29.10.06 21:51 Uhr
 423
 

NFL goes Europe - 2007 auch Spiele in Deutschland geplant

Im Azteken-Stadion in Mexiko-City wurde 2005 erstmals ein reguläres Saison-Spiel der NFL-Amerika außerhalb der USA ausgerichtet. Ab 2007 sollen Spiele außerhalb der USA zum Standard werden.

Wie der US-Verband beschlossen hat werden außer in Kanada, Mexiko und Großbritannien, auch in Deutschland in den kommenden Jahren reguläre Saisonspiele ausgetragen werden.

Ziel dieser Maßnahme ist es die Zahl der Football-Fans zu erhöhen und die Sportart weltweit zu fördern. Genaue Spielorte und Termine stehen aber zurzeit noch nicht fest.


WebReporter: teledealer
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Spiel, NFL, Europe
Quelle: www.ftd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2006 22:23 Uhr von ippich
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will das sehen? Nicht genug, dass man zurzeit mit dem USA-Halloween-Müll überrollt wird, jetzt auch noch sowas...
Kommentar ansehen
29.10.2006 22:31 Uhr von Sonatine
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Häh ippich: wieso schließt du von dir auf Andere? Ich kenne genug Leute, die die Spiele auf jeden Fall live vor Ort schauen würden, da sie Fans der NFL sind, und ich bin auch nicht abgeneigt.

Bloß weil man selber null Interesse hat, heißt das gleich "wer will das sehen?". Ts ts ts. Ne ne ne.
Kommentar ansehen
29.10.2006 23:06 Uhr von Nessy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja die NFL will wohl nur noch mehr Kohle machen !!! Ist nur ein Werbegag !!! Mehr nicht......
Kommentar ansehen
29.10.2006 23:51 Uhr von Timmer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich mag Football: Als ARD/ZDF das letzte Superbowl Finale übertragen haben und ein Reporter dieses Spiel sehr gut erklärte bin ich schon nen Fan von dieser Sportart, nur ich würds auch gern schauen, aber nichtmal im TV läuft das (Free TV mein ich^^)
Kommentar ansehen
30.10.2006 01:17 Uhr von topreporter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja ich dachte vor ein paar Jahren auch einmal, Football wäre interessant und aufregend... war dann auch über ne ganze Weile hinweg regelmäßig im Stadion.
Allerdings scheint das nachträglich betrachtet eher die Neugier an -naja eben- an was Neuem gewesen zu sein. Denn irgendwann wurde mir bewusst, dass es eigentlich ein ziemlich langweiliger Sport ist. Da schau ich lieber Fußball. Da stecken vielleicht nicht immer so kreative Formationen wie beim Am.Football dahinter, aber da passiert wenigstens was und ich hab nicht alle 10 Sekunden wieder ne Pause von 20 Sekunden, oder wieviel auch immer.
Ob die hier spielen oder nicht, ist mir relativ Wurst. Wen´s interessiert, der soll hingehen, es dann aber fair beäugen und nicht für hip erklären, nur weil´s was anderes ist.

tr
Kommentar ansehen
30.10.2006 09:16 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also ich finds cool Ich bin schon seit Jahren Football-Fan und habe es mir auch nicht nehmen lassen bei meinem bisher einzigsten "Trip to USA" zwei Spiele anzuschauen. In Europa war ich aber noch nie bei einem Spiel, aber wenn nun NFL-Spiele hierher kommen, dann bin ich echt mal gespannt und wenn eines in meiner Nähe kommt, dann bin ich dabei.
Kommentar ansehen
30.10.2006 10:52 Uhr von Johnny Cash
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: schaue aus Protest keinen Football weil die Amerikaner Fußball hassen ;-)

Nein im Ernst. Ich empfange amerikanische Sportsender und werde mir die nächste Saison mal anschauen. NBA Fan wurde ich durch die deutschen Spieler. Vielleicht begeistert Football mich auch.

Schlimm finde ich nur das in Deutschland nicht mehr der Super Bowl gezeigt wird. Die wunderbaren Halbzeit Shows kann man gar nicht mehr sehen.
Kommentar ansehen
30.10.2006 17:28 Uhr von stolzi67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
American Football - Geil: Auch wenn viele Party-Fans das Spiel wohl niemals verstehen wollen...

Echte NFL-Heroen in nem Stadion in der Nähe (also London, Berlin oder Paris...) ist für jeden Football-Fan und erst recht für die Football-Spieler eine echte Hoffnung...

Und für den Rest: American Football ist nicht einfach, sonst würde es ja Soccer heißen!

Und für die, die vielleicht mal einen schnellen, rasanten und agressiven Kontaktsport kennenlernen wollen: Der Ball wird grundsätzlich getragen oder geworfen, 4 Versuche für 10 Meter in die Richtige Richtung und ab und zu wird der Ball getreten und manchmal sogar durch ein Tor!

Es gibt - bezogen auf NRW - zurzeit mehrere Jugendligen, die kontaktlose Variante (Flag-F.) für Kinder und Senioren sowie Landes-, Verbands-, Ober- und Regionalliga. Bundesweit gibt es die 1. und 2. Bundesliga (erstere German Football League). Es handelt sich um Amateursport - Ausnahme sind in manchen Mannschaften Spieler aus den USA etc. pp.

Mehr Infos zu diesem geilen Sport unter: http://www.afvd.de und vsanrw.de.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Moskau-Veto im Sicherheitsrat: Untersuchungen in Syrien blockiert
Russland: Rentnerin gewinnt Jackpot von umgerechnet 7,2 Millionen Euro
Bundesstaat Washington: US-Kampfpilot malt mit Kondensstreifen Penis in Himmel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?