02.11.06 13:48 Uhr
 725
 

Island: Walfang bremst Urlauberzuspruch

Der von Island vor kurzem wieder aufgenommene Walfang wirkt sich offenbar direkt auf das Touristik-Geschäft des Atlantik-Inselstaats aus. Die "Times" spricht von einem Buchungsrückgang innerhalb der letzten 14 Tage für 2007 um etwa ein Viertel.

Eine internationale Abordnung hat unterdessen eine schriftliche Aufforderung an die isländische Regierung übergeben, den Walfang unverzüglich wieder einzustellen. Zu den Unterzeichnern zählten auch Deutschland und die EU.

Kritiker des isländischen Walfangs bezweifeln dessen ökonomischen Nutzen, da es kaum Nachfrage nach dem Fleisch der Tiere gäbe. Außerdem seien die von Island bejagten Finnwale in ihrem Bestand gefährdet, hieß es.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Urlaub, Island, Urlauber
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fluggast verklagt Billigairline, weil er statt Champagner nur Sekt bekam
Niederlande: Start-Up möchte Krähen trainieren, Zigarettenstummel einzusammeln
Air-Berlin-Maschine steckt auf Island fest: Starterlaubnis wird verweigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 14:07 Uhr von matrix089
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Endlich nehmen Kunden ihre Macht war! Endlich nehmen die sog. Stakeholder ihre Macht war. Nur durch einen harten Einbruch beim Touristengeschäft (Geschäft im Allgemeinen) kann man die Isländische Regierung "erziehen".
Wie seiner Zeit bei der "Brent Spa" von Shell als die Leute nicht mehr dort tankten, bleiben nun auch die Touris weg. Dürfte solch ein kleines Land ziemlich treffen!
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:25 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: lernen sie etwas daraus und stellen den Fang ein. Aber ich vermute leider das Island es in ein paar Jahren erneut versuchen wird falls es überhaupt eingestelt wird (ähnlich wie Japan).
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:50 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so: Genau, zeigt ihnen, dass Walfang ein Verbrechen ist! Warum fangen die einfach wieder an? Man könnte glatt denken sie wollen die Wale bewusst ausrotten.
Kommentar ansehen
02.11.2006 15:57 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bleifuss88: wo ist der Unterschied zwischen Walen und Fischen?

Aber das ist der richtige Weg.
Die Leute sehen es erst ein, wenn es ans Geld geht.
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:56 Uhr von CommonSense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unterschied Wale und Fische: Grundsätzlich kann man immer hinterfragen, ob und wann es gerechtfertigt ist, ein Lebewesen zu töten, um es zu essen.

Für mich ist ein Problem beim Walfang, dass die Gefahr besteht, dass die Wale ausgerottet werden, während hingegen Fischzucht sicherstellt, dass es immer wieder eine bestimmte Fischart weiter geben wird.
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:57 Uhr von rheih
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Walfang: ist überflüssig und sinnlos....

In Japan wird Walfleisch nur sehr schwer an den Verbraucher gebracht und so lagert es vor sich....

Es geht einigen Nationen (Japan, Norwegen und jetzt Island) einfach nur darum ihren eigenen Kopf durchzusetzen. Koste es was es wolle... :-(

Erst wenn der letzte Fisch gefangen ist, wird die Menschheit begreifen, dass man Geld nicht essen kann...

Hier Links, wo es weitere Infos zu diesem
Thema gibt:

http://www.greenpeace.de/

http://www.wwf.de/
Kommentar ansehen
03.11.2006 08:52 Uhr von zocs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boykottieren wo es geht Das ist eine riesige Sauerei !!
Kommentar ansehen
03.11.2006 09:16 Uhr von DarrylW
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer einmal gesehen hat wie majestätisch sich so ein riesiger Meeressäuger durch´s Wasser bewegt und dann miterleben muss, wie diese Giganten mit Explosivmunition auf sadistische Weise harpuniert werden, kann über diese Grausamkeiten nur noch angewidert den Kopf schütteln.

Diese Massaker stehen dem alljährlichen Abschlachten von Robben in Kanada in nichts nach! Jeder, der einen Urlaub in Norwegen oder Island gebucht hat, sollte sich vielleicht Gedanken darüber machen, ob er diese Sauereien wirklich unterstützen will!
Kommentar ansehen
09.11.2006 23:53 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also Walfang ist echt das ALLERLETZTE - wir leben doch nicht mehr im 19. Jahrhundert:-(((((((((((

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?