29.10.06 21:30 Uhr
 507
 

Türkei und Kanaren: Unwetter forderten 17 Todesopfer

Bei heftigen Unwettern in der Türkei, Syrien und den kanarischen Inseln sind am Wochenende mindestens 17 Menschen ums Leben gekommen. Zahlreiche Häuser, Hotels und Straßen standen unter Wasser.

In der Türkei kamen drei Menschen ums Leben, als ihre Autos von über die Ufer getretenen Flüssen mitgerissen wurden. Ein fünfjähriges Kind wurde vom einstürzenden Dach eines Lehmziegelhauses erschlagen.

Auf den Kanaren war vor allem die Insel Gran Canaria von den starken Herbststürmen betroffen. Regenfälle machten dort viele Landstraßen unpassierbar und setzten Häuser und Geschäfte unter Wasser.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DerMicha
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Todesopfer, Unwetter, Kanaren
Quelle: www.sunshinenews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch
Hessen: Bereitschaftspolizisten bepöbeln in Video Fußballprofi Timo Werner
Rocker Foo Fighters performen mit Popstar Rick Astley "Never Gonna Give You Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seilbahnen können das Verkehrsproblem lösen
USA: Mann möchte wie ein geschlechtsloses Alien aussehen
Israel: Experten warnen vor Heinz Ketchup


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?