30.10.06 13:45 Uhr
 78
 

Drillisch vor weiterer Anteilsübernahme von Mobilcom

Nach dem erst kürzlich vollzogenen Anteilskauf, der Drillisch zur Nummer zwei bei Mobilcom machte, will das hessische Unternehmen nun seinen Anteil bei den Norddeutschen auf 20 % aufstocken, heißt es laut Handelsblatt aus Firmenkreisen.

Konkret wollte Vorstandssprecher Choulidis dies zwar nicht bestätigen, er verwies aber auf seine strategischen Absichten in Bezug auf eine Marktkonzentration zur Schaffung eines konkurrenzfähigen Unternehmensverbundes.

Der zunehmende Preisverfall zwingt die reinen Serviceprovider wie Drillisch zu neuen Ausrichtungen, was sich bei Mobilcom bereits in der angestrebten Paket-Politik von verschiedenen Kommunikationsdiensten anbahnt.


WebReporter: Gelassener
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Mobil, Anteil, mobilcom
Quelle: www.handelsblatt.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Verkauf von Musikkassetten hat sich 2017 mehr als verdoppelt
Dortmund: Jobcenter fordert von Bettler ein Einnahmenbuch
Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Friedrich Felzmann: Doppelmörder und Reichsbürger?
Studie: Wer wählte die AfD
Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?