27.10.06 21:33 Uhr
 962
 

Ubisoft will sich das Weihnachtsgeschäft durch P2P nicht vermiesen lassen

Mit "Dark Messiah of Might & Magic" und "Tom Clancy´s Splinter Cell - Double Agent" hat Publisher Ubisoft zum Weihnachtsgeschäft zwei vielversprechende Einnahmequellen.

Damit diese jedoch durch die illegale Weitergabe durch P2P-Tauschbörsen nicht früher als erwartet versiegen, hat Ubisoft ein besonderes Verfahren entwickelt, das die illegale Verbreitung verhindern soll.

Um was es sich dabei genau handeln soll, verrät der Publisher nicht. Ein Kopierschutz soll es jedenfalls Fall nicht sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Nacht, Weihnachten, Ubisoft, P2P
Quelle: www.pcwelt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2006 20:44 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sich die Mitarbeiter von Ubisoft da wohl ausgedacht haben?

In der Quelle wird auch nur gemutmast, deshalb hab ich den Teil mal weggelassen.
Kommentar ansehen
27.10.2006 22:13 Uhr von Hoschman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jau so isses! das spiel (dark messiah) war schon vorm release in D in den tauschbörsen erhältlich.

also soviel ma dazu...

also man die haben echt wirksame methoden... ^^
Kommentar ansehen
28.10.2006 00:33 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gegen die verbreitung: als illegale kopie kann man gar nix machen. so lange die unternehmen die benutzer dermaßen ausnehmen (viel kohle für unfertige spiele, die vor bugs nur so strotzen, schlechte aufmachung, kaum extras.....) werden diese tauschbörsen auch weiter boomen. gebt den leuten was für ihr geld oder machts billiger, dann wird das auch weniger denn jeder hat lieber ein original zu hause.
Kommentar ansehen
28.10.2006 01:19 Uhr von elfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
YOW: splinter cell is auch erhältlich :P
Kommentar ansehen
28.10.2006 01:42 Uhr von Gregsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vorredner: ich lasse mich gerne eines besseren belehren, aber soviel mir bekannt ist, gibts in den Tauschbörsen noch keine funktionierende PC version von double agent. Zumindest führen die mir bekannten großen torrentseiten allesamt keine.
Kommentar ansehen
28.10.2006 01:48 Uhr von DisturbedDreaming
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
größe: also ich tippe ja mal auf die größe der spiele
ich meine 10GB für Dark Messiah zu laden ist sicherlich nicht jedermanns sache^^
Kommentar ansehen
28.10.2006 02:08 Uhr von greatestgatsby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
same procedure Probierts doch mal im Spielefachhandel Eures Vertrauens, da
gibts die Dinger sogar zum sofortigen Mitnehmen, man muß
nicht mal ein paar Tage warten bis sie auf der Festplatte sind.
Grandioser Service
Kommentar ansehen
28.10.2006 11:24 Uhr von megaakx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Durchschaut! [ironie]Bestimmt haben die die Spiele fehlerlos und günstig auf den Markt geworfen, das sich das Ziehen nicht mehr lohnt ;)[/ironie] da ich die Release-Daten nicht kenne habe ich einfach mal die Vergangenheitsform benutzt, sehts mir nach ;)
Kommentar ansehen
28.10.2006 13:53 Uhr von StereoJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir: Jau, das ist mal die richtige Einstellung... nur weil Software Fehler hat, kann man sie fleissig kostenlos nutzen... zwingt Dich doch keiner die verbugten Spiele zu zocken.

oder geht Du jetzt auch in den nächsten MM und nimmst Dir einfach ein Sony Notebook unterm Arm, mit der Begründung, der Akku soll eh fehlerhaft sein und zu teuer wars mir auch schon immer...
Kommentar ansehen
29.10.2006 22:40 Uhr von borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@stereojack: ich habe nicht gesagt dass ich das gut heiße. ich meinte, dass die industrie nichts gegen die illegale verbreitung machen kann außer vernünftige preise und vernünftige qualität zu liefern. verbuggte spiele wie zum beispiel einige (viele) von electronic arts tragen nicht dazu bei, dass man gerne 50 euro oder mehr für ein spiel ausgibt. ubisoft macht es auch nicht besser. ich kaufe ja auch kein auto für 20.000 euro bei dem die reifen abfallen oder der 3. gang nicht reingeht, oder??
Kommentar ansehen
10.11.2006 12:05 Uhr von der isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jaja: Wann raffen die Hersteller endlich das sie selbst am Erfolg der Tauschbörsen schuld sind? Bringt ordentliche Spiele auf den Markt und macht gute Preise!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?