31.10.06 09:52 Uhr
 872
 

Deutscher Soldat äußert sich zu Totenschändung in Afghanistan

Ein deutscher Soldat berichtet über die Totenschändung in Afghanistan. Ihm zufolge waren auch italienische, holländische und britische Soldaten auf dem "Schädel-Feld" dabei gewesen.

Er selbst war beim Objektschutz der Luftwaffe, sein Bataillon musste das deutsche Lager "Camp Warehouse" sichern. Er sagt: "Es war doch kein Friedhof. Außerdem weiß man bis heute nicht, wessen Knochen das überhaupt waren."

Er ist der Meinung, dass man darum auch nicht vom Stören der Totenruhe sprechen kann.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Deutsch, Afghanistan, Soldat
Quelle: www.bz-berlin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Würzburg: Mann ruft bei Polizei-Notruf an, weil er bei Monopoly verliert
Donald Trumps Ex-Pressesprecher klaute Mitarbeitern ihren Mini-Gefrierschrank
China: Autodieb überrascht Besitzer beim Sex in Wagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.10.2006 10:18 Uhr von studiumfreak
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
toll: Als Täter ist es doch logisch, dass er seine Unschuld beteuert.
Kommentar ansehen
31.10.2006 10:23 Uhr von zottelhaar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat er Recht ! Hallo,

ich meine diese Sache wird hier hochgespielt!

Wenn man im Kriegsgebiet eine Unmenge alter Knochen sehen würde, so wird man sich sicherlich nichts besonderes dabei denken. Es ist daher für diese Soldaten auch nicht verwerflich, wenn man damit spielt. Es mag einem zwar bei näherem "Beleuchten" der Sache etwas mulmig sein, man kann hier aber sicherlich nicht von Störung der Totenruhe sprechen.
Und nun zu den Moslems, die sich wieder aufregen wollen für den Fall, dass es sich um moslemische Knochen handelt.
Selbst hohe moslemische Würdenträger habe nach Schändung von toten palästinensischen Soldaten durch israelische Soldaten erklärt, dass der tote Körper eines Moslems nur noch eine wertlose Hülle ist, die nicht mehr geschändet werden kann.
Also, warum nun anders ????, weil es deutsche Soldaten waren ???.
Oder hat nicht mal wieder mehr die Blödzeitung an dem Aufbauschen Schuld ???
Ich meine, man sollte hier die Soldaten nicht bestrafen, insbesondere nicht gegen ihren Willen aus der Bundeswehr entlassen.
Kommentar ansehen
31.10.2006 10:46 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn man irgendwo fremd ist und dort Skelette findet, dann ist es okee, damit Sauerei an zu stellen, nur weil man nicht weiß, wem die Reste mal gehört haben? Ich glaube, der Jung hat den Knall noch nicht gehört. Tstststst.
Kommentar ansehen
31.10.2006 10:52 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wäre es nicht irgendwie kontrovers, wenn man nun mittels zahnärztlicher Unterlagen nachweisen könne, daß es sich bei dem Geschändeten z.B. um einen hingerichteten, deutschen Tourist handele?

Wie schnell dann wohl wieder Ruhe wäre ...

Neija - bereits oft genug erwähnt: die Welle ist deutlich zu groß und wird sehr offensichtlich von vielen vielen Wichtigtuern zum Aufblasen ihres Egos misbraucht. :-/

und studiumfreak ...
wo beteuert er denn seine Unschuld? Behauptet er etwa, daß er nicht dabei war?
Nein - er sagt nur das, was viele denken ... nämlich das das ganze viel zu übertrieben hochgespielt wird.
Kommentar ansehen
31.10.2006 10:58 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ted1405: "Nein - er sagt nur das, was viele denken ... nämlich das das ganze viel zu übertrieben hochgespielt wird."

Die Deutschen erwarten, dass sich Ausländer (wozu ich auch zähle) hier anpassen und sich benehmen - wozu nimmt ein Deutscher sich dann das verflixte Recht heraus, sich im Ausland derart asozial zu verhalten (noch ganz gelinde ausgedrückt)? Und dann soll es auch noch unter dem Teppich gekehrt werden, damit es bloß keiner mitkriegt, was die Jungs da für eine Scheiße gebaut haben?
Kommentar ansehen
31.10.2006 10:58 Uhr von - anonymous -
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Falsch: Man kann trotzdem von Störung der Totenruhe sprechen, da dies nicht davon abhängt, woher die Knochen nun stammen.

Jedoch bin ich auch der Meinung, dass die Herkunft der Knochen ebenso wie die besondere außergewöhnliche psychische Belastung der eventuellen Täter die Schuld in gewissem Maße relativiert.
Kommentar ansehen
31.10.2006 12:10 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Presse macht´s: Die Presse ist das Problem, je nach dem wie sie eine Storry rüber bringt, so bildet sich dannauch die Meinung der meisten Menschen zu diesem Thema.
Wer die Presse beeinflusst, hat die Macht (siehe USA).
Kommentar ansehen
31.10.2006 13:06 Uhr von Magnatus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bilder: waren geschmacklos und unnoetig.
Aber das war es dann auch schon. Bei der ganzen Diskustion wird einfach vergessen das du andere massstaebe anlegen musst und nicht vergessen darf das es dort ein krisengebiet ist.
die belastung ist aussergewoenlich und daraus entstehen nun mal solch dummen dinge.
persoenlich denke ich das die betreuung von soldaten und auch zivilenpersonal ausgabaut werden muesste. das wird anscheinend ja jetzt auch so verstanden. mit der entlassung der 2 soldaten hat man doch nur scheinheilig schnell gehandelt damit alle zufrieden sind.
ausserden gibt es da unten andere sachen die wichtiger sind als ein paar maenner die anstatt vergewaltigt/geraubt oder gemordet ein paar knochen zun bloeadsinn machen benutzt haben....cu mag
Kommentar ansehen
31.10.2006 15:14 Uhr von cantarella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: im radio kam heute morgen (ich weiß nicht wie´s jetzt ist) dass sich noch niemand in afghanistan beschwert hätte, sondern nur die anderen länder und am meisten deutschland.

warum werden die soldaten also bestraft wenn es den afghanen doch egal ist?
(so zynisch wie´s jetzt rüberkommt sollte es nciht gemeint sein, aber ich denke ihr wißt was ich meine)
Kommentar ansehen
31.10.2006 16:09 Uhr von muhaha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man so dumm sein ? Wenn man bei der Luftwaffe ist so hohl im kopf ist ! das fliegt mann mit ein Eurofighter oda B52 Bomber über die länder und bombt bissle rum im gebirge oda so was ! aba auf Toden rumspielen ! zzZZzZZZ
Kommentar ansehen
31.10.2006 16:47 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man in enem Land eh schon nicht gern gesehen ist, dann vermeidet man doch wohl ALLES, was irgendwie gegen einen ausgelegt werden KÖNNTE.

Das schliesst einen Furz in der Öffentlichkeit ein.

Das Problem sind nicht die Bilder an sich (hatte schon in dem anderen Thread mit News-ID: 642557 geschrieben, was ich über totes Biomaterial denke), sondern die Blödheit, sie jemandem zu zeigen, der sie an die Presse gibt bzw. überhaupt erst Bilder zu machen, wodurch man Gefahr läuft, dass irgendjemand sie sieht und auf blöde Gedanken kommt. Wenn man auf die Idee kommt, mit einem Schädel zu posieren (was nicht so abwegig ist), dann sollte die angeborene Vorsicht eines intelligenten Menschen und noch einmal drauf die anerzogene Vorsicht eines Soldaten dafür sorgen, dass man bei sowas keine Zeugen hat und der Mitwisserkreis nicht so gross ist.

Jetzt, wo das Kind im Brunnen liegt und wir uns vorher so vollmundig über die Vverfehlungen der USA aufgeregt haben, KÖNNEN WIR GAR NICHT ANDERS, als die Jungs bei den Eiern zu packen, zu verurteilen und hart zu bestrafen.

Die ganze Geschichte brauchte ein oder mehrere Bauernopfer, und da sie dabei waren, sind sie prädestiniert für den Posten. So einfach ist das.
Kommentar ansehen
31.10.2006 17:27 Uhr von Doktor Cox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hach ja: Alle die hier jetzt wieder auf Soldaten rumhacken würde ich mal gerne in solche Gebiete schicken.

Mal sehen wie lange eure Psycho Zecken Psyche das aushält.

Aber naja alles Drückeberger vorm Bund und bestimmt auch vorm Zivildienst.

So ein Einsatz verändert einen aber darauf kommt ihr ja nicht.

Widerliche Nestbeschmutzer BAHH
Kommentar ansehen
31.10.2006 19:18 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doktor Cox Wer von andere Menschen verlangt, dass sie sich in Deutschland benehmen, sollte sich als Deutscher im Ausland erst recht benehmen und mit gutem Beispiel voran gehen.
Kommentar ansehen
31.10.2006 19:36 Uhr von Doktor Cox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jaja [...] Gelaber: Ich denke nicht das wir hier in Deutschland Zustände wie in Afghanistan haben.

Und du bist so ein richtiger linker Querulant der noch auf Soldaten spucken würde.

Ja ich verlange das sich Ausländer hier benehmen.

[sinnfreier Vergleich, danke!]

[...]

Wenn du Deutschland nicht magst Dann verzieh dich doch hier und zieh nach Afghanistan oder sonstwohin
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:15 Uhr von Supertreffer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unmöglich auch von der Presse. es ist schon grausam genug das Menschen unabhängig der Nationalität und der Funktion in der heutigen Zeit wir die Neandertaler verhalten und in Form der Bilder Trophäen in Form von Bildern mit Totenschädel mitbringen ist es auch die Presse die nur um Auflagen zu stiegern einen Riesen Wirbelk darum machen.
Keine Frage die verantwortlichen sollen zur Rechenschaft gezogen werden. Aber muss das wieder in einer Form erfolgen die ausser Auflagen Steigerung nur das Bild im Ausland der deutsche Soldaten verschlechtern.
Pressefreiheit ist gut und richtig. Aber irgendwo sollte auch die aufhören zumal durch diese Aktion die vielen friedlichen Soldaten nur gutes tun.
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:17 Uhr von quansuey
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Doktor Cox: Das sich so ein Hilfsproll wie du mit dem Titel Doktor schmückt, ist schon bemerkenswert.
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:19 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doktor Cox armes Ding: Mein Cousin IST in Kabul stationiert (seit drei Monaten). Habe dir vorhin schon mal gesagt, dass es einfach ist den Maulhelden zu spielen, wenn man 0 Ahnung hat.

Und noch etwas: ich bin weder links noch sonst wie politisch ein zu ordnen, da ich in Deutschland kein Wahlrecht habe und von meinem niederländischem Wahlrecht kein Gebrauch mache.
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:20 Uhr von Doktor Cox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn du Scrubs kennen würdest: Dann würdest du Doktor Cox kennen und seine Art ebenfalls :-)

Und jetzt beleidige mich nicht Danke schön.

Hilfsproll? Nein eher weniger nur Realist
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:21 Uhr von Doktor Cox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Das habe ich ja gerne Leute die selber das Maul auf machen und immer hetzen aber dann nicht mal WÄHLEN GEHEN.

Du bist Lächerlich.Du hast die Möglichkeit zu wählen und tust es nicht.
Kommentar ansehen
31.10.2006 21:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Doc: Lieber lächerlich als Forentroll :o)
Kommentar ansehen
01.11.2006 12:26 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die presse ist schuld: die bilder wurden doch schon 2004 aufgenommen und jetzt erst veröffentlicht???!!!!
und jetzt schreibt die BLÖD das man wieder von terrorrgefahr ausgehen soll! hallo?? gerade dieses blatt hat als erstes diese bilder veröffentlicht! wie wärs denn wenn man diese jungs einfach bestraft hätte und in der presse nicht so ein theater gemacht hätt! sowas gehört nicht in eine zeitung, das war nur stimmungsmache!!
Kommentar ansehen
01.11.2006 12:53 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@doktorcox: intelligent, wirklich intelligent. du rechtfertigst diese dinge damit, dass die soldaten unter psychischem druck stehen. nochmal: SIE SIND SOLDATEN. WAS SIE DORT UNTEN TUN IST IHR VERDAMMTER JOB. ich arbeite auch in einem psychisch anspruchsvollen job (im op) und trotzdem renn ich nicht mit abgesägten beinen durch die gänge und lass mich fotografieren. so ein dummes gelaber "euch möcht ich mal in der situation sehen". die bundeswehr ist dafür ausgebildet und wenn sie ausbildung nicht ausreicht, dann dürfen sie solche einsätze nicht durchführen.

was der soldat in der news gesagt hat, ist genauso unsinnig. ob jemand seit 2 wochen, 2 tagen, 5 jahren oder 5000 jahren tot ist, wenn ich mit seinen gebeinen spiele, störe ich die totenruhe und verhalte mich darüber hinaus unreif, dumm und völlig daneben. aber was soll man anderes von soldaten erwarten.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Als Frau verkleideter IS-Kämpfer auf Flucht gefasst: Er trug Bart
Schweiz: Altstadt Schaffhausens wegen Attacke mit Kettensäge abgeriegelt
Donald Trumps neuer Pressechef löscht alte Tweets, in den er Trump kritisierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?