31.10.06 18:20 Uhr
 684
 

"Wider die Natur": Ausstellung in Oslo zeigt homosexuelle Tiere

Unter den menschlichen Artgenossen gibt es noch einige, die Homosexualität als widernatürlich bezeichnen. Im Tierreich ist die Homosexualität allerdings ganz natürlich. Dies zeigt nun die Ausstellung "Wider die Natur" in Oslo.

Es werden dort homosexuelle Wale, Ziegenböcke und auch ein lesbisches Schwanenpaar gezeigt. Auch Affen neigen zur gleichgeschlechtlichen Liebe. Der Großhornschafsbock wirbt z.B. um Akzeptanz in seiner Herde, indem er mit vielen Männchen Sex hat.

Flamingos und Schwäne neigen eher zu lesbischen Beziehungen, der Mann wird nur zur Zeugung des Nachwuchses benötigt. Allerdings betrachtet der Leiter der Ausstellung die Homosexualität unter Tieren nur als Teil eines Kampfrituals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Berliner_Pflanze
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Sex, Ausstellung, Tier, Natur, Homosexualität, Oslo
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt
Bildung: Menschen mit Migrationshintergrund genauso oft mit Abitur wie Einheimische
Oktoberfestportal gibt Homosexuellen diskriminierenden Ratschlag für das Fest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 17:46 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Schöne bei den Tieren: Es ist ihnen egal, was Andere darüber denken.
Einige Menschen müssen erst noch lernen, die Natürlichkeit der Homosexualität bei den Menschen zu akzeptieren.
Kommentar ansehen
31.10.2006 18:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: das mit den Walen ist mir neu... naja, bislang konnte ich mir eh nicht viel vom Sexleben von Meeresbewohnern vorstellen, aber die scheinen das dann wohl auch zu genießen. :o)
Kommentar ansehen
31.10.2006 19:21 Uhr von Imperial_Glory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Löwen ist auch egal was andere von ihnen denken! Darum töten die auch immer die Kinder ihrer Revalen!

sollten wir vielleicht auch machen, ist ja alles immer toll man muss sich nur Beispiele raussuchen die einem gefallen und dann sich blödgrinsent hinstellen und ein Loblied auf die Tierwelt singen.

MEIN ARSCH BLEIBT JUNGFRAU! und das ist gut so...
Kommentar ansehen
31.10.2006 22:18 Uhr von Henrip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Tiere heißen dann: Tunten-Truthan, Homo-Hamster und Schwuletten-Schlange! :D Hihi!
Kommentar ansehen
31.10.2006 23:14 Uhr von Blackybd2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Henrip: Jetz ham wir aber alle gelacht.
Kommentar ansehen
01.11.2006 07:26 Uhr von prinzzess
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*augenverdreh*: solang es immer noch eine sensation ist, jemanden oster etwas homosexuelles zu sehen, wird nie eine akzeptanz gegenüber andersdenkenden stattfinden.
schade eigentlich.
Kommentar ansehen
01.11.2006 09:56 Uhr von -xcx-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heute scheint der Tag, der brillianten comments zu sein ... danke dafür.

Ich hab mich mit meiner Homophobie immer auf die Argumentation gestützt, dass dies gegen die Natur ist, leider wurde ich nun eines besseren belehrt und muss mir neue Argumentationsketten überlegen oder nix mehr gegen Schwuchtel haben :\
Kommentar ansehen
01.11.2006 12:59 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja ja: es gibt homosexuelle tiere. ich habe zwei meerschweinchen, extra böckchen gekauft zum verhindern von vermehrung und zur verhinderung wilder rumpopperei....und was ist,.....beide schwul und besteigen sich gegenseitig.....ergebnis....nächste woche kommt der hansel ab.....:o)
Kommentar ansehen
03.11.2006 08:10 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir:: Lass ihnen doch den Spaß - unerwünschten Nachwuchs gibt es da sicher nicht.
Normalerweise hält man sich keine zwei Männchen weil die gegeneinander kämpfen.
Du hast eigentlich Glück, dass sie sich nur besteigen. *grinst*

@Thema:
Homosexualität unter Menschen ist auch Teil eines Kampfrituals...zumindest verbal.
Ich hab mich in WoW anfangs noch über Sprüche wie "Ich fick dich" als Imponiergeste zwischen Spielermännchen auf den Schlachtfeldern gewundert...aber das scheint üblich zu sein.

Okay...nach dem Auftreten eines schwulen Nachtelfs im Forum, der den Typen die solche Sprüche losließen schöne Augen machte...ist es vielleicht nicht mehr so üblich. ;-)
Kommentar ansehen
03.11.2006 19:48 Uhr von DorianArcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Widernatürlich: Naja, widernatürlich in dem Sinne, das es eben nicht der Arterhaltung dient. Viele Viecher sind aber nicht homo, sondern einfach nur, räusper, dauergeil und wollen alles was nicht bei 3 auf den Bäumen ist... naja...
Kommentar ansehen
03.11.2006 20:09 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dorian Archer: "Dauergeil" würde ich es nicht gerade nennen, aber die Tiere haben eben gemerkt, dass Sex auch ohne Fortpflanzung angenehm ist...und da sie überhaupt nicht auf die Idee kommen, dass das unmoralisch sein könnte kümmern sie sich eben nicht groß um das Geschlecht.
;-)
Kommentar ansehen
06.11.2006 22:22 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja einmal gepoppt - niemehr gestoppt:-)...................................................
Kommentar ansehen
04.02.2008 00:49 Uhr von Takin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
widernatürlich: Der Begriff "widernatürlicher Verkehr" geht auf Platon zurück,
der damit jeden Sex bezeichnete, der nicht zum Zwecke der
Zeugung dient ("para physin"). Das umfasst homosexuellen Männersex genauso wie heterosexuellen Anal- und Oralverkehr. Es gibt also praktisch keinen der ohne "widernatürlichen Verkehr" auskommt...

Zu seiner Zeit gingen viele Philosophen und Wissenschaftler
wie z.B auch Hippokrates irrtümlicherweise davon aus, das Sex und Samenverlust den Mann schwächt.
Die sexlose aber romatische Liebe zwischen 2 Männern hingegen, also die Vereinigung ihrer Seelen, ist übrigens das was Platon in seinem Symposium unter Liebe definiert hat.

Man muss schon wissen was gemeint ist wenn man andere
zitiert, zumal wenn man diese Zitate missbraucht um seinem Schwulenhass zu fröhnen.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Hartz-IV-Familien haben Recht auf zwei Autos, aber nicht auf ein teures
Bundespräsident verurteilt aggressive Proteste im Wahlkampf scharf
Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?