29.10.06 17:29 Uhr
 1.288
 

Merkel im "Focus": Jedes Kind soll einen Deutsch-Test machen

Dem "Focus" hat Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) gesagt, dass sie den Deutsch-Test nicht nur für ausländische Kinder einführen will, sondern auch für deutsche Kinder.

Sie ergänzte, dass sich schon früh entscheidet, ob die Kinder eine Fähigkeit zum Lernen haben.

Weiter sagte Merkel, dass Kinder, die bereits in der zweiten Generation ohne Ausbildung sind kaum Chancen haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Deutsch, Kind, Test, Angela Merkel, Focus
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.10.2006 17:35 Uhr von ishn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn das mal nicht gegen die Menschenwürde verstösst. Viel einfacher währe es doch wenn wir deutschen lieber alle möglichen Sprachen lernen um ja keinen Druck oder Zwang auf andere Kulturen die sich hier unaufgefordert ansiedeln zu müssen.
Kommentar ansehen
29.10.2006 17:40 Uhr von Artemis500
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da ich neulich erfahren habe, dass ich eigentlich auch nicht richtig Deutsch kann (ich verwende die Grammatik falsch) halte ich das für eine gute Idee.

Kommentar ansehen
29.10.2006 18:08 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschtest? Ich sage mal, Deutschunterricht. Und das schon am besten im Kindergarten.
Was soll dieser Schwachsinn, der beispielsweise in Basen-Württemberg vorherrscht, das bereits im Kindergarten Englisch gelehrt wird? [img83]

Aber dieses Problem gibts nicht nur in Deutschland. Auch in Polen wird Englisch bereits im Kindergarten unterrichtet.

Es ist nur eine Frage der Zeit wann alles Kulturen zu einem Multi-Kulti-Einheitsbrei verrührt wurden.
Kommentar ansehen
29.10.2006 18:12 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Uuups Es muss natürlich "Baden-Württemberg" im ersten Abschnitt heißen.
Im dritten Absatz sollte eigentlich "alle Kulturen" stehen.

Jaja, kommt davon wenn man unbedingt nach dem Aufstehen Texte schreiben will. [img83]
Kommentar ansehen
29.10.2006 18:28 Uhr von adamgelion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Generalstreik: Wann stehst du denn auf?
Soviel mal zum Deutsch-Test :)

Ich halt davon garnichts. Eine typische Kategorisierung der Menschen schon im Kindesalter um sie nach Kriterien zu trennen, die angeblich der Übersicht dienen.
Was kommt dabei raus.
Die Schnelleren werden gefördert und die anderen bleiben zurück und können sich an drei Fingern abzählen, das sie keine Chance in der Zukunft haben.

Ich finde einheitliches Lernen mit Kindern unterschiedlicher Lern-Stufen förderlich, damit die sich gegenseitig unterstützen.
Was ist heutzutage die Deutsche Sprache noch wert wenn keiner mehr nach tausend Rechtschreibreformen durchblickt und sich auf der Strasse sich eh soviele Slangs entwickelt haben.
Sofern sich die Leute verständigen können auf welche Weise auch immer ist es doch OK. Die Kultur macht die Gesellschaft nicht nur die Politik.
Kommentar ansehen
29.10.2006 19:04 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was ist das denn für eine Formulierung ?!??!? "Sie ergänzte, dass sich schon früh entscheidet, ob die Kinder eine Fähigkeit zum Lernen haben."

Eine Fähigkeit ? Zum Lernen ?

Wenn Frau Merkel in der art redet darf sie sich nicht wundern wenn man sie beim nächsten Mal gleich wieder stürzt.

Diese obige Formulierung unterstellt vielen Kindern keine Lernfähigkeit zu haben und stempelt diese damit als geistig zurückgeblieben ab.

Ich hoffe mal das der Autor es nur unpassend formuliert hat.
Kommentar ansehen
29.10.2006 19:19 Uhr von Das Allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringt das? Ganz einfach, dann können die Kinder die durchfallen gleich zuhause bleiben (oder in andere Klassen {3. Klassen] gesteckt werden). So das dann, denn "Lehrwilligen" bessere Chancen zum lernen geben ist (denn die schlechten "Kettenglieder" in einer Klasse verlangsamen bzw. behindern das Lehrziel zu erreichen und es sind ja sowieso nicht genügend Lehrer vorhanden um ALLE ausreichend zu unterrichten).

Also der Vorschlag ist schon gut, denn wer will heute schon noch die Ursachen bekämpfen, ich nicht, wir haben sowieso noch kaum "Mittel" (Geld) um andere Maßnahmen zu "fördern". Deshalb muss eben so die Spreu vom Weizen getrennt werden, denn Jobs für alle wird es nie wieder geben (außer vielleicht 1-Euro-Jobs) und warum den "Guten", so die Chance international bestehen zu können, verschlechtern (das die im Ausland besser Fuß fassen können).
Kommentar ansehen
29.10.2006 19:42 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
adamgelion: War nur ein kleiner Mittagschlaf .

:o)
Kommentar ansehen
29.10.2006 19:51 Uhr von Bobby1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja: also ich weiß na nicht was das brimngen soll ein deutsches kind sollte deutsch können.
Kommentar ansehen
29.10.2006 20:12 Uhr von memo81
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ishn: Booah, du brauchst auf jeden Fall einen Deutsch-Test!

wä"h"re mit h!?
wir "d"eutschen klein?!

"...um ja keinen Druck oder Zwang auf andere Kulturen die sich hier unaufgefordert ansiedeln zu müssen. "

Was ist denn das für ein Satz???

Ja ja, aber in jeder News schön über Ausländer und ihre sprachlichen Defizite herhetzen... tststs...
Kommentar ansehen
29.10.2006 21:21 Uhr von Heart_of_Steel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn so ein Test zur Auswirkung hätte, das die Eltern sogenannter "lernschwacher" Kinder auf ein gewisses Defizit hingewiesen werden würden, so daß frühzeitig z.B. mit Nachhilfeunterricht reagiert werden könnte, wäre ich sogar recht angetan von der Idee.

Wahrscheinlicher ist jedoch, das dieser Test - offensichtlich ein Zugeständnis an unsere ausländischen Mitbürger - nur zu einer frühzeitigen Kategorisierung führt. Frei nach dem Motto: "Der kann jetzt schon nichts - also versuchen wir´s mit dem erst gar nicht!"

Folglich wird der Leistungsdruck auf die eine Gruppe immer grösser, während die andere Gruppe noch früher aufgibt und dann eben bereits in der Grundschule weiss, das sie es, gemessen an unserer Gesellschaft, niemals zu etwas bringen werden.

Man muss natürlich abwarten, ob und in welcher Form ein derartiger Test eingeführt wird, doch ich wurde bereits Desillusioniert von den "reinen" Beweggründen unserer "hohen Damen und Herren".
Kommentar ansehen
29.10.2006 21:32 Uhr von LiANAiR
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dito @ jessy_james: Sehr wage Formulierung!
Aber den Deutschtest finde ich im Allgemeinen gut. Zwar nicht um festzustellen, dass eine "Lernfähigkeit" besteht, vielmehr deswegen, um festzustellen, ob vielleicht Deutschförderunterricht für das Kind nötig ist. Denn nicht nur manche ausländische Kinder beherrschen die deutsche Sprache nicht genügend, sondern auch deutsche Kinder sind in dieser Hinsicht bspw. in Brennpunkten benachteiligt oder sind Kinder, dessen Elternseltern bereits hierhin immigriert sind und trotzdem durch die Isolation nur die "Heimatssprache" oder keine der Sprachen richtig beherrschen. Also Deutschtests: angemessen!
Kommentar ansehen
30.10.2006 00:37 Uhr von K-rad
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Herrenmensch Vielleicht will die Merkel ja einen einst gescheiterten Plan fortsetzen ... .
Kommentar ansehen
30.10.2006 00:43 Uhr von machisma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lernfähigkeit: ist schon ein sehr netter begriff (ironie).

jemand forderte, dass lernschwache und lernstarke (wobei die einteilung ja auch merkwürdig ist, muss man perfekt deutsch sprechen und der der es dann kann ist lernfähig? also ich habe in meinem leben mehr mathe als deutsch gebraucht - das aber nur mal am rande) zurück, lernstarke und lernschwache gemeinsam lernen sollen, weil das die lernschwachen fördere. und was ist mit den lernstarken? die werden zurückgeworfen, teilweise so sehr, dass sie keine motivation mehr haben zu lernen. was bitte nicht heissen soll, dass ich den vorschlag von frau merkel toll finde. ich finde man sollte sowieso mal wieder mehr dazu kommen im leben spaß zu haben als ständig mit erhobenem zeigefinger die kinder runterzuputzen.

sicher, deutsch ist wichtig, ob nun für "deutsche" kinder oder für die kinder eingewanderter, oder für sämtliche erwachsenen. aber das "problem" damit abzutun halbdebilen lehrern noch mehr verantwortung für ein menschleben zu übertragen finde ich falsch. wie immer wäre es besser die familie einzubinden, denn was bringt es, wenn das kind das allerbeste deutsch spricht, wenn sein elter keins kann, da schaut man ein bißchen alt aus, wenn es probleme gibt und man mit dem erziehungsberehchtigten reden muss/will.
Kommentar ansehen
30.10.2006 01:17 Uhr von mäckie messer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ob unsere Ex-FDJlerin: auch irgendwann dazu sagt, dass sie diese Idee aus dem Unrechtsstaat DDR geklaut hat? Da dort jeder nur der pösen Diktatur ausgesetzt war, wurden wir armen, unterdrückten Kinder auch im Kindergarten bereits so lange gefördert, bis man sicher war, dass wir einen Einschulungstest bestehen. In dem wurden einfache Sprachkenntnisse, Basiswissen über Zahlen und einfache motorische Fähigkeiten, bzw. die Grundfähigkeit zum Stillsitzen getestet. Deswegen waren die ausgebeuteten, geprügelten Ossis ja auch am Ende der 1. Klasse schon des Lesens und Schreibens mächtig, und nicht wie die nach westdeutschem Vorbild freiheitlich (miss)gebildete PISA-Jugend erst nach der 3. Klasse. Dauert nicht mehr lange, dann haben wir das komplette Rad neu erfunden, und das gesamte Bildungssystem der DDR wieder, aber natürlich "durch kreative Innovationen" jetzt erst entwickelt...
Kommentar ansehen
30.10.2006 02:01 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
merkel: wird gaaaaaaaaaanz negativ in unsere geschichte eingehen..

und sie ist wahrscheinlich auch noch stolz drauf
oO
Kommentar ansehen
30.10.2006 09:34 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schlecht ist das auch wieder nicht. Zumindest mal eine Idee wo ich nicht sofort nem Politker vor die Füße kotzen möchte.

zum einen jedes Kind das hier geboren wird, ja leider einen deutschen Pass kriegt. Von daher haben die meisten Türken, Russen oder sonstwas nen deutschen Ausweis und gelten somit leider auch als deutsche. Die würden ja dann vom Test ausgeschlossen und genau diese können kein deutsch bzw weigern sich auch richtig deutsch zu lernen.
Kommentar ansehen
30.10.2006 09:46 Uhr von baxxxter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...Deutsch-Test machen: Ich hoffe, das gilt auch für ihren Compagnon "Scatman"-Ede!
Ja, find ich gut, daß Bayern, BaWü´er und Sachsnää für Tests frei gegeben werden...

"Lögopäden pro Völkerverständigung!"
Kommentar ansehen
30.10.2006 11:05 Uhr von -The_Dude-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fähigkeiten zum Lernen? Was schwafelt die Frau Kanzlerin den da? Die Fähigkeit aus Fehlern zu lernen vermisse ich auch bei der Poltikerkaste in diesem Land. Aber an die eigene Nase zu packen war ja noch nie eine Tugend bei Politkern.
Kommentar ansehen
30.10.2006 11:20 Uhr von hady
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich manche Kommentare hier durchschaue würde ich mir Deutsch-Tests für alle 80 Millionen Menschen in Deutschland wünschen.
Das Ergebnis wäre mit Sicherheit erschreckend!

Zur News: Ich kenne eine ganze Menge Leute aus meiner Kindheit, die auf dem zweiten Bildungsweg noch zum Abi und ins Studium gekommen sind, obwohl sie damals nach der Grundschule nicht im Traum daran hätten denken dürfen, auf das Gymnasium zu wechseln.
Spätentwickler müssen eine Chance haben und nicht schon im Kindergarten als "lernunfähig" abgestempelt werden.
Kommentar ansehen
30.10.2006 11:46 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Deutschtest kontra Kultusbudget: ´s´ Merkel sollte mal nicht so grosse Töne spucken, sondern erst einmal dafür sorgen, dass genügend Gelder und Lehrkräfte (auch im Kindergarten) zur Verfügung stehen, die den Kindern diese Sprache auch näher- und beibringen können und wollen.

Anstatt die Kohle rauszuschmeissen für sinnlosen Kram wie Diätenerhöhungen, neue Kampfflugzeuge oder für Blumen der Bundesgartenschau.
Kommentar ansehen
30.10.2006 12:23 Uhr von e-woman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie sollte erst mal selber: rechnen lernen (16% MwSt. + 1 oder 2 %) und nun bekommen wir 19 %
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:11 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Druck kann nicht schaden. Wie nötig Tests (gewesen) wären, zeigt sich doch sehr gut am Stand der doch grösstenteils jüngeren Schreiberschaft hier, deren Fähigkeiten, sich gut schriftlich auszudrücken, miserabel sind.

Wobei das nicht daran liegen muss, dass sie´s nicht packen, dass zu lernen, sondern es eher heisst, dass der Druck fehlt, es sie lernen zu lassen.

Führt man nun einen Deutschtest für alle Kinder ein, wäre meine Hoffnung, auch die Eltern eher in die Verantwortung zu zwingen, wenn sie ihr Kind in eine Regelklasse bekommen möchten.

Heutzutage ist es vielen Kindern schon lange, bevor sie in´s Cliquenalter kommen und für ein paar Jahre einen Protestslang entwickeln, schnurzegal, ob sie gut in deutsch sind, weil sie einfach nicht mehr auf Schritt und Tritt verbessert werden. Geschähe das, wären sie so genervt, dass sie mit der Zeit schon ein Interesse an Verbesserung entwickeln würden, denn so funktionieren Kinder (Menschen). Erst wenn die Nerverei grösser wird als der Aufwand, was zu ändern, wird es geändert.

Ich muss da ja mal mäckiemesser recht geben. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass es geht (zumindest wesentlich besser als jetzt), also wozu die Aufregung?



Man muss sich doch bloss mal ein paar Signaturen anschauen ("Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten")! Sowas ist den Leuten nicht mal peinlich!

Es würden sich eine ganze Menge Leute hinsetzen und grübeln, ob es vielleicht nicht doch angebracht wäre, mehr und besseres Deutsch zu können, wenn mehr darauf gedrungen würde.

Ich finde jedenfalls immer noch einen nicht zugezogenen Deutschen, der kein deutsch kann, viel schlimmer, als einen hier zehn Jahre lebenden Ausländer, der kein deutsch kann.
Wo sollte für den das letzte Stück Anreiz herkommen, so lange er mit dem Finger auf 5000-Worte-Wortschatz-Benutzer zeigen kann, die weiss sind und hier geboren?


Wo sind in diesem Thread die ganzen Rechten? Hier müssten sie sich doch die Finger wund klatschen? Oder sehen die sich da zu sehr selber in der Schusslinie?
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:21 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gute idee Frau Merkel; ändern sie erst einmal das deutsche schulsystem und alles wird sich von alleine erledigen.

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
30.10.2006 13:55 Uhr von calypso36
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Grunde nicht schlecht, aber dennoch zu oberflächlich.

Dass Nachhilfe in Deutsch dringend geboten ist, sieht man nicht nur hier bei SSN. Da liest man Kommentare, die nur aus einem einzigen Satz bestehen, aber dennoch Fehler enthalten, dass einem die Haare zu Berge stehen könnten.

Ich halte es für falsch, die "Lernfähigkeit" daran fest zu machen, wie gut oder schlecht jemand Deutsch kann. Ein Freund von mir bspw. bringt kaum einen fehlerfreien Satz zu Papier, hat aber in mathematischen Sachen derart was drauf, dass man neidisch werden könnte.

Folglich: Deutschtest ja! Aber aus einem schlechten Ergebnis darf nicht resultieren, dass der Schüler generell als lernschwach eingestuft wird.

Vielmehr sollte das ganze System so angepasst werden, dass die Stärken der Kinder gefördert werden und man die Fächer, in denen sich Lernschwächen zeigen, auf das Essenzielle beschränkt. Es macht nämlich wenig Sinn, jemandem beizubringen, wie man eine Buchbeschreibung oder Textanalyse verfasst, wenn derjenige schon bei einem einfachen Diktat versagt.

Refresh |<-- <-   1-25/40   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel und Martin Schulz nicht bei Schlussrunde in ARD und ZDF
Sängerin Lena Meyer-Landrut wird Angela Merkel wählen
Kanzlerin Angela Merkel mahnt vor Fehlentwicklungen im Fußball


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?