30.10.06 08:19 Uhr
 4.836
 

Computerhersteller Dell empfiehlt zwei GB RAM für Vista

Der Vorstandsvorsitzende von Dell, Kevin Rollins, glaubt nicht, dass die von Microsoft angegebenen Systemanforderungen für ihr neues Betriebssystem Vista zutreffend sind.

Auf einem Vortrag an der Shanghai's Jiaotong University sagte Rollins, er denke, Microsoft wolle die User glauben lassen, dass ein GB Speicher reichen wird, um mit Vista arbeiten zu können. Seiner Meinung nach wären allerdings zwei GB angebracht.

Momentan kostet Dell-PCs mit zwei GB RAM durchschnittlich rund 110 Euro mehr als ein Rechner mit einem halb so großen Speicher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DonDan
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Großbritannien, Computer, Dell, Vista, RAM
Quelle: www.tgdaily.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.10.2006 08:55 Uhr von daa288
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: Gerade Dell muß solche Sprüche ablassen.
Denke nur an die Werbung von denen.
"Jetzt mit doppelten Ram kostenlos" (doppelt=512MB oO)
Für Dell´s Wucherpreis Schrott mit 256MB RAM und XP kommen ja auch nur super Billige 75€ Versandkosten hinzu.oO
Naja, ich brauche für XP schon 2GB, also sollte man sich für Vista bei 3GB+ einrichten. Gute Software und gute Spiele brauchen, so weit ich weiß auch noch Speicher. *g*
Kommentar ansehen
30.10.2006 09:25 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn was richtig gemacht wird: wären so anforderungen nicht nötig.
ich werd mir wegen vista sicherlich keinen neuen rechner kaufen, nur damit das betriebssystem performant läuft. ich bleib bei meinem xp und wenn es dafür keine neuen spiele oder ähnliches gibt dann spiel ich halt die alten :)
Kommentar ansehen
30.10.2006 09:36 Uhr von 666leslie666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dell mal wieder: So an Stromsparen denkt anscheinend keiner.
Dell hat doch bestimmt n Deal mit den Stromkonzernen. :-((


Mfg jp
Kommentar ansehen
30.10.2006 10:00 Uhr von Badtouch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tolle meldung das ist ja genauso, als ob bmw empfehlen würde, nur noch autos über 200.000 euro zu kaufen.

soviel zum thema unverbindliche kaufempfehlung. DAS ist tolle werbung...
Kommentar ansehen
30.10.2006 10:19 Uhr von hofmae_ch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lächerlich vista wird (wenn auch nicht perfekt) sogar noch mit 512 MB Ram laufen, da bin ich sicher...
Kommentar ansehen
30.10.2006 10:54 Uhr von Aurinko
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Cizzar: wo hast Du denn das her??
Wenn dem so wäre, würden schon so einige Kunden bei mir Sturm laufen, da ich schon ne Menge Kingston-Speicher verkauft habe, die in Dell-Rechner gesteckt wurden.
Kommentar ansehen
30.10.2006 11:12 Uhr von CerealDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daa288: du brauchst für XP 2 GB RAM? irgendwas machst du falsch... Ich hab hier vor mir ein Notebook mit 512MB RAM... und davon gehen nochmal 128MB ab für die shared-on-board Grafikkarte, da ich die so hochgedreht hab...

Das heisst ich hab 384MB RAM und XP läuft super...

Meine Mom hat nen RC von Vista auf ihren Desktoprechner... sie hat 768MB RAM und des ding läuft auch gut... Lief bei ihr auch mit 512MB gut... man muss ja nur weil Vista es anbietet nicht alle Grafikspielereien einschalten...

und da meiner Meinung nach ein Vista ohne Grafikspielereien ein zu groß geratenes Spyware Programm is kann man gleich bei XP bleiben...
Kommentar ansehen
30.10.2006 11:24 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wobei: natürlich der Dell-Sprecher vergessen hat, das nur der super moderne Dell-Speicher ohne Probleme mit Vista zusammenarbeitet weil die andren Speicher eine Verzögerung von 0,000001 ms haben wodurch das System wesentlich schneller wird. Außerdem ist der Dell-Speicher im Moment noch günstiger als alles andere was auf dem Markt ist, sieht man vielleicht nicht an den Preisen aber die Preis-Leistung ist top. Natürlich brauch man hierbei auch ein Dell-Netzteil inklusive Mainboard, weil nur das Dell-Netzteil mit Vista richtig zusammenarbeitet und den passenden Strom liefert. Jetzt wirds absurd, wie die ganze Meldung an sich.
Kommentar ansehen
30.10.2006 12:48 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was denn noch: ja klar, und ati und nvidia empfehlen ihre leistungsstärkste grafikpower, natürlich sollte es auch ein mindestens 700 watt netzteil sein und festplatten sollten mindestens 2x 400 gb eingebaut sein, habe ich irgenetwas vergessen?.
rofl
abwärtskompatibel geht nix mehr.
alle sofware muss man auch neu erwerben, update bringts nimmer.
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:03 Uhr von evilboy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat der Herr Rollins recht: Selbst mit Windows XP kann man gerade mit 1 GB noch gut arbeiten. Die PCs, die am Anfang mit 256 MB und Windows XP ausgeliefert wurden, sind lächerlich unterversorgt.
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:25 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Vorschlag: Win 98SE, Win ME, Win 2000 wieder quasi richtig aktivieren und auf den aktuellen stand bringen.

anders wird es sonst nicht klappen.

weniger bewegte reklamen auf internetseiten wurde die systeme schonen.... :D

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:28 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
an hofmae_ch und allgemein :): vista braucht schon im leerlauf mehr als 512MB. wenn man das noch was mit seinem pc machen will, dann sollte man also mindestens 1GB haben. es sei denn man spielt dos spiele oder findet musik und grafik doof.

das andere ist: wenn sich jemand einen pc bestellt, udn dann davon ausgeht, dass das was MICROSOFT (<<--!!) sagt richtig ist, und sich nur 1GB bestellt.. dann hat er wohl ein problem, oder?
Kommentar ansehen
30.10.2006 14:02 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfachste Lösung: 2GB Ram einbauen und auf Vista verzichten.
Stattdessen Win2000 mit SP4 installieren.
Das kann auch alles nur ohne den ganzen micky maus Käse der schon bei XP nervt und Speicher verbrät für nichts und wieder nichts.
Kommentar ansehen
30.10.2006 15:30 Uhr von thelReas0n
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dell will auch nur Geld machen, Vista läuft ohne Probleme, mit allen visuellen Effekten auf einem PC mit 1Gb RAM
Kommentar ansehen
30.10.2006 17:17 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@thereason: fragt sich nur bei welchen anwendungen, sorry aber mich überzeugste da nicht, gerade mal ein gut genutztes xp ist ab 1gb gut bedient, sonst unbrauchbar.
Kommentar ansehen
30.10.2006 17:34 Uhr von Craitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
windows vista x64 ´´braucht´´ laut microsoft auch 2gb ram.
ich hatte bei mir zum testen vista RC1 64bit drauf und war zwar von dem grafikschnickschnack ´´beeindruckt´´, von meiner systemauslastung allerdings auch (leider negativ)...
wie schon gesagt, vista verschlingt schon im idle-modus über 500mb ram... habe zwar 1gb, doch die will ich auch voll nutzen können ;-)
ich werde wohl auch erstmal nicht auf vista umsteigen...ich bleibe lieber bei win2k-sp4 oda xp...
Kommentar ansehen
30.10.2006 17:45 Uhr von Caletta
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich habe (sagenhafte) 256mb ram und Windows Xp läuft bei mir einwandfrei.(Abgesehen von den 2*10^90 Macken die bei Windoof ja immer inklusive sind)

Was macht Vista um 2GB ram auszunutzen??
Kommentar ansehen
30.10.2006 22:26 Uhr von TheManneken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1 GB reichen: Ich habe Vista jetzt schon seit Release von RC1 neben XP laufen. Einmal auf einem Athlon 64 mit 512 MB RAM und einmal auf einem Core 2 Duo mit 1 GB RAM. Und 1 GB reichen völlig. Was will Dell mit der Empfehlung von 2 GB erreichen? Deren PCs sind doch eh schon überteuert.
Kommentar ansehen
30.10.2006 23:32 Uhr von Aries.Quitex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist wie üblich Bill Gates sagte ja auch das 640kB für Computer
ausreichend würden, während alle anderen
Computerhersteller Systeme mit 1, 2 oder 4 MB
vorbereiteten. Windows XP läuft ja auch mit 64MB;
also wird Vista auch mit 1GB laufen.

Die frage ist nur... wie es läuft.
Kommentar ansehen
31.10.2006 00:22 Uhr von daa288
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@CerealDeath: und was lässt du da für software noch laufen???
alleine Corel Draw arbeitet nur effektiv wenn es alleine schon 1GB Ram bekommt, und es giebt noch weit aus mehr Programme die 1GB Ram benötigen und mehr.
Meine Video-Karte verweigert sogar die Software Installation wenn man weniger als 1GB Ram hat.
Genauso wer WoW oder EQ2 zockt weiß was es heißt unter XP 2GB Ram und mehr zu haben.
Naja, wer schon Geräte kauft die Grafikkarten mit Shared Ram haben, sagt schon alles....
XP mit 384MB Ram....mh, da kann ich ja 5 Tassen kaffee saufen eh das gestartet ist.
mit 384MB zwingt man ja Linux schon zum schleichen *g*
Mach Dir Win 3.11 drauf, dafür reichen Deine Rechner gerade noch.
Du passt zu dem Motto "Geiz ist Geil"
Kommentar ansehen
31.10.2006 01:29 Uhr von Rumpelstielzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Aries.Quitex: Wenn ich mich richtig erinnere sagte Billy das zu
64 kB. - Ist aber eine Weile her.

By the way .. hab´ derzeit 4GB drin. - bringt aber bei
XP auch nix. Weil für XP vieeeeeeel zu vieeeeel.
Kommentar ansehen
31.10.2006 04:03 Uhr von CerealDeath
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@daa288: was noch alles bei mir läuft? meist nur Sachen, die ich für meinen 24/7 Notebook betrieb so brauche... Firefox... Azureus... Kaspersky... usw...

Azureus und Kaspersky sind schon ressoucen-fresser aber wie gesagt mein XP läuft gut... braucht beim hoch fahren höchstens 30 sekunden...

Arbeite sogar mit Photoshop CS2 effizient...

also wofür 2 GB RAM wenn ich noch nichtmal einen benötige? Zocken tu ich mit diesen Rechner eh nicht... denn der PC dient mir zum anrichten von Unsinn und fürs Internet... zum Spielen hab ich ne PSP...

Was sagt es denn aus, wenn man geräte mit shared-on-board Grafikkarten kauft?
Es ist ein Fujitsu Siemens Notebook mit 2800+ AMD Mobile Sempron Prozessor... also 1,6GHz
gleich doch den RAM finde ich auch gut aus...

Ausserdem wenn du z.B. in Media Markt gehst und nen FS Notebook kaufst garantiere ich dir dass das genauso alles "on-board" haben wird... Sicher ist Media Markt kein gutes Beispiel aber das ist Normal bei günstiger Massenware, die man sich nicht extra aufwendig und teuer selbst zusammen schnippelt... was bitte soll ich z.B. mit ner Radeon... oder ner NVidia Grafikkarte wenn ich keine Verwendung dafür habe?

wie gesagt... mein XP läuft super auf meinen Notebook... und das schon seit einem Jahr im Dauerbetrieb...
Kommentar ansehen
31.10.2006 05:49 Uhr von Heart_of_Steel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie bei XP! Ich erinnere mich an ganz ähnliche Diskussionen, als XP kurz vor seinem Release stand. "Horrende Hardwareanfoderungen", "ein reines Spionageprogramm", usw.
Und was ist davon geblieben? Der Umstieg auf XP ging im Laufe der Zeit ganz automatisch. Genauso wird es auch mit Vista ablaufen.
Und Grundlegend: Was ist an 2GB RAM so katastrophal? Es gibt bereits heute genug PC-Spiele, die mit 2 Gig eine wesentlich bessere Performance bieten. Und wer sich mit Videobearbeitung beschäftigt, kommt auf Dauer auch nicht daran vorbei.
Alle anderen, die auch schon bei XP darauf verzichten konnten, werden auch nie ein Vista brauchen. Ich kenne genug Leute, die Win98 oder Win2000 laufen haben.
Deshalb mein Tip: Abwarten und Tee trinken.
Kommentar ansehen
31.10.2006 07:51 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verkaufsfördende Massnahme: da erinnert man sich an den Spruch:

"64 kb should be enough for anybody"
Bill Gates (1981)

kann mir jemand erklären, warum ein OS
2GB als Standard braucht?

weil es grafisch so überlaen ist, dass es 1GB
im Leerlauf verbrutzelt?

tolle Wurst, danke, ohne mich
Kommentar ansehen
31.10.2006 08:23 Uhr von dickerdelfin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hab mir gerade vor eineinhalb jahren: neue pc mit 1gb gekauft, die könn mich mal...
xp bleibt

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?