02.11.06 11:23 Uhr
 423
 

Steuermehreinnahmen werden rund 23 Mrd. Euro betragen

Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung, für den es allerdings keine genannte Quelle gab, werden Bund, Länder und Kommunen in diesem Jahr etwa 23 Mrd. Euro mehr einnehmen als erwartet wurde. Dem Bund stehen davon etwa 16 Mrd. Euro zur Verfügung.

Für das kommende Jahr prognostiziert der Bericht eine Mehreinnahme in Höhe von etwa 19 Mrd. Euro. Genauere Zahlen werden von der morgigen Steuerschätzung 2006 erwartet, die ein entsprechender Arbeitskreis vorstellen wird.

Bereits im Vorfeld war die verbesserte Einnahmesituation des Bundes Anlass für eine Diskussion um die Verteilung der Gelder. Darüber soll nun nach der morgigen Bekanntgabe der Schätzung von Spitzen der Koalition beraten werden.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Steuer
Quelle: www.n-24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 12:50 Uhr von Quady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es dauert nicht lange und es ist auch immer so gewesen, dass wenn ein bischen Geld in der Kasse war, ein ganz gewisses Volk wieder wach geworden ist, und der Meinung war, dass Deutschland mal wieder etwas wegen seiner Bösen vergangenheit zu bezahlen hätte. Die 23 Mrd. sind bald wieder weg. Ihr werdet´s schon sehen :-)
Kommentar ansehen
02.11.2006 12:55 Uhr von Teppichratte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich. Manche könnten sogar noch in einem Thread über Hundehaufen ihre Judenhetze unterbringen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 13:16 Uhr von Mario7723
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Geld ! Die Milliarden ........ Die Politiker und Ihre Mrd.
Manchmal glaube ich, die wissen garnicht was Milliarde bedeutet: nämlich 1000 Millionen. Wo bleibt das ganze Geld. Die schieben sich das auch nur in den eigenen Taschen. Jedenfalls für unser Land oder das Volk wird bestimmt kein cent abgegeben.
Kommentar ansehen
02.11.2006 13:42 Uhr von tobo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind schon 23Mrd Und die haben wir in diesem Jahr gemacht!!
Nächstes Jahr werden durch die Erhöhung der MWSt noch etliche Mrd. folgen...
Und was macht man mit dem Geld?
- Staatsschulden begleichen? Dafür reicht der Betrag nicht mal ansatzweise..
- In die Sozialsysteme? Wird eh keiner merken, weils auch viel zu wenig Geld ist...

Also ich wäre ja für ein paar Eurofighter, die wir dann bei der Bundeswehr unterstellen und vergammeln lassen können...
oder direkt in die Geldvernichtungsmaschine ´Arbeitsplatz-Schaffung´ oder ´Arbeitsplatz-Subventionierung´, wo wir 5.000 € monatlich reinstecken und am Ende einen Steuerzahler mehr haben => mehr Steuereinnahmen im darauffolgendem Jahr!!
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:00 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mehreinnahmen???? Das ist doch nur Theorie.Das ist doch Geld von geplanten
Ausgaben die jetzt irgendwie eingespart werden,z.B bei
Hartz IV.Und durch die 19 % Mehrwertsteuer wird nächstes
Jahr die Kaufkraft zurück gehen.Durch den Geburtenrück-
gang sollen bis 2020 auch 180 Mrd. an Ausgaben einge-
spart werden,den einige Bundesländer trotzdem für sich
beanspruchen.Also Geld ausgeben und verplanen das noch
nicht da ist.Da immer weniger Menschen Steuern einzahlen
und immer weniger gekauft wird werden wir wohl nächstes
Jahr nicht 23 Mrd. einsparen sondern wohl eher 46 Mrd.
Mehrausgaben haben.
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:24 Uhr von SchlachtVati
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
keiner fragt: sich wer für die zinseszinsen aufkommt
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:34 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Teppichratte: Irgendwo muss dieser Mythos herkommen... Ist es eine Lüge, daß inzwischen Billionen Euros an Reparation gezahlt wurden?
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:57 Uhr von Kid Rob
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Entweder: kommen wieder Kra(n)kenkassen an, oder es wird ein neues "Humanitäres" Projekt gestartet, dessen Finanzen wieder irgendwo im sprichwörtlichen Sand versickern.
Kommentar ansehen
03.11.2006 08:20 Uhr von freddy111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt werden mal wieder die Unternehmensteuer gesenkt!!
Und das Doofvolk wird weiter abgezockt

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?