01.11.06 15:28 Uhr
 8.474
 

USA: Nur ein schlechter Witz? - Aufregung um Aussage von John Kerry

Eigentlich hatte er es ja nur gut gemeint, der Präsidentschaftskandidat von 2004, John Kerry, Vietnam-Veteran und bekennender Irak-Krieg-Gegner. Doch ein Satz zum Thema Ausbildung von ihm sorgte für große Aufregung in den USA.

Mit den Worten: "Ausbildung - wenn ihr das Beste draus macht und alles tut, um clever zu sein, könnt ihr was werden. Wenn nicht, dann landet ihr im Irak" misslang Kerry sein Witz etwas.

Jetzt wird Kritik an Kerry laut. Er würde die Wahl für die Demokraten gefährden, wenn er US-GIs als dumm hinstellen würde. Kerry dagegen sagt, er sei missverstanden worden. Der Satz sei lediglich ein misslungener Witz über den Präsidenten und keine Verunglimpfung der Soldaten im Irak.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Aussage, Aufregung, Witz
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland holt abgeschobenen Flüchtling zurück
Laut AfD gibt es wegen Flüchtlingen mehr Obdachlose in Deutschland
Vor GroKo-Gesprächen: SPD fordert wohl einen EU-Finanzminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 15:36 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das nennt: man, wort im mund umdrehen..

aber naja... ist schon scheiße gelaufen.. hätte er mal vorsichtiger formulieren sollen
Kommentar ansehen
01.11.2006 15:46 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mann: es spielt keine rolle wer präsident wird.
das program wird durchgeführt thats all.
kerry und bush sind 2 seiten der selben münze.
skull and bones und wer weiss noch alles verbindet diese menschen.
es ist doch cleverer beide seiten zu kontrollieren als nur eine seite oder?
dadurch wird erst die illusion geschaffen das man eine "wahl" hat hehe.
Kommentar ansehen
01.11.2006 15:52 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja wie: die Ostdeutschen-Schelte von Stoiber vor der Bundestagswahl. Sicher nicht hilfreich für die Demokraten.
Kommentar ansehen
01.11.2006 15:54 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Genau richtig: Die "Sponsoren" bestimmen den Weltverlauf, und sonst niemand! :-(

Habt noch...
Kommentar ansehen
01.11.2006 17:28 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bush forderte Kerry auf, sich für diese Aüsserung beim Militär zu entschuldigen....also so wie ich das sehe kann Bush sich für seine Taten in 15 weiteren Generationen nicht genügend entschuldigen...

Ich für meinen Teil hab Kerrys Aussage schon verstanden und der Konsenz dahinter war genau das, was die restliche Welt sowieso über Bushs Politik denkt...
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:58 Uhr von widar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mann hat völlig Recht. Wenn er es so gemeint hat, wie es aufgefasst wurde, hat er völlig Recht.
Kommentar ansehen
01.11.2006 19:03 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
damagic: "Bush forderte Kerry auf, sich für diese Aüsserung beim Militär zu entschuldigen...."

An Stelle von Kerry würde ich Bush auffordern, sich beim amerikanischen, beim afghanischen und beim irakischen Volk zu entschuldigen.

Dann würde ein Schuh draus!
Kommentar ansehen
01.11.2006 19:09 Uhr von ylarie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ widar: Ist ja in Deutschland nicht groß anders!
Kommentar ansehen
01.11.2006 21:50 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn: man auch nur ein klein wenig paranoid wäre, könnte man auf den Gedanken kommen, dass da einer seinen Skulls&Bones-Kumpel Tschordschie helfen will.
Kommentar ansehen
01.11.2006 21:55 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Wahrheit tut halt manchmal weh ^^

In dem Film Bowling for Columbine wurde doch auch gezeigt, wie gezielt das Militär in sozial schwache Räume Soldaten anwirbt. Die laufen da richtig rum, vor Schulen oder Einkaufszentrum, und sprechen die Jugendlichen so an.
Kommentar ansehen
01.11.2006 22:23 Uhr von JustMe27
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Er hat doch recht! Wem es in den USA finanziell nicht möglich ist, eine Ausbildung zu machen oder sich ein Studium zu bezahlen (oder zu erkaufen), dem bleibt, wenn er nicht auf der Strasse enden will, nur das Militär. Also, warum regen sich die Bushisten so auf? Weil sie die Wahrheit nicht ertragen? Lächerlich...
Kommentar ansehen
01.11.2006 23:57 Uhr von erdbewohner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wieder mal erkennt man bei sowas die MACHT der Medien^^

ansonnsten warum ist fast kaum ein havard oder yail absolvent bei den marines?^^
bzw. ein sohn/tochter aus reichen elternhauses?^^
Kommentar ansehen
02.11.2006 03:10 Uhr von ForceField
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur die Warheit: Endlich sagt jemand so wie es ist.
Aber ausgerechnet er =p
Kommentar ansehen
02.11.2006 11:00 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich: neben all dem sozial schwachen die zum militär gehen (wo ich euch auch teilweise recht gebe) gibt es enorm viele soldaten die ins militär gehen, weil schon der vater und der grossvater für amerka gedient hat. das sind teilweise junge amerikaner die eine erstaunlich gute ausbildung haben.
Kommentar ansehen
02.11.2006 12:05 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Hehe, laut neuester News (N24.de) hat Kerry genau das von Bush gefordert... richtig so :)
Kommentar ansehen
02.11.2006 13:27 Uhr von Hardy99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gelungener Witz?! vor monaten sah ich einen Betrag im Fernsehen,der genau darauf abzielte. Dort wurden Army-Rekruter gezeigt, die speziell in Unterschichten Wohngebieten junge Arbeitslose mit den "tollsten" Versprechungen anwarben....
Es ist eher eine Tatsach,denn ein Witz.....
Kommentar ansehen
02.11.2006 20:23 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Soldaten im Irak werden wohl noch am ehesten den Humor aufbringen drüber zu lachen - Vermut ich mal so. Man macht sich doch auch immer selber über die Stereotypen lustig, die auf einen treffen könnten.... solang es jedenfalls als Witz gemeint war, oder zumindest ein Funken Witz in der Aussage steckt.
Kommentar ansehen
03.11.2006 07:11 Uhr von snafu23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Skull&Bones Scherge Kerry hilft Kollege Bush: Kerry half schon einmal Bush ins Amt. Die beiden sind fest miteinander in ewiger Treue und Geheimhaltung in der Sekte Skull&Bones verbandelt. Diese elitären Geldsack-Satanisten scheren sich einen Dreck um Demokratie. Denen geht es um Macht und deren Erhalt und dazu ist JEDES Mittel recht.
Kommentar ansehen
04.11.2006 11:22 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
UNd ist er noch viel dümmer, die Army nimmt ihn ümmer...

;-)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?