31.10.06 15:44 Uhr
 2.704
 

Microsoft beginnt groß angelegte Prozessreihe gegen Produktfälschungen

In einer konzertierten Aktion von mehr als 50 Klageerhebungen in mehreren Staaten gleichzeitig beginnt Microsoft die wohl größte Anti-Software-Piraterie-Kampagne in der Geschichte. Angeklagt werden Software-Fälscher.

Die Anklagen Microsofts betreffen durchweg Unternehmen und Personen, die über diverse Vertriebswege gefälschte Produkte von Microsoft an Kunden verkauft haben und diese, so Microsoft, somit erheblichen Nachteilen ausgesetzt hätten.

Microsoft betonte, dass die Falsifikate Sicherheitsrisiken in erheblichem Umfang beinhalteten. Besonders betroffen von Fälschungen sind die aufstrebenden Märkte, so beispielsweise Russland und China.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Prozess, Produkt
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 15:47 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*lol*: "Microsoft betonte, dass die Falsifikate Sicherheitsrisiken in erheblichem Umfang beinhalteten."

Jo - immerhin handelt es sich ja nahezu um 1 zu 1 Kopien des Orginals ... damit ergibt sich das ja automatisch. *g*

Aber schön, das MS das sogar öffentlich zugibt. :)
Kommentar ansehen
31.10.2006 16:58 Uhr von Hämorrhoidenkönig
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
microsoft: ist doch eine einzige produktfälschung.....ich habe gehört, die wollen linux als kernel für eines ihrer betriebssysteme einbauen, weil linux so "sicher" sei...(klar ist dieser "konkurrent" sicher, fragt sich nur, warum)....eine riesen große schweinerei ist das...
Kommentar ansehen
31.10.2006 17:25 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol linux ich hab gehoert das sei totaler schwachsinn. ich hab gehoert man soll nicht alles glauben was man hoert. ausserdem hab ich gehoert linux wird insgeheim von microsoft entwickelt, um die konkurrenz am leben zu erhalten, und so den markt dominieren zu koennen...

mal ernsthaft, das ist der groesste bullshit des jahres. ausser in den zwei monaten kommt noch was, aber DAS zu toppen wird schwer.

linux als ms-kernel, ich kann nicht mehr...
Kommentar ansehen
31.10.2006 18:01 Uhr von coke1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trench: was du nicht alles gehört haben willst... Alles Käse.
Kommentar ansehen
31.10.2006 18:06 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@coke1984: lol gerafft haste das jetzt net, oder? meine antwort war die sarkastische entgegnung auf den schwachsinnigen kommentar von Hämorrhoidenkönig. vielleicht mal weniger weisses pulver in die nase, dann klappts auch mit dem denken...
Kommentar ansehen
31.10.2006 18:46 Uhr von paraknowya
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Woohooo: Der teenie-flamewar contest MS vs. LINUX hat wieder begonnen ! seien sie live dabei auf SSN !

aber mal ehrlich: die ganze zeit wird von jedem MS gebasht bis zum geht nicht mehr. is eine Anti-MS haltung cool ? anscheinend schon.
Kommentar ansehen
31.10.2006 19:01 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frag ich mich auch staendig. vor allem weil ich wette, dass 90% der leute, die hier so "ms ist scheisse"-sprueche raushauen, selber grade mit windows und IE durch netz pfluegen. warum sie nicht einfach ein besseres os benutzen, sich darueber freuen was fuer ein geiles os sie dann haben und uns in ruhe lassen versteh ich leider auch nicht.
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:01 Uhr von Stylewalker85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@die 2 über mir: 10000% agree!

Sorry aber immer wenn ich so was lesen muss fällt mir vor lauter Unverständnis immer wieder der Kopf auf den Tisch. Ist schon eine richtige Delle drin ;)
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:21 Uhr von trench
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Stylewalker85: im kopf oder im tisch? ;)
Kommentar ansehen
31.10.2006 22:51 Uhr von KonT
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genau: @trench
du sprichst mir aus der Seele ;-)
ok, 90% glaub ich nicht aber über die hälfte der internet User surft immer noch mit IE, komisch dabei is der doch so unsicher, der so viele Sicherheitslücken :-)
Kommentar ansehen
31.10.2006 23:07 Uhr von Kampfpudel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trench: "vor allem weil ich wette, dass 90% der leute, die hier so "ms ist scheisse"-sprueche raushauen, selber grade mit windows und IE durch netz pfluegen."

Deshalb ist MS ja für viele auch Shit, weil es durch den von MS dominierten Markt kaum Chancen für die "Konkurrenz" gibt. Mir scheint, Du verstehst da den Zusammenhang nicht. Und wenn ich persönlich MS shitty finden würde, dann würde ich es nicht kaufen, sondern mir eine kostenlose Kopie besorgen, um MS finanziell eins "auszuwischen", weil ich glauben würde, daß sie das Geld dafür schon gerne eingenommen hätten. Auch das hast Du nicht verstanden. Also, was ist nun eigentlich Dein Problem mit "MS-Hassern"? Sie wollen nichts weiter, als MS schädigen, und daß die Rechnung aufgeht, beweisen die Anti-Piraterie-Aktionen von MS...

Noch irgendwas unklar?
Kommentar ansehen
31.10.2006 23:39 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese Sicherheitsrisiken sind in soweit schon vorhanden, da die Firmen nicht jedes Servicepack und nicht jeden Patch installieren können.
Auf der anderen Seite - so die Quelle - könnte die Kopien zusätzliche Spionagesoftware enthalten um Daten des Nutzers an Dritte weiterzuleiten.
Es handelt sich also nicht im 1:1 Kopien.

Eigentlich nicht lustig.
Kommentar ansehen
01.11.2006 12:45 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@trench: M$ ist scheiße! Ich lasse mich darüber aber nicht aus, ich belächle es eigentlich nur :]

"vor allem weil ich wette, dass 90% der leute, die hier so "ms ist scheisse"-sprueche raushauen, selber grade mit windows und IE durch netz pfluegen."

Ich glaube ich bin mit Feuerfuchs und Apfel hier *nachschau*...
Das Argument hat vielleicht noch vor ein paar Jahren gezogen, heute aber eher nicht mehr. Und bei denen das zutrifft was Du sagst: Vielleicht können die sich nichts anderes holen? Macs sind teuer, und Linux verteuert sich inwischen auch, auf Low-Hardware rennt es kaum noch (zumindest SuSE und Ubuntu)
Kommentar ansehen
01.11.2006 14:35 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@fiver0904 ich könnte die Apfel-User jetzt genauso belächeln, wenn Sie mir stolz ihre teuren Kisten zeigen die alles können.

Nur, muss ich dann oft ihre Arbeit übernehmen (Audio, Video, Internet) - weil ihr Apfel das natürlich kann (!!) aber sie nicht wissen wie das geht (nennen sich aber Profis). Und ich sehe dann staunende Gesichter weil sie gar nicht wussten, dass die Programme auf dem PC viel tollere Funktionen haben.
Apfel ist aber natürlich trotzdem besser - weil es ein Apfel ist. Die Programme können zwar weniger - aber sie sind professionell - weil es der Apfel ist.

Wenn ich es dann auf dem PC für sie gemacht habe erzählen Sie hinterher wieder herum was sie mit ihrem Apfel tolles gemacht haben.
Kommentar ansehen
01.11.2006 18:11 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Thomas: Also beim besten Willen, so einen Quark habe ich jetzt schon lange nicht mehr gelesen... Das heißt doch, bei Heise! Ist denn dieses seltsame "Apfel nur für Musiker & Grafiker" Vorurteil noch immer nicht aus der Welt?
Ich darf Dich aber gleich vorweg enttäuschen, ich habe weder was mit Musik noch mit Grafik zu tun, ich bin IT-Systeminformatiker. Daraus kannst Du dann auch noch schließen, dass ich von PCs auch noch Ahnung habe, ich habe sogar täglich mit Windows & Co zu tun! So etwas wie in Deiner Aussage kann ich u.a. ganz und gar nicht bestätigen.

Am besten fand ich, wie wohl Deine Anspielung auch, meinen Arbeitskollegen letzten Sommer, der mir stolz bei einem Besuch verkündet hat, dass man mit so einer überteuerten Apfelkiste ja nicht mal ins Internet könne, er habe Ahnung, da er sowas seine Freundin gekauft hätte. Als dann plötzlich Google in meinem Firefox offen war, schoß er mir Grafik & Musik los, ob ich denn Hobbymusiker wäre... Als er sich nach kleiner Weile davon überzeugt hat, dass ich musikalisch so begabt bin wie ein Hase fliegen kann, musste er natürlich so einen "scheiß Mac" mal aus der Nähe betrachten. Nach einer erneuten Weile musste mein werter Kollege mehr oder weniger feststellen, dass dieses speziell für Grafiker & Musiker ausgelegte Mac OS ja gar nicht mehr oder weniger kann, als sein heißgelobtes Windows!
Doch plötzlich, was ist das? Photoshop! Er wusste es natürlich, ich bin Hobbyknipser, klar, dass man da einen Mac haben muss!

Sowas bringt mich einfach immer wieder zum Lachen, das war eigentlich auch mit meinem Post da oben gemeint :o)
Finde ich herrlich, sowas! Ich habe mir den Mac damals zugelegt, weil dieser unbestreitbar stabiler und flotter läuft, es keine/kaum Schadprogramme und eine gute Softwareauswahl gibt. Das selbe trifft im übrigen auf die Hardwareerkennung zu, sonst hätte ich mich wohl bei beiden Faktoren für Linux entschieden.

Der typisch arrogante Äppel-User wie Du ihn beschreibst, sowas kenne ich eigentlich nur von Aussagen des heiligen Steve Ballmer, der, der sich den letzten Funken Hirn auf der Bühne herausgetanzt hat, und von seinen überzeugten Anhängern.

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?