28.10.06 13:12 Uhr
 612
 

Ägypten: Fünf Menschen tot wegen ein paar Maiskolben

In dem Dorf Deir al-Barscha in Ober-Ägypten hat ein Bauer einen anderen gesehen, wie der irgendetwas auf seinem Maisfeld machte. Er glaubte deshalb, dass der andere Mann Mais stahl und hat ihm das auch gesagt.

Daraufhin hat der angebliche Dieb den Maisfeldbesitzer erschossen. Dessen Familie ist danach zu dem Haus des Diebs gerannt und hat mit Stöcken und Schusswaffen die Bewohner angegriffen, die sich aber gewehrt haben.

Jetzt sind vier Erwachsene und ein Mädchen von neun Jahren tot. 13 andere Menschen sind außerdem noch verletzt worden. Das berichtete die ägyptische Nachrichtenagentur MENA.


WebReporter: Gauthier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Mensch, Ägypten
Quelle: wcm.krone.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.10.2006 13:18 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Bewertung bezieht sich auf Formulierungsfehler im ersten Absatz. Das hört sich nicht an wie eine News, eher wie eine Geschichte.

Der Rest der News ist ebenfalls unglücklich formuliert.
Kommentar ansehen
28.10.2006 14:27 Uhr von wi.mp3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlecht: Also die Formulierung ist echt grotten schlecht...
Kommentar ansehen
28.10.2006 14:50 Uhr von DerFreund
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ohje: Also ich achte meistens kaum auf die Formulierung usw. Aber diese News ist wirklich schlecht geschrieben.
Kommentar ansehen
28.10.2006 16:09 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach allem, was ich in meinem: Ägypten-Urlaub gesehen habe, halte ich es für wahrscheinlich, daß der Dieb einfach nur Hunger hatte.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?