01.11.06 16:06 Uhr
 173
 

Neue Aufgabe für US-Raumsonde "Deep Impact": Untersuchung des Kometen "Boethin"

Ihre erste große Mission konnte die Sonde "Deep Impact" am Nationalfeiertag der Amerikaner im vergangenen Jahr erfolgreich abschließen: Sie schickte ein Projektil auf den Kometen "Tempel 1", das wie vorgesehen einschlug, auch ssn berichtete.

Nach Angaben der amerikanischen Raumfahrtbehörde NASA vom gestrigen Dienstag wurde jetzt ein weiterer Einsatz für die Raumsonde beschlossen. Die Anregung dazu kam von Wissenschaftlern der Universität von Maryland.

"Deep Impact" wird jetzt Kurs auf den Kometen "Boethin" nehmen, diesen im Dezember 2008 passieren und während dieses Vorbeiflugs Untersuchungen vornehmen. Der erneute Abschuss eines Projektils ist nicht möglich, die Sonde hatte nur eines mitbekommen.


WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: USA, Untersuchung, Raumsonde, Aufgabe
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 17:33 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist ja schon mal schön, dass die Sonde für eine weitere (interessante) Aufgabe genutzt werden kann und nicht gleich nach der Bestimmungsaufgabe zum teuren Weltraumschrott verkommt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?