01.11.06 15:04 Uhr
 348
 

USA: Studie will Zusammenhang von Autismus und Fernsehkonsum darlegen

Laut Michael Waldman von der Cornell University in den USA kann seine Studie keinen echten Beweis für die Verbindung von Fernsehkonsum und Autismus erbringen, aber es wird darin ein möglicher Zusammenhang aufgezeigt.

Klar sei, dass Autismus genetisch bedingt ist. Doch die Frage, die sich Waldmann stellt, ist, was der Auslöser für eine Verbreitung von Autismus ist. Aufgrund mangelnder Daten über den Fernsehkonsum von autistischen Kindern nahm Waldmann andere Daten für seine Studie.

Die Zahl der autistischen Kinder wurde mit den Abonnements für Kabelfernsehen und mit dem Vorhandensein von schlechtem Wetter verbunden. Ergebnis: In einigen Bereichen wuchs die Zahl der Autisten analog zu der Anzahl der Besitzer von Kabelfernsehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: teledealer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: USA, Studie, Fernsehen, Zusammenhang
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Vitamin-B-Präparate erhöhen auch bei Nichtrauchern Lungenkrebsrisiko
Gegengift-Engpass: Pro Jahr sterben 100.000 Menschen durch Schlangenbisse
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.11.2006 13:36 Uhr von teledealer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hinzuzufügen wäre dieser Nachricht noch, dass zum Beispiel bei den Amish- Kindern, die bekanntlich ohne Elektrizität aufwachsen, Autismus nur sehr selten vorkommt.
Die Studie ist recht dünn, aber ich finde sie trotzdem sehr Interessant.
Kommentar ansehen
01.11.2006 16:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man: wird als Autist geboren und nicht zum Autismus erzogen (durch Fernseher). Was ist denn das für ne blödsinnige These, was der Typ da ablässt?
Kommentar ansehen
01.11.2006 16:15 Uhr von Doktor Cox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ciao extra: Nur weil man mal wieder nicht deiner Meinung ist sind wieder alle Doof nur du bist die Erleuchtung in Person.

[...]
Kommentar ansehen
01.11.2006 16:18 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doktorchen ist ja immer noch da :o/: ------
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:34 Uhr von GuaranaJones
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: jaja genau, du scheinst ne echte expertin zu sein. :D
Kommentar ansehen
02.11.2006 17:46 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessante sache: diese studie. klar ist autismus zunächst mal eine angeborene "erkrankung" (mit dem wort sollte man in einem psychiatrischen zusammenhang vorsichtig umgehen), aber man kann ihn sicher auch ein stückweit anerziehen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 21:58 Uhr von CommonSense
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessante Sache: Find ich gut, dass in dieser Richtung geforscht wird. Manche Menschen sitzen stundenlang vor dem Fernseher und es hat mit Sicherheit Auswirkungen.
Wäre interessant, wie es mit PC Konsum aussieht...
Kommentar ansehen
02.11.2006 22:45 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht...hoffe die Studie bringt was. Könnte einen Fortschritt bedeuten.......!!!
Kommentar ansehen
02.11.2006 23:31 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sinnvoll? Meiner Ansicht nach verblödet Fernsehkonsum eben nicht. Es kommt nur drauf an, WAS man sieht. Und da sind, so leid es einem ja tut, die ELTERN in der Pflicht.
Kommentar ansehen
03.11.2006 15:38 Uhr von Meister-Petz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DorianArcher: "Meiner Ansicht nach verblödet Fernsehkonsum eben nicht. Es kommt nur drauf an, WAS man sieht. Und da sind, so leid es einem ja tut, die ELTERN in der Pflicht."

Eine Pistole tötet auch nicht, es ist nur die Frage WIE man sie anwendet. Und da ist der SCHÜTZE in der Pflicht.

Soll heißen, natürlich ist klar, dass der Fernsehkonsum nicht verblödet... aber wenn man Kinder halt alleine vor den Fernseher setzt suchen sie sich leider meist das Programm aus, dass nciht besonders förderlich ist. Und gerade wenn man die Kinder den ganzen Tag die Möglichkeit gibt fern zu sehen (zB TV im Zimmer) ist es fast unmöglich den ganzen Tag nur "sinnvolles" zu schauen.
Kommentar ansehen
03.11.2006 23:54 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Interessant vielleicht werden ja die Embryos durch vom Fernsehen ausgehende Verstrahlung geschädigt?

Auch wenn Autismus angeboren ist kanns ja trotzdem nen Zusammenhang geben.


Die Amish könnten aber auch einfach gutes Genmaterial haben, die bleiben ja ziemlich unter sich.
Kommentar ansehen
04.11.2006 00:09 Uhr von Meister-Petz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Artemis500: Nur untereinander zu bleiben verschlechtert das Genmaterial eigentlich ;). Siehe Bruder-Schwester Beziehung usw.

Um Gesund zu bleiben müssen die schon ab und zu mal außenstehen hinzuziehen xD
Kommentar ansehen
06.11.2006 10:26 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Meister Petz: Untereinander zu bleiben verschlechtert das Genmaterial nur, wenn schon Erbkrankheiten da waren, die duch Inzucht vermehrt zum Ausbruch kommen.
Wenn das ne Weile durchgezogen wurde sind die kranken Gene vielleicht schon ausgemerzt. ;-)

Außerdem nehm ich an, dass die Amish auch genug Familien haben um keine Inzucht zu haben.
Kommentar ansehen
06.11.2006 23:32 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@dorian archer: es kommt nicht drauf an was man sieht, das ist egal. das wichtige ist, dass man sich nur berieseln lässt ohne aktiv tätig zu sein, deshalb stumpft man geistig sicher ein stück weit ab. auch wenn man den ganzen tag karasek oder sonstwen schaut.
Kommentar ansehen
07.11.2006 23:36 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja dann müsste aber Autismus weiter verbreitet sein - ich weiß nicht, was ich davon halten soll:-(

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viagogo verkauft für erfundenen Carolin-Kebekus-Auftritt Tickets für 352 Euro
Esel "Klaus und Claus" sollen an der Nordseeküste vor Wölfen warnen
Rotterdam: Fahrer von angeblichem Terrorauto mit Gasflaschen war betrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?