30.10.06 18:26 Uhr
 84
 

DFB/DFL: Am Dienstag finden Grundsatzgespräche über Gewalt in den Stadien statt

Wie ssn bereits berichtet hat, setzen sich der DFB und die DFL am Dienstag an einen Tisch, um über Konsequenzen wegen der Ausschreitungen in den Fußball-Stadien in der letzten Zeit zu diskutieren.

Am morgigen Dienstag wird in der DFB-Zentrale ein erstes "Grundsatzgespräch" geführt.

Der Chef des DFB, Theo Zwanziger, und der Vorsitzende der DFL, Werner Hackmann, räumen diesem sogenannten "Gewaltgipfel" höchste Priorität ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: DFB, Gewalt, Grund, Dienst, DFL, Grundsatz
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Superstar Neymar erhält erste Rote Karte bei Paris Saint-Germain
Lothar Matthäus will nicht mehr als Trainer arbeiten: "Habe so ein geiles Leben"
Formel-1-Star Lewis Hamilton schwärmt von Kanzlerin: "Ich liebe Angela Merkel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2006 23:56 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ob da was gescheites bei rauskommt - viel werden DFL und DFB nicht dagegen tun können....
Kommentar ansehen
31.10.2006 20:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bringt nichts oder sie ziehen es endlich einmal vernuenftig durch...und zwar mit strafen die wirklich weh tun....aber das werden sie niemals durchziehen.....

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?