01.11.06 15:23 Uhr
 857
 

DHL startet neuen Online-Service

Der Paketdienstleister DHL startet ab dem morgigen Donnerstag einen neuen Online-Frankier-Service. Kunden können so den Versand ihrer Pakete vom eigenen Computer aus vorbereiten. Die Online-Frankierung soll sogar um einen Euro günstiger sein als in der Filiale.

Um den neuen Service zu nutzen, ist keine Online-Registrierung erforderlich. Der Kunde zahlt die Gebühren via Paypal oder mit seiner EC-Karte. Das Paket kann der Kunde dann an einer Packstation abgeben oder von zu Hause abholen lassen.

Der Abholservice kostet einmalig drei Euro, ab vier Paketen bietet das Unternehmen diesen Service kostenlos an.


WebReporter: Ralph_Kruppa
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Online, Service, DHL
Quelle: www.computerwoche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 17:31 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schön, schön: Ich fand die Geschichte mit der Packstation schon genial, und jetzt - auch wenn die Onlinefrankierung bereits überfällig war - wird mir die Post immer sympathischer :D

Die Integration in eBay macht die Sache noch komfortabler. Bringt natürlich nur was, wenn man die Packstation gleich um die Ecke hat bzw. mehrere Pakete auf einmal verschicken möchte (und sie abholen lässt).

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?