02.11.06 08:11 Uhr
 960
 

The-Price-is-Right-Moderator Bob Barker tritt zurück

Bob Barker, der seit 35 Jahren die Originalversion von "The Price is Right" moderiert, hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Bob Barker ist 83 Jahre alt und ist einer der ältesten Moderatoren der Welt. Er wird im Juni 2007 gehen.

Seit der ersten Ausstrahlung, die Barker vor 35 Jahren moderierte, hat Barker tausende Autos, Reisen und Haushaltsgeräte an amerikanische Kandidaten verliehen.

Außerdem hat Barker 15 Jahre "Wahrheit oder Pflicht" (Truth or Consequences) moderiert. Somit ist Barker 50 Jahre im Unterhaltungsgeschäft tätig. Sein langjähriger Ansager Rod Roddy ist im Jahr 2003 verstorben.


WebReporter: marcschulz999
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Moderator
Quelle: www.msnbc.msn.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sorge um britischen Musiker: Sänger Chris Rea bricht bei Konzert zusammen
Jeffrey Dean Morgan könnte Batman in neuem "Flash"-Film spielen
TV-Koch Roland Trettl ließ sich sterilisieren - Nun spricht er über die Gründe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 22:44 Uhr von marcschulz999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Leider gibt es ab Juni 2007 einen der innovativsten Moderatoren der Fernsehgeschichte nicht mehr. Barker ist der amerikanischen Pendant zu Harry Wijnfoord.
Kommentar ansehen
02.11.2006 08:19 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat der arme Kerl denn auch die ganzen Sachen, die er in den 35 Jahren verliehen hat, wieder zurück bekommen?

Warum kann man in den Staaten die Preise denn nicht behalten?

*scnr*
Kommentar ansehen
02.11.2006 10:55 Uhr von JJB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Tira 2: Wieso schonend beibringen? Die hätten den mit Sicherheit nich abgesägt.
Das wäre eher nach dem Motto "Bis das der Tod euch scheidet" gegangen.
Bob Barker ist mordsmäßig beliebt da drüben...

@Autor:
Ist es sogar verboten, in der News zu schreiben "...die Originalversion von "Der Preis ist heiß"...", weil das ja nicht als Übersetzung nicht in der Quelle steht??
Imho unglücklich formuliert, weil es "The Price is Right" eh nur einmal gibt...
Aber keine Angst, gibt deswegen keine schlechte Bewertung ;-)
Kommentar ansehen
02.11.2006 16:37 Uhr von marcschulz999
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: Natürlich kann man die Preise behalten. "Verliehen" heißt in der Unterhaltungsindustrie "bekommen". Es heißt ja auch "Preisverleihung" der Oscars oder Emmys.
Kommentar ansehen
04.11.2006 11:09 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der: Mann wäre nie gefeuert worden. Er ist eine ähnliche Fernsehlegende wie Ed Sullivan. Zumindest geht er bevor es peinlich werden könnte.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?