31.10.06 11:36 Uhr
 198
 

Blu-ray-Player: Auslieferung an deutschen Handel gestartet

Die beiden ersten Blu-ray-Abspielgeräte für den deutschen Markt werden derzeit von Samsung und Panasonic an die Händler geliefert und sollen ab dem 1.11. erhältlich sein. Die beiden Elektronik-Konzerne empfehlen Verkaufspreise von rund 1.500 Euro.

Händler listen die Player jedoch mit 1.260 Euro (Panasonic) bzw. 1.100 Euro (Samsung) deutlich preiswerter. Die Blu-ray-Geräte können mit Hilfe von HDMI-Kabeln das HD-Format bis zur Version 1080p an die Ausgabegeräte leiten und unterstützen 7.1-Sound.

In direkter Konkurrenz zu Blu-ray steht die HD-DVD, welche Toshiba mit dem "HD-E1"-Player unterstützt. Dieses Abspielgerät soll mit 599 Euro deutlich günstiger sein, beherrscht das 1080p-Format nicht, hat dafür aber einen Ethernet-Anschluss.


WebReporter: _informer
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Deutsch, Handel, Player, Auslieferung, Blu-ray
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 11:29 Uhr von _informer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was nicht mehr in die News passte: auch Toshiba bietet eine 1080i-Version für 899 Euro an.
Die HD-DVD-Player erscheinen allerdings vermutlich erst am 27. November.
Kommentar ansehen
31.10.2006 11:39 Uhr von _informer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: es muss natürlich heißen:

"auch Toshiba bietet eine 1080p-Version für 899 Euro an.""
Kommentar ansehen
31.10.2006 13:10 Uhr von Shaft13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Cine4Home: Bei einem Test zwischen dem Samsung Player und dem Toshiba auf Cine4Home hat der Toshiba (also HD-DVD) einen glaskalren Sieg errungen.

Der Samsung wirkte wie ein 300 Euro Player vom Innenleben und der Verarbeitung,Anmutung. Die FB sogar wie von einem 40 Euro Player^^.

Der Toshiba deutlich hochwertiger und besser.

Bei den Medien waren die HD DVD Filme auch fast durchgehend deutlich besser von der Qualität,als die Blue Ray Medien.

Die Blue Ray Filme wurden einfach nur schlampig auf Blue Ray gepresst und hatten teilweise gerade DVD Qualität.

Naja,ich kaufe mir einen Kombiplayer oder das Format,das in 2 Jahren führend ist.
Kommentar ansehen
31.10.2006 17:44 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beherrscht das 1080p-Format nicht: HD-DVD hat nunmal das bessere Bild.
Was man von Blu-Ray nicht sagen kann.
Die Komprimierung ist viel schlechter und auch der in hohen Tönen gelobte große Speicherplatz wird nicht ausgenutzt.
Bei HD-DVD ist die Komprimierung viel besser. Was man auch sofort sieht.
Daher wäre HD-DVD die erste Wahl.
Aber wer es richtig machen will kauft sich ein Kombigerät.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht
Indien: Millionen-Kopfgeld auf Schauspielerin wegen anstößiger Szenen ausgesetzt
Bayern: CSU gegen Feiertag zu Freistaat-Jubiläum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?