25.10.06 19:24 Uhr
 3.015
 

AMD kombiniert ATI-GPUs mit seinen CPUs

Nach der Übernahme des Grafikspezialisten ATI durch den CPU-Hersteller AMD kündigt sich das erste Produkt dieser Fusion an.

So wird zurzeit ein Produkt entwickelt, welches den Codenamen "Fusion" trägt. Dieses stellt eine CPU mit integriertem Grafikchip dar. Allerdings wird man nicht vor Ende 2008 mit diesem Chip rechnen können.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Lösung ist unter anderem ein geringerer Stromverbrauch, was z.B. bei integrierten Grafikchips auf Mainboards der Fall ist. Jedoch kann man auch weiterhin externe Grafik-Lösungen einsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ab_the_diablo
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: AMD, ATI, Kombination
Quelle: www.golem.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten
"Landwirtschafts-Simulator 18": Nun ist bekannt, wann das Spiel genau erscheint

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2006 20:06 Uhr von swc_vortex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade dass es dies erst so spät zu bewundern gibt. Finde ich aber an sich ne gute Sache, GPU und CPU zu kombinieren.
Kommentar ansehen
25.10.2006 20:13 Uhr von ab_the_diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn man bedenkt: was heutige CPUs und GPUs an Strom verbrauchen dann sollen die ruhig noch ein wenig forschen und uns dann ein lüfterloses System präsentieren ;)
Kommentar ansehen
25.10.2006 21:46 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fraglich bleibt dann nur die zu erwartende Leistung.
Ob´s AMD wohl gelingt (respektive ob die´s überhaupt vorhaben) Nvidia damit leistungsmäßig davonzurennen ?
Man weiss es nich.
Kommentar ansehen
25.10.2006 22:12 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schade das AMD nicht Nvidia gekauft hat. Mit einer Grafikkarte von ATI arbeiteten bei mir einige Spiele nicht zusammen. Vielleicht war es nur eine Ausnahme?
Ein lüfterloses System wäre wirklich eine Erholung! Shit ist mein Rechner laut. Beim nächsten achte ich auf die Lautstärke, notfalls wird eine Wasserkühlung eingebaut.
Kommentar ansehen
25.10.2006 22:19 Uhr von ab_the_diablo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
es wird ja gemunkelt: dass eine der nächsten Genrationen von GPUs ne Wasserkühlung vorraussetzen ...
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:36 Uhr von gerrit.samson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserkühlung ist doch Dreck. Wasser und Strom bringt eh nur unheil, aber der entscheidende Faktor meiner Aussage bezieht sich auf die Tatsache, dass das Wasser ja dann auch wieder gekühlt werden muss ... mit einem Lüfter und wie kommt das Wasser zum Lüfter? Mit einer Pumpe, welche früher oder später meist auch anfängt Sound zu produzieren.
Viel eleganter finde ich hier dann die Lösungen, welche auf großflächigen Kühlkörpern basieren. Die Wärme wird mit Heatpipes auf diese Kühlkörper übertragen und fertig ist die Laube ... keine Surren und pusten und auch kein Gurgeln. Zudem sind solche System auch günstiger und wesentlich unempfindlicher als die Boiler.
Kommentar ansehen
26.10.2006 09:57 Uhr von Samweis78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sehr gut: "Allerdings wird man nicht vor Ende 2008 mit diesem Chip rechnen können."
Muharhar ^^
Kommentar ansehen
26.10.2006 11:22 Uhr von dare_13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ mcmurdock: dafür ist Black&White 2 bei mir nichtmal einigermaßen flüssig gelaufen, allein weil ich ne NVidia Karte habe, obwohl ich von der Leistung her das locker hätte schaffen müssen, soviel dazu..

@ News: Interessante Sache, auf jeden Fall sehr interessant für Notebooks und "Arbeits-Rechner" im Allgemeinen. Wenn dann natürlich die Leistung noch richtig groß wäre, wäre das wunderbar! (und man hat am Ende ne Komponente weniger zum einbauen ;)
Kommentar ansehen
26.10.2006 12:30 Uhr von www.tratschtante.de
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wasserkühlung: Es ist übrigens ein falsches Gerücht, dass eine Wasserkühlung besser kühlt, als ein ordentlicher Lüfter.

Das Wasser wird einzig und allein dazu genutzt die Wärme zu transportieren, kühlen muss man das dann an anderer Stelle noch... da hat man dann aber mehr Platz und kann nen richtig großen schön langsam drehenden Lüfter drauf setzen, da hört man kaum mehr was von :)

Aber da man leider alle Komponenten nacheinander mit Wasser versorgen muss (oder gleich mehrere Pumpen + Kreisläufe bauen muss), ist die Kühlleistung schon geringer als mit richtig lauten Lüftern...

WaKü reduziert nur die Lautstärke...

Wenn man es richtig kalt haben will, muss man auf Stickstoff oder so nen Kram setzen.. ;)

Das mit den Heatpipes und großen Kühlkörpern kann auch nur funktionieren, wenn man die großen Kühlkörper aktiv kühlt (also nen Lüfter dran baut), sonst wird im Hochleistungssystem einfach zu viel Hitze produziert... Im Prinzip hat man dann das gleiche wie bei einer Wasserkühlung, nur ohne Pumpe dafür teurere "Leitungen" :)
Kommentar ansehen
26.10.2006 16:00 Uhr von Sev
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Leistung: Die Leistung wird allein schon dadurch eingeschränkt, daß ein OnBoard Grafikchip als Videospeicher den normalen RAM benutzen muss, welcher um Welten langsamer ist, als der VideoRAM der Grafikkarte.
Kommentar ansehen
26.10.2006 18:11 Uhr von mcmurdock
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OK. Die Wasserkühlung ist gestrichen. Ich werd mich mal informieren was das beste Preis/Leistungsverhältnis hat.
Kommentar ansehen
31.10.2006 01:38 Uhr von Rumpelstielzchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@tratschtante: ich hab´ hier noch ein 8000kW-Kaltvergaser (nur
Stickstoff - kein Sauerstoff .. d.h. nur auf eigenes Risiko)

Damit kannste ja Deine ersten cryogenen
Gehversuche starten.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nur jeder vierte Deutsche hält die AfD für eine normale demokratische Partei
Türkei: Bundeswehr in Incirlik darf weiterhin nicht besucht werden
Eurojackpot geknackt: 50,3 Millionen Euro gehen nach Rheinland-Pfalz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?