27.10.06 11:27 Uhr
 447
 

USA: Verbandschef will Klinsi als Teamchef

Klinsmann, der drei Tage nach dem Ende der Fußballweltmeisterschaft die ihm angebotene Vertragsverlängerung ablehnte, steht seit längerem in Verhandlungen mit dem amerikanischen Verbandschef Sunil Gulati.

Gulati hofft die Trainerstelle bis zum Jahresende neu besetzen zu können. Dem noch amtierenden Nationaltrainer Bruce Arena wurde der Vertrag nach dem amerikanischen Ausscheiden in der Vorrunde nicht mehr verlängert.

Klinsmann wohnt seit acht Jahren in den USA und hat nach eigener Aussage die fußballerische Entwicklung genau verfolgt.


WebReporter: swald
Rubrik:   Sport
Schlagworte: USA, Verband, Jürgen Klinsmann
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.10.2006 11:16 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist doch mal ein Brett für den DFB, was hat der Bayernblock ihm alles vorgeworfen? Wer wollte den Sammer haben?

Go Klinsi go!
Kommentar ansehen
27.10.2006 11:28 Uhr von baxxxter
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ERSTER ! Ich geh jetzt meinen Jürgen würgen...
Kommentar ansehen
27.10.2006 11:44 Uhr von _BigFun_
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer ist denn Klinsmann?
Kommentar ansehen
27.10.2006 12:12 Uhr von februarkind
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War das nicht klar?
Kommentar ansehen
27.10.2006 13:05 Uhr von Bobby1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sowas ist blöd: der hätte doch besse das unser tranier bleiben sollen aber wenn er tranier der usa wird zeigen wir es ihm bei der wm2010 ^^
Kommentar ansehen
27.10.2006 13:11 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war doch klar: er lebt in amerika und es ist einfacher fuer ihn, also bye bye klinsmann .
Kommentar ansehen
27.10.2006 13:14 Uhr von Hoteljepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
German: The German United Staates Bundescoach Mr. Bob Klinsmann :-))
Kommentar ansehen
27.10.2006 13:41 Uhr von Last-Prophet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schon lustig, wie sie auf einmal wieder alle negativ über den Herrn Klinsmann schreiben.
Der Mann hat nen super Job gemacht und genau diese negative Stimmung in Bevölkerung und DFB VOR der WM war der Grund, warum er aufgehört hat. Hätte ich auch und jeder der mal drüber nachdenkt kann nur den Hut vor dieser Entscheidung ziehen, denn damit hat Klinsi bewiesen, dass es nicht nur ums Geld geht, sondern dass er zu seinen Prinzipien steht.
Wenn er jetzt in den USA Trainer werden will, so ist dass verständlich, denn schliesslich ist das Land seit fast einem Jahrzehnt seine Wahlheimat und der Job hat ihm ja offensichtlich viel Spass gemacht.
Kommentar ansehen
27.10.2006 13:50 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja und? Er lebt in der USA. Seine Frau hat keinen Bock auf Europa.
Er entscheidet sich für seine Familie. Find ich OK.
Und mit der Ami-Mannschaft hat er eine richtige Herausforderung gefunden. Und solange es der Klinsmään auf SWR3 gibt ist für mich alles OK! ;-)
Kommentar ansehen
27.10.2006 14:51 Uhr von lawrenson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab ihn immer "gemocht", den Klinsi als Spieler in der Bundesliga, in England, so als Mensch sein Auftreten, und auch als Trainer.
Jetzt ist er eben in den USA, goodby and farewell Klinsi,
und alles Gute !!!
Kommentar ansehen
27.10.2006 17:31 Uhr von Kurtofski
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer will ihn nicht? Nach dem super Job bei der WM?
Kommentar ansehen
27.10.2006 19:29 Uhr von shaggy11111
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die beste Entscheidung! Ein Freund von mir, hat mich schon nach dem Italienspiel angerufen und meinte, die russischen Medien haben gemeldet, dass er einen Vorvertrag mit USA hat und das bewahrheitet sich immer mehr.

Und an alle, die ihn schlecht reden. Ihr seit der Grund, warum Herr Klinsmann nicht mehr in Deutschland lebt, IHR SEID DEUTSCHLAND. Ein ewig nörgelndes, scheiß konservatives, nie zufriedenes Land! JA, IHR SEID DEUTSCHLAND.
Man muss wirklich den Hut vor ihm ziehen, dass er nicht schon im Vorfeld alles hingeschmissen hat, mit allem was in der Presse und auch von allen anderen Seiten über ihn gesagt wurde. Nur für diese 6 Wochen habe ich mich deutsch gefühlt. 6 Wochen lang, habe ich mich wohl in Deutschland gefühlt. Denn 6 Wochen lang war man optimistisch, begeistert, freundlich, offen und hat miteinander gefeiert, egal ob man Morgens wieder arbeiten musste. Ein Sommertraum in der Tat. Schade nur, dass in Deutschland viel zu schnell wieder alles beim alten ist.
Kommentar ansehen
27.10.2006 22:58 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Verständlich! Hier in D wäre er wohl nicht mehr froh geworden, denn nach der guten WM gibts als Steigerung eigentlich nur noch Titel (sei es nun die kommende EM oder die nächste WM) & wenn das nicht eintritt, würde er schnell wieder "in der Luft zerrissen" werden.

Das Anspruchsdenken in Deutschland ist nunmal ziemlich hoch & dass erst durch ihn und seine Truppe aus einem Trümmerhaufen wieder eine Mannschaft und ein Titel-Kandidat wurde, wird dann schnell vergessen...
Kommentar ansehen
27.10.2006 23:29 Uhr von Hoteljepi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
gejubelt: Für meine Begriffe durch die Medien zu hoch gejubelt worden. Immerhin ist uns Rudi bei der vorletzten WM zumindest Vize geworden. Und da war alles scheisse? Klinsi mit seiner Truppe hat Bronze erreicht, ok......auch gut. Aber nicht besser.............
Kommentar ansehen
28.10.2006 00:00 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja wer will ihn nicht?!? Er könnte den Ami-Fußball weit nach oben bringen!
Kommentar ansehen
28.10.2006 08:54 Uhr von the_Empire
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das steht doch schon lange fest: Ich finde das Klinsi vor und während der WM gute arbeit geleistet hat.

Aber dieses verarschen von Fans und ( ich gehe mal davon aus ) auch Spielern. Er wußte doch genau das er nach der WM nicht mehr verlängert. Er wußte auch das er Amiland Coachen sollte. @ Vorredner ich glaube auch das er schon einen Vorvertrag unterzeichnet hatte.

Also als Coach ne saubere Arbeit abgeliefert aber hinterher nicht ehrlich gespielt.
Kommentar ansehen
28.10.2006 14:38 Uhr von Luzifers Hammer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
TJA: Hab ich doch während der WM schon gesagt.

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klinsmann lässt sich Zeit bei Suche nach neuem Trainerjob
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann nun bei Hertha BSC unter Vertrag
Fußball: Sohn von Jürgen Klinsmann spielt für Hertha BSC vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?