26.10.06 18:04 Uhr
 12.644
 

Europa: Wird der 500-Euro-Schein bald abgeschafft?

Mit der Begründung, dass 500-Euro-Scheine kriminelle Handlungen fördern und zu Fälschungen einladen haben Mitglieder des europäischen Parlaments von der Zentralbank Europas gefordert, die 500-Euro-Noten aus dem Verkehr zu ziehen.

Ein britischer Abgeordneter griff die Zentralbank an und äußerte seine Vermutung, die Bank selbst sei an unsauberen Geschäften beteiligt. Diese Vermutung wies die Zentralbank von sich.

Da viele Länder vor der Euro-Umstellung Banknoten verwendeten, die einen hohen Nennwert hatten, wurde der 500-Euro-Schein eingeführt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alexolaf
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Europa, Schein
Quelle: www.mdr.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2006 17:01 Uhr von alexolaf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Diese 500 Euro-Scheine haben für mich persönlich keinen Nutzwert. Allerdings in anderen Branchen werden sie ihn vermissen, sollte diese Banknote abgeschafft werden.
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:12 Uhr von QueenNothinh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das fällt ja früh auf Hätte man sich sowas nicht schon vorher denken können?

Sollen sie doch gleich nurnoch Münzen prägen, wenn sie soviel Angst vor Geldfälschern haben -.-

Oder auch einfach mal Banknoten drucken, die man nicht so leicht fälschen kann... Aber was soll´s.

Wie soll die Rückrufaktion aussehen? "Für einen 500€-Schein bekommen sie 510€"? Ich lach mich tot
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:36 Uhr von kirsten_sux
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
argh schade! Mit was soll sich denn Oskar Lafontaine nun seine Zigaretten anzünden?
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:45 Uhr von terrordave
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
abschaffen: das ding ist eh viel zu groß.

führt lieber den 1-euro-Schein ein, dann haben wir die ganzen münzen nicht mehr.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:04 Uhr von Pinok
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
früher oder später: mit der weiteren vernetzung, gibts eh nur noch plastikgeld (karte)
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:04 Uhr von Eddy_2405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so ein früher gab es auch den 1000 DM Schein und es hat gab auch keine Diskussion den abzuschaffen. Und damals gab es auch schon Geldfälscher und Kriminelle.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:06 Uhr von Chatfix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig so: Man konnte ja z.b. an vielen Tankstellen damit eh nich bezahlen weil se ihn net angenommen haben...

ausm geldautomat kommen (bei uns jedenfalls) auch keine.

Lieber nen ein Euro Schein und ne 5 Euro Münze!
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:10 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähhhhh 500,- € ?!? Bitte was ist das denn?!? Sowas habe ich noch nicht in der Hand gehabt. ;-) (menno) Sch... Wirtschaftslage. Aber wie schafft man was ab was keiner besitzt?!?
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:14 Uhr von Kalle87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kosten: Klar, alle 500€-Scheine "zurückholen" und wer kommt dann für den Spaß auf? Der Bürger natürlich, sinnlos³
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:20 Uhr von Mr.Plow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
in Spanien: nennt man den 500€ Schein auch "Bin Laden".
Jeder kennt ihn, keiner hat ihn je gesehen ;)
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:31 Uhr von JuBiker
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1-Euro-Schein wichtiger ! Die USA hat es erkannt, um das Geldwertgefühl (heute würde man sagen: Das gefühlte Geld) zu heben, sind 1-$-Scheine normal !

Das hat Europa total versäumt. Kann aber sofort nachgeholt werden.

Außerdem... der Euro soll total fälschungssicher sein, sagt Brüssel !! Kinder... könnten es besser machen als "unsere" Politiker.
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:59 Uhr von netlion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Engländer Finde das ja erstklassig, dass ausgerechnet ein Brite den Mund aufmachen muss, die ja den Euro nicht einmal haben. Der soll bitte erstmal dafür sorgen, dass die Insel ihr Pfund aufgibt.

Ich persönlich sehe im 500€-Schein kein Risiko. Ich bin dafür, sie weiterhin zu behalten.
Kommentar ansehen
26.10.2006 21:20 Uhr von El_Toro^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: Gibt doch nichts schöneres, als mit nem 500 Euro schein im 1€-Shop ein Produkt zu kaufen ;D

Aber mal ernsthaft: 500 Euro scheine sind doch kaum im Umlauf - ich hab noch nie einen in der Hand gehabt noch gesehen. Aus diesem Grund werden sie ja auch kaum gefälscht. Die kriminellen Fälscher haben es auf die kleineren Scheine abgesehen, so 20-200 Euro und mittlerweile sogar auch Münzen, weil diese leicht zu reproduzieren sind, aber man nicht vermutet, dass sowas gefälscht wird.
Außerdem zieht das Argument mit der Kriminalitätsförderung nicht scharf: ist der 500er weg, werden eben die 200er achso häufig gefälscht, mit dem Unterschied, dass von denen noch mehr im Umlauf sind...
Kommentar ansehen
26.10.2006 22:24 Uhr von Cathrin20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
seltenst praktisch: also die 500er, die ich bisher gesehen hab, wurden meist von Urlaubern durch die Gegend geschleppt die verzweifelt versucht haben die zu wechseln (bin in der Gastro beschäftigt). Große Scheine werden am seltensten gefälscht, 50er und 20er sind viel höher im Kurs. (weswegen Walmart zB theoretisch auch jeden 50er überprüft).
Apropos Euro...schon mal versucht mit nem 20er zu malen? Ergibt nen schönes blau...wenn es nicht klappt:ab zur Bank, ist ne Fälschung
Kommentar ansehen
26.10.2006 22:44 Uhr von Bundespropagandamin.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch: Ich habe schon genug 500er in der Hand gehabt, seltener als 200er. Auch wenn man in die Bank geht und eine größere Summe Geld abheben will, dann geht man nicht an den Automaten, sondern spricht dort einen Angestellten an, die geben dir dann auch ein paar 500er.
Was Fälschungen angeht, dann spezialisieren sich die Fälscher eben darauf 200er herzustellen. Außerdem werden heute sowieso am meisten 50er gefälscht.

Bis dann
Kommentar ansehen
26.10.2006 23:44 Uhr von fruchteis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In Österreich gibt es schon 5-Euro-Silbermünzen, in Deutschland bisher nur welche zu 10 (Silber), 100 und 200 Euro (Gold).

1-Euro-Scheine sind ja absolut sinnlos und überflüssig. Das würden nach wenigen Monaten erstens nur noch Drecklappen sein (schaut euch schon die 5-Euro-Scheine an!), und zweitens möchte ich nicht dauernd ein Bündel Scheine im Portemonnaie haben, und in Wirklichkeit sind keine 20 Euro drin. So wie jetzt ist das viel übersichtlicher. Ich habe maximal 20-40 Euro einstecken, und am Vorhandensein oder Nichtvorhandensein von Scheinen und deren Größe kann ich immer entscheiden, ob ich wieder Geld beschaffen bzw. sparsamer sein muss oder nicht. Bei 1-Euro-Scheinen geht der Überblick total verloren, weil man dann sicher viel zu viele davon hat.

Das Beispiel USA ist der größte Blödsinn, denn dort sind die Scheine nur am Aufdruck unterscheidbar und können viel zu leicht verwechselt werden. Die jetzige Regelung, ggf. ohne 500-Euro-Schein, ist schon in Ordnung.

Und zum 500er: Wer bezahlt schon etwas über 500 oder 1000 Euro in bar? Und als persönliche Geldreserve für Betuchtere ist der Schein auch nutzlos, weil die meisten Kassierer in Geschäften 200 Euro Kleingeldlimit haben. Taxifahrer können oft schon auf 50 Euro nicht herausgeben, und Automaten nehmen keine größeren Scheine als 20er.
Kommentar ansehen
27.10.2006 01:33 Uhr von no_trespassing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum denn nur den 500er? Schafft den vermaledeiten Euro ganz ab.

Er ist eine von den europäischen Siegermächten aufgezwungene Wirtschaftsschwächung, um Deutschland nach der Wiedervereinigung unter Kontrolle zu halten!

Wohin wandern denn die meisten Arbeitskräfte aus, wenn sie sich innereuropäisch nach einem Arbeitsplatz umsehen?

Richtig: Großbritannien, Schweiz, Norwegen, Schweden, Dänemark.
Und was haben diese Länder gemeinsam?
Kommentar ansehen
27.10.2006 02:08 Uhr von Equitas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja wer hat son ding den schon mal in der hand gehabt????
also ich glaub net das der viel gefälscht wird
hab noch net mal einen gesehen^^

@Mr.Plow :D
Kommentar ansehen
27.10.2006 06:58 Uhr von konfetti24
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wie bezahle ich dann meinen Hamburger beim MC???? :-)
Kommentar ansehen
27.10.2006 07:48 Uhr von Hino-Ken
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und in einem Jahr wird dann der 200€-Schein abgeschafft, weil es der größte Schein ist und somit kriminelle Handlungen fördert.
Nee is klar...

Es war doch schon oft genug inden Nachrichten, dass die am meißten gefälschten Scheine die 50€-Dinger sind.

Außerdem würde die Abschaffung der scheine sowieso nur wieder unnötig Steuergelder verschwenden, nicht zu vergessen der ganze Aufwand.

Villeicht sollte man eher mal darüber nachdenken gewisse Politiker abzuschaffen. Diese fördern kriminelle Handlungen viel mehr, und das unabhängig vom Eigenwert.
Kommentar ansehen
27.10.2006 07:51 Uhr von tituma
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich liebe den 500 Euro Schein Ich bin in diesem Jahr umgezogen und habe meine Wohnung komplett neu eingerichtet. Und das nicht bei Ikea, sondern in einem richtigen Möbelhaus. Wenn man sich die Ware liefern läßt muss man bar bezahlen. Es war mir selber ein Rätsel. Teilweise ist nicht mal die Bezahlung per Rechnung möglich. Und da war ich schon sehr froh, dass ich die Ledercouch nicht mit 50 Euro-Scheinen bezahlen mußte.

1 Euro Scheine sind tatsächlich Blödsinn. Geldschein müssen nämlich, anders als Münzen viel schneller ersetzt werden, weil sie abgenutzt sind. Und das sind tatsächlich nur ein paar Umläufe. Und genau das verursacht wirklich sehr hohe Kosten. Ich bezahle noch sehr viel bar und ich habe nie viel Kleingeld in der Tasche. An der Tankstelle zahle ich so, das ich den ganzen Rummel loswerde und auch im Supermarkt nehme ich einfach mal etwas Kleingeld und ziehe nicht immer einen Schein. Aber ich habe auch gemerkt, dass wir in einer Gesellschaft leben, in der viele nicht mal mehr bis drei zählen können und da wird der Geldbeutel auch gerne mal schwer,

Es lebe der 500 Euro Schein.
Kommentar ansehen
27.10.2006 10:14 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es ist schon bezeichnend für das: neue europa, ein geld zu besitzen, was keiner mag. wer schon mal versucht hat, einen 200 euro schein einzutauschen, der wird mir bestätigen können, dass dies im normalen handel und an tankstellen nahezu unmöglich ist. die europäer nehmen nicht mal ihr eigenes geld an. ich hatte mal zwei echte und als zahlungsmittel gültige 10 euro stücke. bis ich in einem laden an einen sammler kam, es nahm mir keiner ab.

500er? wie sieht so was aus? und wer soll so was fälschen. nicht nur, dass es keiner nimmt, jeder würde ihn schon wegen der höhe genauestens betrachten. ja 1000 dm scheine, gleich viel wert, dazu hatte man vertrauen.

die amis besitzen sogar 10.000 dollar scheine. wenn auch selten, aber die gibt es. bei uns kackt man sich wegen 500er schon ins hemd. diese währung ist müll ud england weiss schon, wieso sie bei der ihren bleibt.

wer damals bei der einführung des euros die nachrichten verfolgt hatte, da wurde schon von falschen euroscheinen vor einführung geredet. die fälscher hätten sich schon originale durch geldtransportüberfall besorgt. nun, da keiner in deutschland so recht weiss, wie man die falschen erkennt, ja nicht mal die banken, ist es sehr leicht, gefälschte in den umlauf zu bringen.

hat übrigens schon mal einer etwa 20 fünfziger miteinander verglichen? da gibt es mindestens zwei ausführungen. da gleicht nicht ein schein dem anderen. welcher könnte aber dann ein gefälschter sein, wenn sogar echte in der ausführung differieren?
Kommentar ansehen
27.10.2006 10:32 Uhr von tyfoon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Oder auch einfach mal Banknoten drucken, die man nicht so leicht fälschen kann... "

Angeblich war bzw. ist doch der Euro absolut fälschungssicher. Und nu ...?
Kommentar ansehen
27.10.2006 12:43 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fälschungssicher: Also ich behaupte mal, dass die Scheine (momentan noch) wirklich fälschungssicher sind und auch Fälschungen als solche einwandfrei erkannt werden "können". Allerdings kennt doch kaum einer wirklich alle Sicherheitsmerkmale und viele sind auch gar nicht mit dem Auge zu erkennen. Ausserdem fehlt doch auch die Zeit, wirklich jeden Schein zu prüfen.

Bei den DM-Scheinen gab es so nen Sicherheitsmerkmal, dass nannte sich Mikroschrift oder so ähnlich. Rechts von dem Kopf der Person, die auf dem Schein war, stand ganz klein in Worten welchen Wert der Schein hat. Also auf dem 10 Mark Schein stand ganz oft Zehn drauf. Aber eben so klein, dass man wirklich eine Lupe brauch um das lesen zu können. Und bitte wer sol denn im Tagesgeschäft solche Merkmale prüfen können?
Kommentar ansehen
27.10.2006 12:47 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nachtrag: Gerade gesehen, dass auch die Euroscheine diese Mikroschrift haben.

http://waehrungen.biz/...

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Gesetz in Missouri: Arbeitgeber dürfen Frauen entlassen, die verhüten
USA: Bill Cosby will Männern beibringen, wie man mit Sexualverbrechen davon kommt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?