26.10.06 12:53 Uhr
 4.236
 

Haben israelische Kampfjets im Libanon Warnschüsse auf deutsche Marine abgegeben?

Nachdem die deutsche Marine ihren Dienst an der libanesischen Küste seit einigen Tagen aufgenommen hat, bestätigt das Bundesverteidigungsministerium einen Zwischenfall an der libanesischen Küste.

Demzufolge hätte sich ein Hubschrauber einer deutschen Fregatte nicht identifiziert und so die israelische Luftwaffe zu Warnschüssen veranlasst.

Der israelische Verteidigungsminister Amir Perez dementierte gegenüber Verteidigungsminister Franz Josef Jung, dass es zu solch einem Zwischenfall gekommen sei.


WebReporter: :raven:
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutsch, Israel, Kampf, Marine, Libanon, Kampfjet, Marin
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Google weigert sich Anti-Merkel-Seite zu schalten: AfD spricht von "Sabotage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

37 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2006 12:58 Uhr von 500462
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.10.2006 13:15 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das jetzt eine, oder sind das zwei News? Gehört der Hubschrauber zu dem Schiff von gestern?
Kommentar ansehen
26.10.2006 13:51 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Um die Frage in der Überschrift zu beantworten! NEIN
Kommentar ansehen
26.10.2006 14:46 Uhr von El Salvas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Israel verstösst gegen UN-Konventionen: Nicht nur das sie die Marine beschiessen nein,
die Überfliegen mit ihren F-16 Maschinen schon die ganze letzte zeit den Libanon.
Frankreich ist das jetzt zu dumm geworden.
Die Französische Armee hat jetzt gesagt, wenn noch öfters
gegen den UN-Beschluss verstossen wird, schiessen sie die Israelischen Kampfjets runter. und recht hätten sie.
Kommentar ansehen
26.10.2006 14:46 Uhr von Breadcrumb
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Überschrift falsch? Wenn man sich die beiden Quellen anschaut, dann steht da nichts davon, dass *be*schossen wurde, sondern, dass möglicherweise in die Luft gefeuert wurde.

Wer die Überschrift liest, wird aber erst mal vermuten, dass es sich um Schüsse handelte, die auf ein Schiff (oder einen anderen Teil der Marine) zielten. Das wird aber offenbar von niemandem behauptet.

BC
Kommentar ansehen
26.10.2006 15:08 Uhr von DeeRow
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fällt mir auch auf immer schlechter werden die Titel hier gewählt. das ist vermutlich die schlechte Seite der Medallie, wenn man unwissende Menschen News schreiben lässt. Mehr Eindeutigkeit und vor allem WAHRHEIT in den Überschriften würde ich mir wünschen. Oder einfach mal den Gedanken, ob die Überschrift gut gewählt wurde...

Dee "blood sells, was?" Row
Kommentar ansehen
26.10.2006 15:41 Uhr von zuckagoschal
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der eine sagt, es wäre: der andere dementiert. nun lügt wieder einer. warum und wozu? wenns dann doch aufkommt, dann ist wieder einer der unglaubwürdige. mann, ist das eine dreckige angelegenheit. und wir wie immer die flossen drin.
Kommentar ansehen
26.10.2006 15:50 Uhr von Marvin55
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das nächst Mal einfach die israelischen Jäger abschießen. Ich nehme mal an, das es einen technischen Grund gab, weshalb sich der Hubschrauber nicht per Funk identifizierte, aber...zivilisierte Flieger versichern sich in so einem Fall noch einmal OPTISCH bevor sie Warnschüsse abfeuern.
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:03 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Der israelische Verteidigungsminister Amir Perez dementierte gegenüber Verteidigungsminister Franz Josef Jung, dass es zu solch einem Zwischenfall gekommen sei."

Genau! ERSTMAL LÜGEN, genau wie bei den Phosphorbomben.

Was für ein hinterlistiges Dreckspack.
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:13 Uhr von kryptek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War jas klar: Die Israelis ballern auf alles was sich bewegt,die sind kein bisschen besser.als das Hisbolah Terroristen Pack,das sie angeblich jagen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:21 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ganz einfach die fregatten haben eine sehr gute: flugabwehr .
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:29 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
direkt runterholen: direkt runterholen die scheiss terroristen. und dann dementieren......wie, f16? haben wir nicht gesehen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:35 Uhr von D-Fence
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
direkt runterholen: direkt runterholen die scheiss terroristen. und dann dementieren......wie, f16? haben wir nicht gesehen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:58 Uhr von SunSailor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haben wohl an Bord die Duty-Free-Waren nicht: in Israel verzollt. Beschuss soll da ja mal vorkommen...
Kommentar ansehen
26.10.2006 17:29 Uhr von Imperial_Glory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig was man mit unseren Soldaten treibt. Was die Politik sich rausnimmt ist eine Frechheit, erst die Soldaten überall hinschicken, aber dann null Rückhalt.

Wie war das mit den Balkankrieg? Schön zugucken wenn Zivilisten getötet werden, jaha wir haben viel gelernt aus der Geschichte... *ironie*

International macht man sich sicherlich schon lustig über uns. Sind doch die Hilfsarmee für Franzosen und Amerikaner geworden und freuen uns noch das wir eine so schöne normalität erreicht haben.

Und jetzt schon vorm Libanon rumschippern, aber ja nicht unseren lieben Freund den Israeli angreifen, bzw verteidigen wäre ja auch schon son Ding. Viele sind ja der Meinung schießen dürfen wir auf sie ja eh nicht. Da kann so ein deutscher Soldat ja mal gefälligst sterben für sein Vaterland was soviel Schuld hat.

Ich frage mich was passiert wäre, wenn sie das Schiff beschossen hätten. Sicherlich hätten wir heut Morgen Merkel und Perez händeschüttelnt vor den Kameras gesehen wie sie die Entschuldigung annimmt. Alles ein Ausversehen na klar. UNO-Soldaten sterben ja auch mal ab und zu...

Naja, Politik und Bundeswehrwürstchen haben die Warnung schon verstanden. Gemütlich rumschippern und ja nicht die Israelis beim Aufräumen stören. Lieber mal die Angel ins Meer halten.
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:01 Uhr von lostscout
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Imperial_Glory: "Wie war das mit den Balkankrieg? Schön zugucken wenn Zivilisten getötet werden, jaha wir haben viel gelernt aus der Geschichte... *ironie*"

Ich stelle fest, dass du zu keinem Kontigent im Kosovo gehört hast!
Die ROE haben eindeutig ausgesagt, dass Waffengewalt im Falle der Notwehr / Nothilfe gerechtfertigt gewesen wäre.

Der, vermutlich von dir angespielte, Sachverhalt
betraf die Holländer. Zu Ihrem Schutz ist zu sagen, dass diese ein UN-Mandat hatten und nur leichte Waffen. Hätten Sie gegen die serbischen Panzer mit 9x19mm anstürmen sollen?

Mach dich erst mal kundig!
6 setzen
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:27 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: es macht vom prinzip her keinen unterschied ob deutsche bei den einzellnen massaker weggeguckt haben oder nicht.. vielleicht für die moral der jeweiligen leute..

die un hat den kosovo stark bombadiert und dabei selber tausende von zivilisten getötet.. + einige absichtliche falsche bombenabwürfe auf bestimmte einrichtungen

das alles könnte man ja noch als unabsichtliche fehlschläge interpretieren, aber wer hat denn den balkankrieg überhaupt erst provoziert.. das waren wir durch "unsere"(spreche jetzt von den regierungen) westpolitik, die den balkan solange angeheizt haben, bis die menschen dort, angefangen haben sich gegenseitig zu töten.. und dann kommen wir als angebliche "schlichter/retter" auf die bühne, um dort legetim das land zu besetzen

später kommt dann ein mann namens milosovice in un-haft, wo er sich später zufällig aufhängt..

im gegensatz zu pinochet, woran man sieht das diktatoren auch vom westen geschützt werden.. aber nur bei denen, die gekuscht haben... alle anderen schafft man lieber sofort aus der welt, da man nicht möchte das diese eventuell die wahrheit sagen
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:28 Uhr von Imperial_Glory
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@lostscout: Schön das jemand der den Krieg durch die Bildzeitung verfolgt hat mir Noten geben möchte.

Spare dir also Bewertungen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:52 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was macht die israelische Luftwaffe vor der Küste des Libanon?
Ein eindeutiger Rechtsbruch.
Aber unsere Marine ist dort sowieso ein Witz:
der Küste dürfen sie sich nicht zu sehr nähern und evtl. Luftraumverletzungen dürfen sie auch nicht unterbinden.
Die Hisbollah schmuggelt die Waffen nicht auf dem offenen Meer. die sind dicht unter der Küste. Und der Luftraum wird nur von den Israeli verletzt. Un die dürfen wir nicht abschießen, da es Israeli sind.
Was sollen wir eigentlich dann da?
Steuergelder verbraten?
Grüße
bibip
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:58 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: ist für mich eine weitere Bestätigung für mich das dieser Einsatz nie hätte sein müssen....
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:12 Uhr von Odin77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch harmlos im Vergleich zu dem was uns vermutlich noch berosteht, und wie Deutschland in einen Krieg reingezogen wird, der von den USA und Israel von langer Hand geplant wurde. Der Libanon bzw. die Hisbollah waren doch nur ein Vorwand für den wohl bald bevorstehnden Iran-Überfall.
Und da unsere Bundeswehr sich dann zufällig in der Nähe befindet, ist es dann nicht mehr möglich "Nein" zu sagen wie damals im Irak.
Das Ganze ist doch ein Pulverfass, und wir sind mitten drin.
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:14 Uhr von ;-P
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tja,: wären die deutschen an stelle der israelischen luftwaffe gewesen, hätten die genauso reagiert (und wenn die soldaten rechts gewesen wären, hätten die des wahrscheins noch genutzt als günstige chance um nen 4.wk anzuzetteln...)
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:17 Uhr von Odin77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So etwas sinnloses habe ich heute noch gar nicht gelesen!
Kommentar ansehen
26.10.2006 21:44 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo Odin77: da bin ich absolut anderer Meinung.
Ich glaube nicht, dass die USA den Iran in den nächsten 10 Jahren angreifen werden.
Gründe:
1. haben sie kein Geld mehr dafür
2. keine Unterstützung der US-Bevölkerung, die ist kriegsmüde vom Irak. Der Aderlass war zu stark.
3. wird der nächste Präsident vermutlich die Hillary sein. Und die will keinen Krieg. Die braucht das Geld für ihr Sozialprogramm
4. ist der Iran wesentlich stärker als der Irak von 2003
5. dürfte der Iran bis dahin die Bombe haben und die dazu gehörige Mittelstreckenraketen, die bis Israel reichen.
Ich glaube, selbst wenn Bush vor 2009 (wenn er abtreten muss) noch schnell ein paar solche Szenen inszeniert wie am 11.09.2001, selbst dann wird nur ein kleiner Teil (die unbeirrbaren) nach Krieg schreien.
Nein, der Iran ist sicher und Nordkorea ebenfalls. letztere schon deshalb, weil sich der Chinas nicht in die Suppe spucken lassen will. Nordkorea ist sein Gebiet. dort hat der Ami nichts verloren.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
26.10.2006 23:45 Uhr von usambara
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spionage-Schiff der BW wurde in internationalen Gewässern durch Warnschüsse vertrieben.
Das ist die letzte Version des Vorfalls.
Vielleicht versenken die Israelis ja deutsche Schiffe mit ihren aus Deutschland gelieferten UBooten.
Israel hat doch jetzt Narrenfreiheit mit dem deutschen Einsatz. Mit Franzosen, Briten, USA hätten sie sich so was nicht getraut.

Refresh |<-- <-   1-25/37   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten
Umfrage: Weniger Deutsche sehen in Zuwanderung ein Problem
Bundesliga: Fan erhält Stadionverbot, weil er Oralsex mit Eis imitierte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?