31.10.06 14:58 Uhr
 1.422
 

Gewehrpatrone im Briefkasten von Alt-Bundespräsident Walter Scheel

Wie die "Berliner Morgenpost" mitteilte, wurde bereits am letzten Freitag im Briefkasten von FDP-Politiker Walter Scheel eine Gewehrpatrone gefunden.

Aus diesem Grund ermittelt jetzt der Polizeiliche Staatsschutz, derzeit gebe es aber noch keinen Anhaltspunkt zu den Tätern.

Der Alt-Bundespräsident habe aber derzeit keine Angst um seine Person, denn die Patrone wurde auch ohne Umschlag hinterlegt. Es gibt auch keinen Drohbrief zu dieser Tat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Brief, Bundespräsident, Gewehr
Quelle: www.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 21:11 Uhr von Peter_Sielje
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
oha: So eine Gewehrpatrone tut niemanden was wenn er nicht grad mit nem Hammer daraufrumkloppt oder sie in den Kamin wirft.

Ein wenig weinerlich, der Altbundespräser!

Hat der eigentlich gedient???
Kommentar ansehen
01.11.2006 01:07 Uhr von Meister-Petz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gedient ;): hat er wohl ;)
http://de.wikipedia.org/...

was verändert das jetzt?

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?