29.10.06 14:38 Uhr
 105
 

Weltraumtourismus: Charles Simonyi soll am 09. März 2007 zur ISS fliegen

Wie schon bei sternshortnews zu lesen, buchte Charles Simonyi einen Flug zur Internationalen Raumstation. Er wird damit der fünfte Weltraumtourist auf der ISS sein. Das Vergnügen kostet ihn zwischen 16 und 20 Millionen Euro, genaueres ist unbekannt.

Der Milliardär aus den Vereinigten Staaten soll am 09. März kommenden Jahres mit einer "Sojus"-Rakete aus Russland zur ISS fliegen. Über die Dauer seines Aufenthalts wurden keine Angaben gemacht.

Das Vermögen des, aus Ungarn stammenden, Softwareentwicklers wird auf etwa eine Milliarde Dollar beziffert. Der 58-Jährige war über 20 Jahre bei Microsoft beschäftigt und zählte dort zu den Entwicklern von Excel und Word.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Weltraum, ISS, März
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2006 15:19 Uhr von marshaus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er kann: es sich ja leisten, aber wir werden wohl nie die moeglichkeit haben dieses abenteuer zu geniessen.
Kommentar ansehen
02.11.2006 19:00 Uhr von Coolhand44
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Abwarten: Mal abwarten. Vielleicht leben wir ja irgendwann auf dem Mond. Wer weiß.

Ich gönne es denen die es sich leisten können.

Madonna will ja auch hoch. Sie muß aber auch noch warten.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Brexit: Moody´s stuft Bonität Großbritanniens herab
Nordrhein-Westfalen: Schwarzfahren bald keine Straftat mehr?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?