01.11.06 17:00 Uhr
 344
 

"Gamex": Osteuropäische Computerspiele-Messe macht der "Games Convention" Konkurrenz

In Russland wird es demnächst eine neue Spiele-Messe geben. Unter dem Namen "Gamex" wird Veranstalter Smart-Expo im nächsten Jahr einen ersten Anlauf starten und auf 32.000 Quadratmetern Spiele vorstellen.

Die neue Messe soll vor allen Dingen den Spiele-Markt in Osteuropa präsentieren, so das Magazin "Gamesmarkt".

Damit bekommt die "Games Convention" ernsthafte Konkurrenz aus dem Osten. Die "Gamex" soll zum ersten Mal vom neunten bis elften März stattfinden. Ausstellungsort wird die russische Hauptstadt Moskau sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Europa, Computer, Game, Messe, Konkurrenz, Computerspiel
Quelle: www.gamestar.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Google möchte E-Mail-Scanning zu Werbezwecken einstellen
US-Behördenseiten gehackt: "Ich liebe den Islamischen Staat"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 17:48 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ernsthafte Konkurrenz für die GC? nich wirklich... das is eher die Konkurrenz zur E3 ;-)
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:19 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gorxas: die e3 braucht keine konkurrenz mehr....weil weg.
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:28 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: ne ne, E3 bleibt schon noch. Nur sind es Zukunft nur noch eingeladene Gäste. Das Öffentlich-machen brachte wohl nichts ^^
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:35 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gorxas: das ist doch das todesurteil. nur geladene. die sonst anwesenden wollten nicht mehr, wen wollen die also einladen?? die etablierten wie ubisoft, ea, activision, bethesda wollen nicht mehr.

dagegen ist der russische markt voll von aufstrebenden entwicklern. da wird sicherlich noch einiges kommen.
Kommentar ansehen
01.11.2006 19:20 Uhr von Gorxas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: nich ganz richtig. es kamen viel zu viele bei der letzten messe, bei der die E3 auch das erste mal für alle geöffnet hatte, weshalb man die besucherzahlen drastisch senken will.
Kommentar ansehen
02.11.2006 02:38 Uhr von ForceField
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Gefahr: Ich glaube nicht das dies eine ernsthafte Gefahr für die GC ist^^
Kommentar ansehen
02.11.2006 14:57 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja das immer mehr hochkarätige Spiele aus dem Osten kommen sollte langsam bekannt sein (Beispiel Stalker). Da war es eigentlich nur logisch das die irgendwann ihre eigene Messe machen. Ob die allerdings kommerziel so erfolgreich wird wie die GC bleibt abzuwarten.
Kommentar ansehen
08.11.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich würde sagen, dass die GC im Herzen Europas liegt - und die Gamex liegt am Arsch der Welt....

Klarer Standortvorteil für die GC

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?