02.11.06 08:23 Uhr
 135
 

Fußball/CL: 1:3 gegen Porto bedeutet das Aus für Hamburg

Der Hamburger SV hat die vierte Niederlage im vierten Champions-League-Spiel kassiert. Das Heimspiel gegen den FC Porto verloren die Hanseaten mit 1:3 (0:1).

In der Gruppe G ist der HSV Letzter mit null Punkten. Da London und Moskau sich 0:0 trennten, kann der HSV auch die Teilnahme am UEFA-Cup abschreiben.

Lucho Gonzalez (44.) erzielte kurz vor dem Pausenpfiff die Gästeführung. Lisandro Lopez (61.) erhöhte auf 2:0, bevor eine Minute später Rafael van der Vaart (62.) zum 1:2 traf. Moraes (87.) erzielte dann die endgültige Entscheidung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Extr3m3r
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Hamburg, Porto
Quelle: sport.sportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ingolstadts Trainer Maik Walpurgis nach nur drei Spieltagen gefeuert
Sozialstunden wegen Polizisten-Bepöbelung für Schalke-Profi Donis Avdijaj
Boris Becker zum deutschen Tennis-Chef vom Verband ernannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 23:00 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe es ja gestern noch gesagt. Der HSV ist nur ein Punktelieferant der Gruppe G. Da reden die Hamburger nach Spielende doch wirklich davon, noch einen CL Platz diese Saison zu holen :)
Kommentar ansehen
02.11.2006 09:30 Uhr von Mr.E Nigma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Frechheit was die da wieder geleistet haben !

Und das Pure Gift für die 5 Jahreswertung ! Wenn doch nur Bremen in dieser Gruppe hätte ran dürfen ! Aber die sind ja auf nem guten Weg, die Todesgruppe doch noch zu überstehen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:43 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Hamburg ist alles im Lot: Es scheint eine Hamburger Tugent zu sein, zu sagen, das wird schon.



Gestern im Interwiev sagte Baiersdorfer auch, das er das alles positiv sieht und das man gestern beim Spiel gute Ansätze gesehen hat.



Wenn Fans, Spieler und der ganze Verein das alles positiv sehen.....okay, nicht unser Problem.




Ich sehe schon Baiersdorfer nach dem Abstieg in die 2. Liga im Sportstudio sagen;

"Der Abstieg ist für den HSV eine Chance für den Neuaufbau um sich von Altlasten zu trennen und wieder neu durchzustarten um dem Traum, unter die besten 20 Manschaften in Europa zu kommen zu verwirklichen".....
eben...alles positiv........

Die Zuschauer klatschen, der Fan freut sich und der Zug in die Bedeutungslosigkeit ist schon lange abgefahren.................und man sitzt drin, mit einem Ticked Erster Klasse...............aber irgendwie und irgendwer wird auch das positiv finden.......und neue Ansätze erkennen.......

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?