27.10.06 15:06 Uhr
 4.632
 

Finnland: 22 Netzpiraten einer Online-Tauschbörse zu einer Geldstrafe verurteilt

Wegen illegaler Aktivitäten über eine Tauschbörse im Internet hat sich eine Gruppe von 22 Leuten der Schädigung geistigen Eigentums schuldig gemacht; die 22 Personen wurden in Finnland zu einer Geldstrafe verurteilt.

Die Musikpiraten, die etwa 10.000 Nutzern das Herunterladen von Songs ermöglicht haben, erhielten insgesamt eine Geldstrafe in Höhe von 427.000 Euro. Diese Summe stelle nur etwa zehn Prozent des ausgelösten Schadens dar.

Zusätzlich wurden die Männer zur Zahlung von 142.000 Euro Gerichtskosten verurteilt. Dennoch blieben diese Geldstrafen beträchtlich unter den von der Musikindustrie ursprünglich geforderten 3,7 Mio. Euro Schadensersatz.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Online, Geldstrafe, Finnland, Tausch, Tauschbörse
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station
Ex-"DSDS"-Kandidatin von Gericht: Sie soll Polizistin geschlagen haben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

41 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2006 15:14 Uhr von 666leslie666
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
krank: einfach nur krank diese Gier..

Jetzt sinds sogar schon Schädiger geistigen Eigentums..
Schluss mit diesem Kapitalfaschismus.
Tod der Medienindustrie
Tod der Musikindustrie
http://www.megaupload.com/...

Mfg jp
Kommentar ansehen
27.10.2006 15:42 Uhr von Valarauko
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Titel nicht korrekt: Erstens waren die Verurteilten keine Nutzer einen Online Tauschboerse, das zwar mit Sicherheit auch, aber deswegen wurden sie nicht verurteilt, sondern Admins auf einer grossen Bittorrent/ed2k Seite.
Allerdings ist es sehr wahrscheinlich das dieses Urteil in zweiter Instanz revidiert wird, da es nicht dem finnischen Recht entspricht, zusaetzlich haben andere Gerichte im selben Fall, bei anderen Usern, genau gegenteilige Urteile gefaellt.

Nichtsdestotrotz sollte man anmerken, einige der Verurteilten sind minderjaehrig. Die Geldgier der Musikindustrie ist einfach nicht mehr akzeptabel. Fuer Leute die sowas betrifft, gegen einen Admin wurden saemtliche Vorwuerfe fallen gelassen, er hatte seine Festplatte verschluesselt.
Kommentar ansehen
27.10.2006 15:53 Uhr von Moralfetischist
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@666leslie666 Bis Lebensende zahlen sollen die: Selbst Schuld!
Ja, tatsächlich! - geistiges Eigentum ist auch Eigentum und ist mit seinem ideellen Wert sogar noch Wertvoller als manch fabrizierte materielle Ware und wer sich dessen illegalerweise aneignet macht sich nunmal strafbar!
Die Jungs sollen nie wieder in ihrem Leben lachen können! Arbeiten bis sie tot umfallen und die gesamte Kohle geht an die Geschädigten - bei Wasser und Brot und schlimmsten Bedingungen. das schreckt dann hoffentlich andere ab.
Die Medienindustrie ist dabei erstmal ziemlich egal.
Zehntausende zum Diebstahl verführt. UNGLAUBLICH!
Krankheit und Qual allen, die sich verbrecherisch an anderer Leute Eigentum zu schaffen machen. (Den Tod sollte man dann doch nicht wünschen, lieber Teufelsanbeter 666leslie666).
Lieber 666leslie666, ja es besteht noch immer ein Unterschied zwischen dem Schaffer geistigen eigentums (wie zum Beispiel Kompositionen) und der Musikindustrie - also Deine Idee vom "Kapitalfaschismus" ist zwar nett gedacht aber hier fehl am Platze, sorry.
Kommentar ansehen
27.10.2006 16:08 Uhr von Johnnyb0y
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@vorredner: derbe ironie, oder?
Kommentar ansehen
27.10.2006 16:10 Uhr von M:H:S
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
lol: falls der das ernst meint (moralfettgesicht)- wie heißt das kraut ?
Kommentar ansehen
27.10.2006 16:12 Uhr von M:H:S
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
sorry moralfetischist, natürlich: hab die brille grad nicht aufgehabt. ;-)
Kommentar ansehen
27.10.2006 16:22 Uhr von 666leslie666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hmmm Morali: dann müsste ich ja für jedes vom mir geschriebene Wort hier was verlangen.. ;-))
Ihr bekommts aber gratis.

Und Morali ich bete doch nicht Bush an. :-O

Mfg jp
Kommentar ansehen
27.10.2006 16:31 Uhr von 666leslie666
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Noch was @ Moralfetischist: Du bist nicht zufällig Ronald Schill... ;-))

Zitat:
Die Jungs sollen nie wieder in ihrem Leben lachen können! Arbeiten bis sie tot umfallen und die gesamte Kohle geht an die Geschädigten - bei Wasser und Brot und schlimmsten Bedingungen. das schreckt dann hoffentlich andere ab.

Wer ist hier geschädigt,deine Mandanten.. ;-))

Musikindustrie ist so überflüssig wie ein Kropf wie Beckenbauer es auszudrücken pflegte.

Sollen die Künstler ihre Musik doch direkt vermarkten.
Wozu ne dazwischengeschaltete Musikmafia ??

Jaja jetzt kommt das Argument das die armen Künstler(Oder was Mensch heutzutage als Künstler bezeichnet)
ohne die Labels niemals bekannt werden würden.

Wenn die Musik gut ist wird sie auch schon so bekannt.
Das was heutzutage läuft ist nur noch Chartmüll für die Massen.

Mfg jp
Kommentar ansehen
27.10.2006 17:03 Uhr von sukulumu88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: 427.000 sind 10% also sind 4.270.000 = 100%
gehen wir mal so von einem cdpreis von 25€ aus, müsten das 170.800 verkaufte cd´s sein. also ich glaube nich das die nutzer die sich da was geladen haben sich auch jeder diese songs gekauft hätte.
somit kann der tatsächliche schaden nur geschätzt werden. und ist es richtig leute aufgrund eier vermutung zu verklagen ? ich denke nicht !!!!!!!!!!!!!!!

http://www.wir-haben-privat-kopiert.de/...

mfg sukulumu
Kommentar ansehen
27.10.2006 17:43 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ 666leslie666 - also bitte! Mich mit herrn Schill zu vergleichen ist echt ein wenig zu beleidigend - da muss ich ja dann doch noch mal reagieren! Wobei ich Dir mit dem "Chartmüll für Massen" wieder mal recht gebe. Aber gab´s de denn nicht schon immer - wenn ich da so an die 80er denke...
Kommentar ansehen
27.10.2006 17:46 Uhr von M:H:S
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
auch noch was morfaltetischist :-): „....sich verbrecherisch an anderer Leute Eigentum zu schaffen machen“
wessen eigentum denn nun eigentlich, wenn jemand seine bits auf der festplatte so anordnet, dass sie einem schlecht komprimierten mp3-file entsprechen, dann hat dieser jemand damit niemandem etwas weggenommen. wenn der jemand dir dein autoradio klaut, dann hat er sich an deinem eigentum zu schaffen gemacht. ein download ist eine vervielfältigung, das orginal bleibt dabei erhalten!
„geistiges Eigentum ist auch Eigentum und ist mit seinem ideellen Wert sogar noch Wertvoller als manch fabrizierte materielle Ware“
das sind vielleicht patente, welche grundlagen produzierbarer güter sind, in dem zusammenhang mit sicherheit aber keine film- oder mp3-dateien.
geschädigt ist nur der, der einen schaden vorweisen kann. dieser schaden ist bei der MAFIA (music and film industrie association) allerdings auch nur rein geistiger natur. ;-)
oder welcher anderer wirtschaftszweig kann bereits produzierte güter ohne kostenaufwand verfielfältigen und versuchen teuer unters volk zu bringen? das wär ja ein goldschei*ender esel oder ein tischlein-deck-dich.
die medienindustrie hat sich imo ans eigene bein gepisst.
zu glauben, dass die kriminalisierung von (alleine in deutschland fast 10millionen ( http://www.taz.de/... ) ) filesharern diese zu anständigen „ich lass mein hirn bei musictod“- konsumenten erzieht, zeugt von einer gradezu putzigen naivität.
mit drm. völlig überzogenen downloadpreisen, rootkits und cds die nicht abspielbar sind, lassen sich auf dauer nicht mal computer-blöd-leser abspeisen.

es wird zeit, dass die regierungen mal wieder gesetze für die menschen machen und sich nicht von irgendwelchen medienlobbyisten das strafrecht diktieren lassen, nur weil die einem auch noch einreden,dass gerade diese branche für arbeitsplätze sorgen würde.
jeder anderweitig ausgegebene euro ist sinnvoller angelegt.

noch ne frage:
(deine sadistischen fantasien einmal ausgeklammert) verdienst du dein geld als anwalt, indem du ahnungslose eltern abmahnst?

und zu guter letzt: hier noch ein link mit guter gratis musik. nicht rot anlaufen moralfetischist - der ist nach heutigem recht völlig legal.
http://www.jamendo.com/...
Kommentar ansehen
27.10.2006 18:50 Uhr von Moralfetischist
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ M:H:S ist doch ok... entspricht ja auch Deinem miesen Verhalten anderer Shoutbox-Benutzer und lässt ein weiteres Mal tief blicken...schade!
Kommentar ansehen
27.10.2006 18:57 Uhr von h0pe
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
zum tausendsten mal wer in solchen fällen von schaden spricht sollte verdammt nochmal eingesperrt werden, weil das schon ein indikator für extreme gier ist.

nur weil ich etwas sauge heisst das nicht, dass ichs auch kaufen würde.

wo ist jetzt der schaden liebe musikindustrie?

lääääächerlich
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:02 Uhr von JayDerFeind
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Moralfetischist geh bitte und schubber dir einen wenn dir einer dafür abgeht das 22 teils Minderjährige Personen massiv verschuldet sind weil die Musikindustrie nicht genug Kohle macht - wieso ich keine CDs mehr kaufe? Easy, weil die Musiker davon dann 5-10% von dem Geld was ich zahle sehen und den rest irgendwelche fetten kapitalistenärsche kassieren die in ihrer Firma hocken und für das geistige Eigentum der Musiker NIX übrig haben sondern nur den Profit!
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:04 Uhr von Moralfetischist
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
h0pe - Diebstahl! Zitat.
"nur weil ich etwas sauge heisst das nicht, dass ichs auch kaufen würde."

Wie paradox! Dann saug´s halt nicht.

"Nur weil ich Fahrräder klaue, heißt das nicht, dass ich die auch kaufen würde."
Sorry, aber wie blöd ist DIESE Rechtfertigung denn bitteschön!
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:13 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ M:H:S und all: Was ist eine digitale Kopie? Eine digitale Kopie ist nichts anderes als die Original-Datei von der die Kopie stammt. Du kannst Musikdateien, Spiele, Computerprogramme und Filme nicht so einfach mit Bildern oder Deinem beschriebenen Autoradio und ähnlichem vergleichen, die es nur in einfacher Ausführung für einen "User" gibt.

Laut Deiner Argumentationsführung wäre es demnach auch legal beispielsweise die "FAZ" oder die "Welt" zu kopieren und sie kostenlos zu verteilen und in ihnen zusätzlich seine eigene Werbung unterzubringen.

So ganz nach dem paradoxen Motto: ist ja nicht das Original... .

Sorry, aber das ist und bleibt eine Milchmädchenrechnung!

Und was meinst Du wie schnell die Polizei vor Deiner Tür stünde!
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:57 Uhr von M:H:S
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@moralfetischist: der unterschied zu deinem beispiel (weiterverkauf mit werbung) ist, dass beim tauschen über netzwerke kein kommerzielles ziel verfolgt wird. außer dem tcom-anbieter, der seine flatrates los wird, verdient keiner was am up- und download.
was die verwertung dieser dateien angeht, dies ist natürlich etwas anderes, genau wie bei kauf-cds.
es werden hier aber reale strafen für imaginäre straftaten und vor allem imaginäre schäden, welche nicht mal zu beziffern sind, verhängt.
die medienindustrie macht hierbei milchmädchenrechnungen.
hätte es von anfang an urheberabgaben auf jedes gemachte wort und jede information gegeben, dann würde die menschheit noch auf bäumen klettern.
andererseits müssen künstler und schaffende für ihre arbeit auch entlohnt werden, keine frage. was hier aber im moment abläuft, ist imo kein fairer ausgleich von interessen, sondern einfach eine abzocke ohne gleichen.

ps:: nochmal ein empfehlenswerter link: http://www.no-copy.org/...
und sorry, dass ich dich persönlich angegriffen habe. du warst der schnellste und hast es dementsprechen abbekommen. ;-)
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:58 Uhr von dakarl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was wäre denn eigentlich wenn ich beim saugen von Copyright geschützten Dateien einfach ein einzelnes Bit der Datei verändere? Dann hätte ich das Copyright ja theoretisch gar nicht verletzt, oder? Weil es ja dann gar nicht mehr das Original ist ;)
Kommentar ansehen
27.10.2006 20:15 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Musikindutrie gehts schlecht: nicht umsonst werden solche sinnlosen Strafen verhängt. Da wird einfach über den Daumen gepeilt, als ob jeder Downloader das gezogene Musikstück kaufen würde.
Quatsch !
1. Manche Lieder sind beliebt , und ich will eins und nicht 19 andere dazu kaufen.
2. Sind die CDs viel zu teuer, deswegen kauft keiner mehr CDs es sei denn ihm tut es nicht weh , oder Geburtstagsgeschenk.
3. Es sind Songs die man auch manchmal nicht zu kaufen bekommt, und schon garnicht einzeln !
4. Was die sich mit den Copyrechten aufregen, ein mp3 oder wma File ist sowieso (genaugenommen) eine mieße Qualität gegenüber der Audio-CD und deshalb
niemals 50Cent bis 1€ Wert.

Ich wäre für ein legalen Musikdownload, pro Lied 5 Cent
pro Minute Titel.
Kommentar ansehen
27.10.2006 20:19 Uhr von Cybertronic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Eine CD Herstellen kostet Cents, egal was drauf ist.
Letztentlich bezahlt der "dumme" Endabnehmer weltweit
das Fehlmanagment der Film und Musikindustrie, weil mal wieder Milliarden für die Expansionen und Fusionen verpulvert wurden. Die Strafen der einzelnen armen Würstchen stopfen das Loch der Industrie sowieso nicht.
Kommentar ansehen
27.10.2006 20:26 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ M:H:S auch wenn Du auf Deinem Standpunkt verharrst... mein Vergleich hinkt NICHT.. ich hätte ja auch die "Werbung" weglassen können. Also: man bietet eine kopierte FAZ an und bekommt dafür Kopien anderer Zeitungen... wie wär das? Legal? Wohl kaum. Darüber hinaus werden sehr wohl zahlreiche MP3s und Filme mit Werbung gespickt - nämlich mit Links zu irgendwelchen Download-Seiten. Diese werden unglaublicherweise häufig durch Werbung finanziert und so schließt sich der Kreis.

Mit Deinem Spruch "Imaginäre Straftaten und vor allem imaginäre Schäden" versuchst Du lediglich das schädigende Downloadverhalten zu legitimieren. So einfach ist das aber nicht.

Viel drakonischere Strafen müsssen scheinbar her um diesen weit verbreiteten Irrtum aufzuklären und abschreckende Wirkung zu haben.
Kommentar ansehen
27.10.2006 21:03 Uhr von b4rtleby
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auf der anderen seite kommen die armen musiker ja zu kurz, ich mein wisst ihr eigentlich wie viel die für die versicherung von ihrem ferarri monatlich hinblechen müssen?
oder wie viel es kostet einen privatjet zu tanken?
</ironie>

Kommentar ansehen
27.10.2006 21:20 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ Cybertronic - sinnloses Gezeter!
Zitat:
"1. Manche Lieder sind beliebt , und ich will eins und nicht 19 andere dazu kaufen.
2. Sind die CDs viel zu teuer, deswegen kauft keiner mehr CDs es sei denn ihm tut es nicht weh , oder Geburtstagsgeschenk."

Zieh Dir die Musik bei Musicload. 99 Cent oder auch der Gegenwert eines Cheesburgers sind jawohl auch für arme Würstchen nicht zuviel. Oder willst Du da schon wieder ´rumheulen *buuaaäääähhh, vollt total teuer, ey, voll mega-doof und ungerechtfertigt buäääääähhh".... LÄCHERLICH!
Kommentar ansehen
27.10.2006 21:21 Uhr von Moralfetischist
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ b4rtleby ...da muss ich Dir aber echt mal recht geben *alles über einen Kamm scher*...
Kommentar ansehen
27.10.2006 21:59 Uhr von Cybertronic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Moralfeti: Private Nachricht von Ihm
"Hey Du illegaler Downloader mit dem mega.supi.dupi-spacigen Avatar... na, wieder am File-Sharen?"

Was soll der Unfug ? Werde erstmal Erwachsen und lerne ein bisschen Wirtschaft , dann kannst ja mal mithalten, zudem was ich geschrieben habe.

Eigentlich könnte ich diese Nachricht zur Anzeige bringen.

Refresh |<-- <-   1-25/41   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?