27.10.06 21:56 Uhr
 200
 

Madonna stellt sich hinter die Adoption des kleinen David aus Malawi

In einem Interview mit Oprah Winfrey verteidigt Madonna die Adoption, sie behauptet, der Vater sei von den Medien beeinflusst worden. Der 32-jährige Vater des einjährigen Davids habe ihr sehr dafür gedankt, dass sie für seinen Sohn sorgen werde.

Später erklärte der Vater, dass er zum Unterschreiben der Unterlagen gezwungen worden und dass er mit der Adoption nicht Einverstanden gewesen sei. In einem späteren Interview sagte er dann wieder, dass er die Adoption nicht gefährden wolle.

Der kleine David hat schon viel aushalten müssen, seine Mutter verstarb kurze Zeit nach seiner Geburt und die Zeit vor der Adoption verbrachte er in einem malawischen Waisenhaus. Malawi zählt zu den ärmsten Ländern der Erde.


WebReporter: swald
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Madonna, David, Adoption, Malawi
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

User verwechselten bei dessen Tod Killer Charles Manson mit Marilyn Manson
"System Of A Down"-Musiker "sehr traurig" über Tod von Killer Charles Mandon
"Tote Hosen"-Frontmann Campino fordert Angela Merkel zum Durchhalten auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2006 21:13 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist so ein Fall zu dem ich mir keine klare Meinung bilden kann, einerseits, was hätte dem Jungen besseres passieren können und andererseits gehört sich das?
Kommentar ansehen
27.10.2006 22:43 Uhr von Phoebe5035
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht kleinlich sein kleines ratespiel
finde den rechtschreibfehler in folgendem satz (kleiner tipp: das gesuchte wort beginnt mit einem großen E):

"Später erklärte der Vater, dass er zum Unterschreiben der Unterlagen gezwungen worden und dass er mit der Adoption nicht Einverstanden gewesen sei."
Kommentar ansehen
27.10.2006 22:59 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch ich will nicht kleinlich sein aber wenn Madonna den Jungen adoptiert hat, ist es wohl klar, daß sie hinter der Adoption steht; deswegen finde ich den Titel etwas seltsam.......
Kommentar ansehen
27.10.2006 23:09 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Okay, okay, okay, Suchen wir einmal ein Paar Ausreden.

@Phoebe5035

Du hast ja so recht, ich denke Teile meiner gespaltenen Persönlichkeiten wollten damit unbewusst Akzente setzen.

:o)

@stellung69

stimmt, aber mein erster Titel wurde abgelehnt und irgendwann gehen einem die Formulierungen aus....
Kommentar ansehen
27.10.2006 23:17 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na gut: dann will ich mal nix gesagt haben, bist halt ein Umstrukturierungs-Opfer.... ;-))
Kommentar ansehen
29.10.2006 18:40 Uhr von Immer_wieder_gerne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich versteh das nicht: wäre es den Menschen lieber, der kleine David würde verhungern oder im Waisenhaus aufwachsen? Sein Vater kümmert sich doch nicht mehr um ihn, also was soll das? Hört endlich auf mit der Hexenjagd. Madonna ist nicht die erste die ein Kind aus Afrika adoptiert hat und wird auch nicht die letzte sein.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Familienvater gesteht in Prozess Mord an Joggerin
"Backstreet Boy" Nick Carter soll eine ehemalige Sängerin vergewaltigt haben
Bremen: Mutter fährt mit Auto beim Einparkversuch in Fensterfront einer KiTa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?