02.11.06 14:41 Uhr
 148
 

Arbeitsgruppe beschließt Entwurf zur Unternehmenssteuerreform

Am heutigen Donnerstag will das Bundesfinanzministerium die von einer Arbeitsgruppe ausgehandelte Lösung zur Unternehmenssteuerreform präsentieren. Umgesetzt wurde darin der Kabinettsbeschluss zur spürbaren steuerlichen Entlastung von Unternehmen.

Des Weiteren soll die Reform eine stärkere Inlandsversteuerung der Unternehmensgewinne bewirken, also den Gewinntransfer mit steuerlicher Besserstellung im Ausland vermindern.

Im Jahr des Inkrafttretens der Reform, also 2008, soll sie den Bund maximal 5 Mrd. Euro kosten. Die Steuerbelastung für Unternehmen soll dann auf rund 29 % gesenkt werden, was gegenüber der derzeitigen Steuerrate eine Einsparung von knapp 10 % wäre.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Unternehmen, Entwurf
Quelle: www.spiegel.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 14:26 Uhr von Gelassener
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es wird Zeit, dass diese Entlastung kommt, vor allem für den Mittelstand. Hoffentlich waren die Politiker und Beamten diesmal klüger und haben das Ganze so formuliert, dass sich besonders pfiffige Finanzjongleure der Großkonzerne nicht wieder ihre Lücken aussuchen können. Denn DAS müssten dann wieder die ausbaden, die jetzt schon darunter leiden: Arbeitnehmer und Mittelständler.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schnäppchen in Schottland: Insel steht für nur 370.000 Euro zum Verkauf
Würzburg: Mann verliert beim Monopoly und beschwert sich bei der Polizei
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?