02.11.06 14:10 Uhr
 519
 

Medizin: Xenonlicht liefert preiswerte OP-Technik

Preiswert sollte es sein und durch Sonnenlicht gespeist, das chirurgische Werkzeug, das israelische Forscher entwickeln wollten. Da aber Sonnenlicht nicht jederzeit zur Verfügung steht, griffen sie auf 150-Watt-Xenonlampen zurück.

Deren Lichtstärke genügt den Forschern, um die gebündelten Strahlen über eine Glasfaser an den Operationsherd zu bringen. Dort entwickeln sie beim Austritt aus der Faser ausreichende Energie zur Verbrennung von Gewebe.

Ziel der Forschungsarbeit ist es nun, die Technik in Serienreife vor allem ärmeren Regionen zugänglich zu machen, damit auch dort mit moderner Technologie, aber zu tragbaren Kosten, operiert werden kann. Gedacht ist vor allem an Tumor-Eingriffe.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Technik, Medizin, OP
Quelle: www.wissenschaft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 14:15 Uhr von Menni07
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle Sache: Das find ich doch mal ne gute Sache. Die Farge ist ob das Verfahren vom medizinischen Standpunkt her wenig Gefahren birgt.Naja hoffen wir das beste, damit andere auch eine Gute Gesundheitsversorgung bekommen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 19:09 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nett der erste Laser, der jegliche Art von Licht bündeln kann und keinen Eigenstrombedarf hat...

Mal sehn was die Waffenlobby aus der Technik machen kann
Kommentar ansehen
02.11.2006 22:41 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kid Rob: es ist aber kein laserlicht und da es deshalb auch nicht kohärent ist, parallel gerichtet etc. wird die waffenlobby glücklicherweise nicht viel nutzen daraus ziehen können^^ mal abgesehen davon dürften die doch genug geld haben die teurere variante zu kaufen XD
Kommentar ansehen
04.11.2006 17:11 Uhr von Big-Sid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll,: dann konnen die ja diese scheiß xenonlampen nur noch für den OP bauen und deisen Mist von den Straßen verschwinden lassen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Wort des Jahres ist "Feminismus"
Papst Franziskus warnt Gläubige davor, mit dem Teufel zu sprechen
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?