02.11.06 09:48 Uhr
 6.041
 

Brutales Halloween: Kinder überfallen Kinder mit Waffengewalt

In Berlin haben mehrere Kinder und Jugendliche das Halloweenfest dazu benutzt, mit Waffengewalt die Herausgabe von Süßigkeiten zu erzwingen. Der Bitte um Süßes, wie an Halloween üblich, wurde mit Gewalt Nachdruck verliehen.

Im Stadtteil Tegel wurde ein Elfjähriger von einem 15-Jährigen mit einer Luftdruckpistole beschossen. In Weißensee bedrohten zwei Mädchen einen Neunjährigen Jungen um an dessen Süßigkeiten zu gelangen. Als Waffe diente ein Messer.

Eine 75-jährige Frau wurde von vier Personen sogar zur Herausgabe von Geld genötigt. Diese Art von Überfällen wurde aus mehreren Stadtteilen gemeldet. Einige der Täter konnten von der Polizei festgenommen werden.


WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Waffe, Halloween, Brutal
Quelle: www.rbb-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.11.2006 09:39 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben wohl einige dumme Kids das Halloweenfest gründlich missverstanden. Beängstigend, das die Täter immer jünger werden. Vielen Kindern von heute fehlt ein Leitbild.
Kommentar ansehen
02.11.2006 09:57 Uhr von Ereinon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um Gottes Willen wenn man dann der Aufforderung nicht nachkommt hat man nen Messer im Rücken. Bin ich froh das ich ne unbeschwerte Kindheit hatte...
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:06 Uhr von Mutzi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Gruppe Jugendlicher - Nationalität darf ich nicht sagen, sonst.... - hat am Halloween meine Nachbarin bösartig angemacht. Sie klingelten an der Tür und verlangten "Süßes - oder Saures!" Als sie sagte, sie wären aber schon fast erwachsen, stieß einer der Jungen sie in die Wohnung, beschimpfte sie. Die Anderen machten fleißig bei den Beleidigungen mit. Zum Schluss haben sie sie mit Eiern beworfen, danach einen Böller gezündet, sodass ein kleines Mädel, welches direkt daneben stand, einen Hörschaden hat. Die Polizei konnte die Gruppe leider nicht ermitteln... Traurig, armes Deutschland...
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:25 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann gebt dem Pack doch "Saures", wenns danach: verlangt. ;-)
Ein Beutel Zitronen kostet nicht die Welt.
Oder ne Sprühflasche Essigessenz...
*dämonischgrins*
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:37 Uhr von ~.~
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was geht den in berlin ab: da hört man ja ständig, dass in berlin was passiert

naja die kinder sind ja noch so jung dass man sie nicht richtig bestrafen wird.
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:47 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kinder: die an Halloween bei mir klingeln bekommen definitiv nichts. Da ist die Gefahr ausgeraubt zu werden geringer. Dank mir ;-)
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:48 Uhr von Delphic666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halloween einfach abschaffen den Shice! ...ich stell jedenfalls meine Klingel aus.

Im übrigen habe ich gehört, dass manche Kinder 10 Jahre und teils jünger alleine (ohne erwachsene oder Freunde) unterwegs sind. Das halte ich für absolut gefährlich.
Lasst die Kinder zusammen Fasching feiern... mit Verkleidungen, Süßigkeiten und allem Trallala. Dann isses auch ok.
Kommentar ansehen
02.11.2006 13:35 Uhr von bunka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
joar, alles klaa: ähm... jaha... warum machen die leute übahaupt auf bei halloween, ich meine das kommt doch aus irland. mann muss nich allen scheiß übernehmen und ausderdem is n paar tage später eh wieder martinssingen, da werden die wieder mit süßkram vollgeschüttet und man muss ja nun nich übertreiben mit dem zuckerzeug!!!
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:08 Uhr von zippo1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das kommt von Das kommt von der sogenannten antiautoritären erziehung mal ordentlich den hintern voll hauen hat bei uns auch geklappt braucht sich keiner zu wundern heutzutage
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:35 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
zippo1: ich behaupte mal, dass bei deiner Aussage eine hohe Wahrscheinlichkeit eines Eigentores besteht.
Die Wahrscheinlichkeit, dass die Täter aus einer linksorientierten, antiautoritätsausübende Bildungsmittelschicht stammt, dürfte sehr gering sein.
Sehr viel wahrscheinlicher ist es aber, dass diese Jungs aus der Unterschicht stammen und zuhause verprügelt werden, genauso wie du es dir wünscht.
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:35 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Halloween hin oder her ich hab ja nix dagegen, dass die die Tradition hier uebernehmen..aber dann bitte mit Stil...

Ich konnte beobachten, wie 3 Jugendliche eine Oma nervten und von ihr Suesses haben wollten.
Die Oma hat ja garnicht kapiert, worum es geht...und die Pappschildchen mit zwei Loechern drinn, die die Kiddies als Maske trugen(von wegen Kostuemierung), hat nicht umbedingt zur Aufklaerung des Vorfalls beigetragen....schon bescheuert das....da lob ich mir doch meine Aktion vom letzten Jahr.
Immer wenns geklingelt hat, ist mein Kumpel Ketchup ueberschmiert zur Tuer, hat die Kiddies gewarnt, ein Irrer laeuft durch die Gegend...kurz danach kam ich dann mit HockeyMaske und laufender Motorsaege (Keine Kette druff) aus dem Haus gestuermt...die Kiddies haben dabei doch glatt ihren Text vergessen und standen nur mit offenem Mund an der Haustuer....ok Respekt an die Kiddies....die sind ja nichmal weggelaufen...kannten sie wahrscheinlich schon aus dem Fernsehen...
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:50 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
einfach mal einsperren: Diese kleinen verwöhnten Blagen wissen einfach nicht, dass so etwas nicht lustig ist. Ihre Eltern kümmern sich doch auch einen Sch...

Da sollte der Staat mal durchgreifen und die Erziehung nachholen. Nach einem Tag bei der Polizei sollten sie wissen, dass es nicht lustig ist.

Dass so etwas in Berlin passiert, ist meiner Meinung nach auch kein Zufall. Leider ist es typisch deutsch, alles Seltsame oder Komische kritiklos aus den USA zu übernehmen (wie es in den 50ern und 60ern in der DDR hieß, "von der Sowjetunion lernen heißt siegen lernen"), aber die wirklich guten Sachen aus den USA zu ignorieren.
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:27 Uhr von intruder1400
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die Kids: sollten sich Halloween richtig in einer ungeschnittenen
Fassung anschaun müssen.Wenn sie wüßten was so
alles an fremden Haustüren passieren kann,würden sie
nicht so rumziehen.
Das ganze sollte von vornhinein verboten werden.Da
brauch man sich nicht auf das Vermummungsverbot
berufen.Das kann auch schon eine Anweisung vom
entsprechenden Ministerium an die Schulbehörden
sein,die das anstiften und fördern
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dieser verdammte: amischei* der da immer wieder von uns übernommen wird. die gewalt gehört halt auch nach amerika und wird gleich mit übernommen. ohne amerika gäbe es eine bessere welt.
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:36 Uhr von LanceLovepump
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sido ist leitbild: also gute nacht an alle in berlin :)
Kommentar ansehen
02.11.2006 18:04 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie schon gesagt wurde ^^: halloween kommt eigentlich nicht aus den usa ^^
es ist keltisch also aus der gegen von irland. (oder aus österreich "Hallo Wien" ^^) is doch auch eigentlich ganz nett. schade nur dass es von solchen kleinen möchtegern-ghetto-kindern durch den dreck gezogen wird.
Kommentar ansehen
02.11.2006 18:48 Uhr von Acryllic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr wisst ja ganzschön viel über die USA Ich bin halb Ami und war selber oft an Halloween unterwegs und ich habe dort noch NIE davon gehört, dass kleine Kinder Süßigkeiten mit Waffengewalt eingefordert haben. Tut mir leid, aber ich sehe nicht ein, dass man das behauptet ohne Ahnung zu haben ...
Eigentlich ist Halloween vergleichbar mit Fasching ... anstatt Lustig verkleidet man sich eben gruselig, aber sonst ist es eben ein toller Anlass für Parties. Das Süßigkeitensammeln ist toll für kleine Kinder und als ich Sammeln war (ca.10 Jahre her) war nix mit Giftkontrollen oder sonstwas. Keiner wird dort arm ... jeder kauft die billigsten Süßigkeiten, setzt sich damit raus und wenn die alle sind wird eben dir Tür geschlossen oder einfach nichtmehr aufgemacht. Da ist dann nix mit Eiern werfen. Das kommt nur von dem (mit Verlaub) schei* Hexennacht, an das die Kinder gewöhnt sind und natürlich schwachsinnige Filme, die so ein Bild von Halloween vermitteln.
Wenn ihr euch über Gewalt an Halloween beschwert, warum dann nicht auch bei Hexennacht ? Es werden Sachen gestohlen, Eigentum beschädigt oder verschmutzt, Hexenoll alle 5 Meter gradezu erpresst (5€ oder wir dekorieren dein Auto mit Ketchup und Senf) und wenn man pech hat und dann noch zu Fuß unterwegs ist wird man selbst geketchupt und gesenft ...
Aber da sagt komischerweise niemand etwas, ist ja schließlich Hexennacht und da dürfen die Kinderchen das ...
Was wundert ihr euch ausserdem plötzlich über Gewalt in Berlin ? Seit wann gibt es dort Jugendgewalt
nur an Halloween ?!? Es ist halt ein weiterer Anlass um Gewalt anzuwenden, aber das könnt ihr Halloween nun wirklich nicht vorwerfen ...Dann beschwert euch doch bitte über die Situation in Berlin.

Halloween kann toll sein, für die Kinder, weils Süßigkeiten gibt, für die älteren, weil es einen weiteren Grund für coole Parties gibt.
Es dauert noch eine Weile, bis Halloween hier etwas bekannter ist, aber dann läuft es vielleicht auch besser und macht den Muffeln hier irgendwann sogar Spaß ...
Ich bin dafür: spart euch das Geld vom Hexenzoll und vom neukaufen gestohlener Sachen (indem Hexennacht abgeschaft wird) und kauft euch dafür 5 Beutel ALDI-Süßigkeiten. Damit macht ihr die Kinder tausendmal glücklicher.
Was die Täter in Berlin angeht weiß ich nicht, was man machen kann. Wie verändert man bestehende Verhältnisse und Gedankengut durch Strafen?
Kommentar ansehen
02.11.2006 19:39 Uhr von Kamikazepanda
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DAS IST GENAU DAS WAS ICH SEIT JAHREN SAGE: dass die verzogenen scheißinder an halloween die sau rauslassen und meinen es gelten keine gesetze.. das ist krank, und alle eltern die das noch unterstützen, sollte man wegsperren. in den usa is das was anderes, da hat das ganze tradition. aber hier, müssen die kinder, die an halloween klingeln, so wie ich es mache, vom hof gejagt werden, dass sie angst haben, in diesem jahr hat zumindest bei mir keiner mehr nach süßem gefragt ... was ist das überhauot für eine abart.. einfach nur KRANK.
Kommentar ansehen
02.11.2006 20:11 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ tira2: was ist daran "folgerichtig"?

ich schau mir solche filme ständig an, so wie alle anderen auch, aber ich habe noch nie den wunsch verspürt kleine kinder mit einem messer zu bedrohen um mir irgendwelche garantiert eklig schmeckenden dickmacher zu ergaunern.....

ich denke nicht dass die gewaltbereitschaft durch die medien steigt, ich denke es kommt auf das (wie man so schön sagt) "soziale umfeld" an
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:08 Uhr von JayAge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hexennacht und medien: Acryllic hat wohl wirklich recht. ich schätze mal an halloween passieren weniger kriminelle sachen als in der hexennacht.
aber eigendlich war es so gedacht dass die sachen wieder auffindbar versteckt werden. das wird aber leider nicht mehr gemacht und da sich viele jugendliche gnadenlos die kannte geben passieren eben noch schlimmere sachen.

also die sache mit den medien is doch wohl schon ausgelutscht. es gibt nur extrem wenige die dadurch so einen schaden bekommen. das ist doch nur eine ausrede für zu geringe pädagogische fahigkeiten.
ich spiele auch horrorgames, egoshooter und bevorzuge horrorfilme (na gut nicht sowas krankes wie hostel u.ä.) und würde niemals jemanden verletzen oder töten (können).
Kommentar ansehen
02.11.2006 22:15 Uhr von digitainer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...unser Nachwuchs..., wenn der erst mal Erwachsen ist..., schöne Aussichten...
Kommentar ansehen
03.11.2006 08:00 Uhr von AgenturSklavin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das denn nicht: normal, wenn die Kinder nicht mehr lernen, was Anstand ist und was das Wort nein bedeutet? Ich seh es Tag für Tag auf neue. Mamas und Papas können nicht nein sagen. Weil man selbst hatte ja soooooooooooooooo eine böse Kindheit da man ab und an ja ein Nein gehört hat imemr wrenns am besten werden sollte. Und sowas soll das arme arme hascherl nun nicht erleben müssen.
Leiderv ergessen die Eltern heutzutage, das man manchmal Nein sagen muss. Besonders bei Kleinkindern. Wer da jedem Wutanfall nachgibt, zieht einen sagen wirs mal ganz salopp, Terroristen groß. Ich will jetzt keine erklärungen über Terroristen aus Lexikas etc lesen! Ich weiss nur, dass jemand der nie ein nein gehört hat, einfach leichter zu verleiten ist, als jemand, der weiss das man bestimmte Dinge (deswegen gibts ja ab und an ein nein!) nicht machen darf.
Kinder müssen von Anfang an lernen, was es bedeutet, wenn man etwas tut das anderen weh tut oder was passiert, wenn man etwas verbotenes tut. Ich finde den ein oder anderen Tag ohne PC als Strafe ist aus meienr Sicht zu verschmerzen, wenn das Kind dafür lernt, das scheisse bauen keine Vorteile sondern Nachteile bringt.
Mir haben Hausarest und Tv Verbot auch nicht geschadet. Im gegenteil, ich habe dadurch richtig und falsch gelernt und kann es heute als erwachsene anwenden. Und sollte ich jemals das Glück haben, eigene Kinder zu bekommen, dann werde ich sie genauso erziehen wie meine Eltern mich. Statt anschreien erklären was ist, statt schläge lieber aus dem Zimmer schicken, statt wuttanfall umgehen ihn auch mal aushalten.
Kommentar ansehen
03.11.2006 13:54 Uhr von Para99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AgenturSklavin: Ich sehe das genauso wie du!

Das Problem liegt nicht bei gewalttätigen Filmen oder Games, sonder bei den Eltern, die ihre Kinder einfach nur vor dem TV deponieren ohne mit ihnen darüber zu sprechen und anstatt ein Nein durchzusetzen geben sie halt nach um ihre Ruhe zu haben.

Zum Thema
Da wollen diese doofe Gören wieder mal was aus Amerika imitieren, haben aber den Sinn, hinter der Sache, nicht verstanden. Traurige Gestalten

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs
17-jähriger Bollywood-Star in Flugzeug von Passagier hinter ihr sexuell bedrängt
Einzelhandel enttäuscht von Weihnachtsgeschäft: Sonntagsöffnungen gefordert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?