. Denn der Verbrauch ist für viele ein Verkaufsargument.

Und das Blabla von wegen den Scheichs die das verhindern ist ein Witz! Den 3L Lupo und die Hybridfahrzeuge hat auch keiner verhindert...
Kommentar ansehen
03.11.2006 10:39 Uhr von hawk74
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Spaßbürger: ich kann mich erinnern, das vor ca. 14 jahren ein 5L-Motor (Auto) vorgestellt wurde (das war damals eine Sensation). Und SHELL hat die Patente schnell aufgekauft und "in den Schreibtisch gepackt".

Es gab dann einige Aktionen von Greenpeace, um das Auto doch noch auf den Markt zu bringen.
Was daraus allerdings draus geworden ist, weiß ich nicht.

Solche Aktionen gibt es also....

.. und mal im Ernst .... die Ölkonzerne wären schön dämlich so etwas nicht zumachen !!

Bis dann..
HAWK
Kommentar ansehen
03.11.2006 11:37 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch dass die Tablette nicht funktioniert - hörte sich doch so vielversprechend an... ;-)
Kommentar ansehen
03.11.2006 12:55 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
glaube: den mist eh nicht...frage ist wie lange es zugelassen wird oder wann es verboten wird
Kommentar ansehen
03.11.2006 13:25 Uhr von alex9er
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Spaßbürger: Naja... ich sag nur EV1 von General Motors. Schau dir mal an den "Who killed electric car?", dann wird dir ne menge klarer wieso keine autos gibt die weniger als 6-7L verbrauchen.
Kommentar ansehen
03.11.2006 13:25 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo marshaus: warum verbieten?
Ist es gesundheitsschädlich?
Wenn alles, was keine Wirkung hat verboten werden soll, dann müssten 50 % der Medikamente, alle Nahrungsergänzungsmittel, usw. verboten werden.
Ebenso Kleidung die über das hinausgehen, was man als Wärmen, Schützen... hinaus geht. Also keine Gucci-Taschen.
auch Autor über Pologröße haben keinen Sinn. Denn mit einem Polo komme ich überall hin.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
03.11.2006 13:37 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektroautos wird es nie als ernst zu nehmende Alternative geben.
Grund:
Du bist sagen wir mal nach Sizilien unterwegs und Dir geht der "Saft" aus.
Mit einem Benziner oder diesel fährst Du an die Tanke und in 10 Minuten wieder raus.
Bei einem Elektroauto musst Du ca. 1 Stunde bis 10 Stunden aufladen.
Dazu kommt der immer noch schlechte Wirkungsgrad und die ebenso hohen Herstellungskosten (wie bei Verbrennungsstoffen auch).
Und ob die Wasserstoffautos die Zukunftsmusik sind????
spätestens wenn die 5 Tankstelle mit 500 m Umkreisliegenden Häusern in die Luft geflogen sind wird man das auch aufgeben. In den nächsten 40 Jahren wird es zum herkömmlichen Treibstoff keine Alternative gegen.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
03.11.2006 16:42 Uhr von AdiSimpson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bibip: keramik oder andere feststoffe gehören in keinen motor. totaler blödsinn, wie die meisten additive.

gutes öl hat genug additive, da braucht man nichts hinzufügen.
Kommentar ansehen
04.11.2006 15:27 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo AdiSimpson: nicht ganz richtig.
Molybdändisulfit hat einen Sinn: es hat Notlaufeigenschaften (siehe mein Posting weiter oben).
Ob es Spritsparend ist, bezweifele ich.
Bei der Keramikbeschichtung kann ich nur meine unbewiesene Erfahrung sagen: es hat scheinbar bei mir geholfen.
Aber (und das schrieb ich auch schon) kann der Spareffekt auch auf bewustseres Fahren beruhen.
Grüße
Brendle
Kommentar ansehen
04.11.2006 15:35 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
noch was was zu Deiner Meinung hinfuhrt:
als Schüler arbeitete ich sehr viel an Tankstellen als Tankwart.
eines Tages kam zu uns ein DKW-Fahrer und wollte Sprit. Damals musste noch des Öl per Hand vorgemischt werden (große Benzinkanne mit Mischer, Benzin rein, Öl dazu und mischen). Ich wollte gerade Öl aus dem Oelkabinett pumpen, als der Kunde sagte: "Nicht das primitive Öl. Fragen Sie mal Ihren Chef. Der hat für mich ein speziales!" Als ich hin zum Karl: "Du, der will ein Spezialöl. Wusste noch gar nicht, dass wir so was haben!" Der grinste, nahm mich in den Ölraum mit und füllte genau dieses Primitivöl in die Kanne. "Jetzt sag ihm, dass das das gewünschte ist!" Kunde war zufrieden und erklärte mir, dass er seit er dieses Spezialöl verwendet weniger Sprit verbraucht und einen leiseren Motorlauf hätte.
Und zahlte dafür ca. 15 % Aufschlag und mir ein anständiges Trinkgeld!
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
04.11.2006 19:18 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimyp: "Spritsparmittel: Kofferraum ausmüllen und eine richtige Fahrweise. Viele fahren im Stadtverkehr mit dem 3. Gang durch die Gegend, obwohl man locker in den 5/6 Schalten kann!"

Yepp das und auf der Autobahn nicht Grundsätzlich Vollgas und meine Karre braucht 1 bis 2 Liter weniger.
Kommentar ansehen
04.11.2006 22:58 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat der ADAC völlig recht -das Zeug zieht einem nur das Geld aus der Tasche - mehr nicht!
Kommentar ansehen
05.11.2006 02:38 Uhr von -undercover-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war: doch zu erwarten. Wer glaubt den diese Art von Versprechungen? das kann doch gar nicht funktionieren. Aber jetzt hat es jeder schriftlich. Dank ADAC
Kommentar ansehen
05.11.2006 14:38 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo emre_e: war damals nicht Keramik sondern LM.
Also das gleiche Zeug, das die Jagdflieger im WK II drin hatten.
Allerdings: Spritsparen war nicht drin.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.11.2006 22:36 Uhr von Spieder
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer kauft denn das? Wer kauft denn sowas eigentlich wirklich?
War da schon immer skeptisch ob das funktioniet... am amusäntesten fand ich ja die Idee mit dem Magneten, irgendwie süß ;)
Kommentar ansehen
06.11.2006 23:55 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spritsparen: Naja, Sprit sparen solche Additive nicht. Aber bei meiner alten Karre läuft der Motor ruhiger.
Kommentar ansehen
07.11.2006 00:17 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo DorianArcher: das kannst Du billiger haben.
Ein SAE 10-40 ist ein 10 er Öl das mit chemischen Zusätzen behandelt wurde. Dieses verdickt sich bei Erwärmung bis zur Konsistenz eines 40er Öls.
Wenn Du im Sommer z.B. gleich ein 40er Einbereichsöl verwendest, dann ist die Karre ruhiger im Lauf und Dein Geldbeutel jubelt.
Übrigens: im Renbetrieb werden nur Einbereichsöle verwendet.
Unser Problem liegt in den Kaltstarts. Dann, wenn die Temperaturen unter -10 °C sinken. Dann ist ein 40er Öl einfach zu zähflüssig um den Motor zu starten. Oder anders: Dein Anlasser ist zu schwach ausgelegt (das sind alle Anlasser, da sie auf diese dünnflüssigen Öle ausgerichtet sind).
Also: im Sommer ein Einbereichsöl, im Winter so ein 10-W40.
Ein 0-W 60 wie es Castrol anbietet ist Schwachsinn und Geldschneiderei.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
07.11.2006 13:20 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird zeit: das eine liste veroeffentlicht wird und alle artikel die schwachsinnig sind dort abgedruckt werden.
oder ist es wie hier in england in einer autozeitschrift hat man die produkte genannt und beschrieben...aber leider gab es immer noch welche die den mist gekauft haben.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz
Lebensgefährlicher Unfall in Bad Oeynhausen - Gaffer rücken mit Gartenstühlen an
Hannover: Aluhut-Mahnwache gegen den Auftritt von Xavier Naidoo bei Festival


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?