02.11.06 10:37 Uhr
 212
 

UN-Sicherheitsrat: Guatemala und Venezuela verzichten zugunsten von Panama

Guatemala und Venezuela haben sich nach wochenlangem Gezerre um einen Sitz im UN-Sicherheitsrat darauf verständigt, ihren Anspruch an Panama abzutreten, da keiner von beiden in den bisherigen Wahlgängen die nötige Zwei-Drittel-Mehrheit erreicht hat.

Am kommenden Dienstag soll die Wahl Panamas in das Gremium, die nur noch als Formsache betrachtet wird, dann endgültig den lateinamerikanischen Nachfolger Argentiniens besiegeln.

Damit dürfte dann das letzte Mitglied des neu zusammengesetzten Sicherheitsrates feststehen, der, aus insgesamt 15 Mitgliedern bestehend, am ersten Januar kommenden Jahres seine Arbeit aufnehmen soll.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, UN, Venezuela
Quelle: www.n-24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz massiver Proteste: Umstrittene Korruptionsreform tritt in Kraft
Union, SPD und FDP einigen sich auf Erhöhung der Bundestagsdiäten
SPD-Politikerin Sawsan Chebli: Muslime in Deutschland sollen Juden unterstützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-Paralympics-Star Oscar Pistorius wurde bei Gefängnisschlägerei verletzt
Moskau: Russischer Geheimdienst vereitelt angeblich Terroranschlag zu Neujahr
Österreich: Gasstation-Explosion fordert einen Toten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?