25.10.06 22:02 Uhr
 172
 

Fußball/DFB-Pokal: Regionalligist Osnabrück siegt über Mönchengladbach

Mit Borussia Mönchengladbach hat sich ein weiterer Fußball-Bundesligist aus dem diesjährigen Pokalwettbewerb verabschiedet, nachdem man beim Regionalligisten VfL Osnabrück mit 1:2 den Kürzeren zog.

Die beiden Treffer für den VfL, der mit dem Sieg nach 14 Jahren wieder einmal ins Achtelfinale des DFB-Pokals einzog, erzielte vor 18.500 Zuschauern Addy Menga (17. und 58. Minute) - Wesley Sonck glich nach 20 Minuten zwischenzeitlich zum 1:1 aus.

Die Elf von Jupp Heynckes bleibt nach dieser Pleite in dieser Saison weiterhin ohne Sieg auf des Gegners Platz.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Atlantis2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, DFB, Pokal, Mönchengladbach, Region, DFB-Pokal, Osnabrück
Quelle: de.sports.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern
Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2006 21:57 Uhr von Atlantis2001
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bestätigt sich immer wieder, dass der Pokal seine eigenen Gesetzte hat. Hoffe doch, dass der FC Bayern nun auch noch rausfliegt, dann bleiben kaum noch Bundesligisten im Pokal-Wettbewerb übrig *g*.
Kommentar ansehen
25.10.2006 22:21 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
scheiße: hätte man diesen auswärtsdeppen nicht einen verbandsligisten oder eine thekenmannschaft zulosen können.
daheim hui, auswärts pfui.
Kommentar ansehen
25.10.2006 23:29 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
aua das tut weh, aber auch zeigt es wieder das bundesligisten die amateure unterschaetzen.
Kommentar ansehen
26.10.2006 03:09 Uhr von kimmsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die bundesligisten unterschätzen keine regionalligisten.
unsere bundesligisten können nur nicht mehr kämpfen. die sind ja auch in den internationalen wettkämpfen überfordert, wenn sie auf einen gegner treffen, der das spiel wirklich gewinnen will.

ich bin auch immer wieder überrascht, wenn die pokalniederlagen dann relativ gelassen von den verantwortlichen zur kenntnis genommen werden.
da haut doch niemand mehr auf den tisch.
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:10 Uhr von sluebbers
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schalalala: oooooooh wie ist das schööööön...! flutlicht, bier und ein sieg gegen einen gegner der - gerüchten zufolge - zwei (!) klassen höher spielt....vfl osnabrück olé olé

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?