31.10.06 15:06 Uhr
 1.194
 

Frankfurt/Oder: 1,05 Millionen Zigaretten auf Lastwagen versteckt

Auf der A 12 bei Frankfurt-Oder wurden nach Angaben des Frankfurter Hauptzollamtes auf einem Kühltransporter mehr als eine Million Zigaretten sichergestellt.

Diese Schmugglerware ist am Freitag bei einer Kontrolle mit einem mobilen Röntgengerät entdeckt worden. Die 1,05 Millionen Zigaretten kamen zum Vorschein, als der Lkw entladen wurde.

Es wurde Haftbefehl gegen den deutschen Fahrer erlassen. Die Schmuggelware hätte einen Steuerschaden von etwa 180.000 Euro verursacht.


WebReporter: ringella
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Million, Frankfurt, Zigarette, Lastwagen
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 16:04 Uhr von muhaha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der mann warBlöd hätte er sich ne garage gemietet: oda so was ähnliches dann könnte sich das zeug in ruhe etladen lagern im keller oda lager kein plan wohin aba e war auf jeden fall sich erwischen zu lassen jetzt schmort er im knast oda muss geld bezahlen ! Einkaufwert der ware is natürlich bei der Polizei die werden ers mal ne runde rauchen ^^
Kommentar ansehen
31.10.2006 18:47 Uhr von su.shi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muhaha: und wie wären dann die zigaretten über die grenze gekommen?
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:12 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Rubrik 1: Kurioses / Kriminelles / Alles: Seit wann sind Verbrechen Kurios und Boulevard? Das sind Fakten. Ausserdem fehlt schon wieder mal die Angabe der Rubrik mit Bundesland. Bist du so geil auf die Punkte für die Rubrik Kurios?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?