26.10.06 08:08 Uhr
 1.097
 

Was für Fernsehprogramme sehen Aliens? Riesenteleskope könnten Antwort geben

Die "New Scientist" veröffentlichte eine Meldung der Harvard-Wissenschaftler Abraham Loeb und Matias Zaldarriaga über den Nutzen eines Einsatzes neuer Riesenteleskope, beispielsweise LOFAR, das zurzeit in Holland entsteht.

Der eigentliche Zweck besteht in der Suche nach Radiowellen von Wasserstoffatomen, die letztlich zu neuem Wissen über Wasservorkommen im All führen sollen. Als Nebeneffekt könnten theoretisch auch Fernsehprogramme Außerirdischer empfangen werden.

Dies bedingt allerdings, neben der Existenz von Aliens und einem Fernseher oder Radio im Bereich von tausend Lichtjahren um unseren Planeten, dass Signale irdischer Anbieter von denen der potentiellen Außerirdischen unterschieden werden können.


WebReporter: John_Sharp
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Fernsehen, Riese, Alien, Antwort, Aliens
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

30 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.10.2006 08:52 Uhr von mobock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wird nicht funktionieren "... Signale irdischer Anbieter von denen der potentiellen Außerirdischen unterschieden werden können ..."

GZSZ, Verliebt in Berlin und der ganze geistige Dünnschiß sind überall im Universum gleich (SCHLECHT!).
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:16 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann mir nicht vorstellen das andere lebenformen: auch so blöde sind sich von sowas verdummen zu lassen wobei vieleicht ist deren programm ja nicht ganz so schlimm wie unseres :)
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:36 Uhr von ted1405
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wobei die Sache doch einen gewissen Reiz hätte - man stelle sich mal vor, es würde wirklich etwas gefunden werden und das ließe sich sogar auf unsere TVs portieren ...
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:51 Uhr von mobock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405 - Um Gottes Willie: Bloß nicht auf solche Gedanken kommen:

"und das ließe sich sogar auf unsere TVs portieren ... "

Willst Du an die Aliens auch nochmal GEZ abdrücken?
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:59 Uhr von maria49
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nix Alien-GEZ! Sowas Bescheuertes gibt es nur einmal im Universum!
Kommentar ansehen
26.10.2006 10:58 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das setzt ausserdem vorraus dass andere Wesen, genauso wie Menschen, fiktive Handlungen erfinden und diese als Film oder Theater zur eigen Unterhaltung umsetzen.

Da dies beim Menschen vielleicht einzigartig ist, könnte es durchaus sein, dass Aliens den Unterschied zwischen Film und echter Handlung weder verstehen noch einen Sinn darin finden.
Kommentar ansehen
26.10.2006 14:05 Uhr von Fat Abbot
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
fiktion: Sollten Aliens unser TV Programm empfangen und sehen können und Fiktion nicht von echter Handlung unterscheiden können, so haben sie sich sicherlich dazu entschlossen NICHT mit uns in Kontakt zu treten, aus Furcht ebenfalls wie ihre TV Kollegen in wenigen Tagen vernichtet zu werden. Sie werden sich statt dessen vermutlich versuchen mit den Klingonen zu verbünden, oder den Aliens von Independence Day, Mars Attacks und was weiß ich wie viele andere Rassen wir schon im Fernsehn vernichtet haben. Achja, den Verschleiß an bewohnbaren Planeten nicht mit eingerechnet.
Kommentar ansehen
26.10.2006 14:37 Uhr von kaminholzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Freude für die GEZ-Zecken: dann können die GEZ-Zecken (Eintreiber) ja hinfliegen und für die letzten 1000 Jahre nachberechnen!

Die werden sich schon freuen. Oder die GEZ-Rechnungen gleich per Radiosignal senden... :-)))
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:41 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Welche "Aliens" denn ? Aliens gibt es doch nur im Film und Serien.
Die gibt es doch nicht wirklich.
Warum wird denn immerwieder suggeriert das da draussen Aliens leben.
Und warum wird immer vorausgesetzt das Außerirdische, die es ja nicht gibt, die selbe Evolution durchgemacht haben wie wir auf der Erde.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:13 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie mans nimmt: vielleicht empfangen sie ja unsere programme auch...und bald muss man ja auch fuer die privaten bezahlen......und wenn sie wirklich auf der erde signale empfangen werden, sind wir eh die letzten die was erfahen
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:46 Uhr von holzhannes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so einen Scheiß Geld auszugeben ist doch schon Peinlich.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:47 Uhr von Odin77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
GEZ: Mal sehen wie die dann ihre Gebühren eintreiben wollen. Ich lasse jedenfalls schon aus Prinzip keine Aliens ins mein Haus ;-)
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:50 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol: wie kann man für so einen Schwachsinn soviel Geld ausgeben? Mag ja sein das es auch außerhalb der Erde andere Lebensformen geben kann in anderen Galaxien, aber so verdummen lassen sich wohl nur die Erdlinge.
Kommentar ansehen
26.10.2006 19:50 Uhr von Odin77
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny: Und woher hast Du die Erkenntnis das es keine "Aliens" gibt?
Ach ja, hast Du bestimmt hier bei Shortnews gelesen...
Kommentar ansehen
26.10.2006 20:05 Uhr von TrancemasterB
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Enny: Ziemlich einfältig zu glaube wir wären die einzigen
Kommentar ansehen
26.10.2006 21:37 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Ja genau.
Und Krieg,Tot , Armut und Krankheit gibt es auch nur im TV.
Kommentar ansehen
26.10.2006 21:45 Uhr von Leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hier mal eine Seite mit Nachbarsternen im Umkreis von 16Lichtjahren.

Die müssten auch jedenfall schon was emfangen haben.
Ich glaube nicht das eine Inteligenz" die in der Lage ist unser TV zu empfangen denkt das das nicht Show ist.
Ja gut bei Talkshows kann man ins grübeln kommen.

Schockiert wären sie auf jeden Fall bei den Nachrichten, weil dort nur Sachen gezeigt werden die schlimm sind um einschaltquoten zu bekommen...
Kommentar ansehen
26.10.2006 22:12 Uhr von alphanova
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: die existenz von ausserirdischen lebensformen (alien klingt immer gleich so abschreckend *g*) zu beweisen oder zu widerlegen ist so als würde man die existens von gott beweisen oder widerlegen wollen. für beides gibt es keine klaren beweise (den berühmten roswell-zwischenfall lasse ich hier absichtlich mal ausser acht). es gibt zunächst nur wahrscheinlichkeiten, die die existenz beschreiben können. und die wahrscheinlichkeit für die existenz von ausserirdischen lebensformen ist grösser als die wahrscheinlichkeit dafür dass gott existiert. ich persönlich bin überzeugt davon dass es intelligentes leben ausserhalb der erde gibt. grade vor dem hintergrund, dass immer mehr exo-planeten entdeckt werden, wird es immer wahrscheinlicher, dass irgendwo dort draussen ein planet um einen stern kreist, der intelligentes leben trägt.
Kommentar ansehen
26.10.2006 23:09 Uhr von Extr3m3r
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Aliens haben keine TV Sender. Die schauen sich das Programm der Erde an. Da sie so sehen können, dass hier alle völlig verpeilt sind, alles den Bach runtergeht, die Frauen nur 2 Brüste haben, Bier schon aus Soja gebraut wird, der BVB immer schlechter spielt und eh nur Langeweile hier geboten wird, machen sie einen großen Bogen um Mutter Erde.
Kommentar ansehen
26.10.2006 23:42 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einige Vorredner: Nicht so kompliziert Denken.
Die Existens von nicht existenten Ausserirdischen wurde bis zum heutigen Tage niemals bewiesen.
Daher sollte man nicht alles glauben was einem ständig suggeriert wird.
Kommentar ansehen
27.10.2006 00:48 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
alberner Titel: Muss eigentlich heutzutage alles und jedes dermaßen albern trivialisiert werden, um es dem RTL-Gebildeten hirngerecht vorzukauen?
Kommentar ansehen
27.10.2006 09:18 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@enny: "...Die Existens von nicht existenten Ausserirdischen wurde bis zum heutigen Tage niemals bewiesen.
Daher sollte man nicht alles glauben was einem ständig suggeriert wird..."

Völlig richtig. Gleiches gilt für Gott, Allah, die parlamentarische Demokratie und die Gleichheit vor dem Gesetz.
Kommentar ansehen
27.10.2006 09:19 Uhr von Deniz1008
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
10 Lichtjahre entfernung = 10 Jahre altes Programm 20 lichtjahre entfernung = 20 jahre alt tv-sendungen die da im weltall schlungern...

weiter entfernt, desto ältere tv- u. radioprogramme können die aliens empfangen...

demnach schauen sich die aliens die tagesschau der 50 o. 60 jahre an und sehen eisenhower, adenauer oder j-f-k und die kuba-krise an

inkl. bonanza und sonstige western serien*

weitere 50 jahre später gucken die aliens die codierten pornos- o. premiere-sender an... :D

lol*

mfg

Deniz1008
Kommentar ansehen
27.10.2006 09:48 Uhr von stimpie65
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Trancemaster: Noch einfältiger ist es, zu glauben, ausserirdische Technik wäre 100% kompatibel zu irdischer...
Kommentar ansehen
27.10.2006 14:17 Uhr von Shedao Shai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
meine güte^^: 1. das projekt könnte nur als nebeneffekt auch außerirdische signale von intelligenten lebensformen auffangen.
2. nur weils so in der quelle steht müssen nicht zwangsläufig die tv programme der aliens aufgefangen werden. wieso sollten dies denn gezielt ins all abgestrahlen ? unser programm ist auch nicht so ohne weiteres in beliebiger entfernung noch aufzufangen, überlegene technik von aliens hin oder her. wie wir könnten sie aber eine botschaft übers radioband ins all senden.
3. ich denke schon, sollten sie unser programm empfangen, dass sie die fiktion erkennen könnten. vielleicht ist es nicht ihre art phantasie auf diese weise darzustellen, aber sie haben ja auch eine geschichtliche entwicklung mit weniger entwickelter technik durchgemacht ergo erkennen sie die unterschiede zwischen nem western und star trek und dass nicht beides unser derzeitiger entwicklungsstand sein kann

Refresh |<-- <-   1-25/30   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Neue Fossilienart an Wänden von Gebäuden entdeckt
Internet-Millionär beim Kitesurfen tödlich verunglückt
New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?