31.10.06 18:24 Uhr
 239
 

Weltraumteleskop Hubble soll repariert werden und weiterarbeiten

Das von der NASA zunächst abgeschriebene Weltraumteleskop Hubble soll nun doch weiterhin Bilder aus dem All übertragen. Dazu soll ein Space Shuttle zum Teleskop fliegen und ein Team von Spezialisten die nötigen Reparaturen vornehmen.

Wenn die Stromversorgung sowie Teile der Steuerungstechnik des Teleskops erneuert beziehungsweise repariert worden seien, könne Hubble noch etwa sieben Jahre lang seine Arbeit im All verrichten, teilte die NASA mit.

Hubble hat in seinen 16 "Dienstjahren" große Mengen nie vorher sichtbarer Ereignisse und Gestirne entdeckt und den Wissenschaftlern somit neue Erkenntnisse über das All ermöglicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Weltraum, Hubble, Weltraumteleskop
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher empfangen von nahem Stern merkwürdige Signale
Forscher analysieren Turiner Grabtuch: Mensch darauf erlitt massive Gewalt
Studie: Kinderkriegen schädigt das Klima am meisten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 18:34 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nenn ich mal eine gute Nachricht von der NASA! Wäre sehr schade gewesen Hubble abzuschreiben und verglühen zu lassen. Zumal der Nachfolger, das James Webb Weltraum Teleskop, erst 2013 in Betrieb geht.
Kommentar ansehen
31.10.2006 19:42 Uhr von El Damiano
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So siehts aus. Lieber ein "paar" Unkosten in Kauf nehmen und noch 6 Jahre lang auf Entdeckung gehen.
Wer weiß was wir in dieser Zeit vielleicht verpassen würden?
Könnte ja sein das in geraumer Zeit noch ein paar spektakuläre Entdeckungen gemacht werden.

(Nein, ich meine jetzt keine Aliens)
Kommentar ansehen
31.10.2006 20:53 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hubble-Pics: wer Fotos von Hubble sehen möchte. http://hstexhibit.stsci.edu/

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?