25.10.06 15:26 Uhr
 831
 

An Portugals und Galiziens Küste: Fast eine Tonne Kokain angeschwemmt

In den letzten Tagen wurden an den Stränden im Norden Portugals und an der spanischen Küste von Galizien insgesamt 975 Kilogramm Kokain entdeckt. Das Rauschgift war in wasserdichten Beuteln zu je 25 Kilogramm verpackt.

Die größere Menge, 800 Kilogramm, wurde an der portugiesischen Küste an Land gespült. Es gibt zwei Versionen über den Grund dafür. Entweder wurde die Ladung über Bord geworfen, als Zollfahnder ein Schiff kontrollieren wollten.

Die andere Erklärung zielt auf ein zerstörtes, verankertes Netz hin, in dem das Kokain verborgen gewesen sein soll. Ein kürzlich tobendes Unwetter könnte es an der atlantischen Küste vor Portugal zerrissen haben.


WebReporter: LuckyBull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kokain, Portugal, Küste, Tonne
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Thüringen: Betrunkener Mann greift achtjährigen Jungen an
Hamburg: 16-Jähriger liegt mit Verletzungen auf Dach einer U-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2006 15:45 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
verdammt: wär ich mal da gewesen -.-
dann wär ich jetzt reich und stoned :D
Kommentar ansehen
25.10.2006 17:40 Uhr von Karl der Krasse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lukim: oder im Knast ;-)
Kommentar ansehen
25.10.2006 18:23 Uhr von vorGebrauchschütteln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Atlantis :D: Den verlorenen Kontinent gibt es, aber unter Wasser. Ich war da!! Wirklich!!

*Sniiiiiiiiiiiiiffffff*
Kommentar ansehen
25.10.2006 18:31 Uhr von muert-azul
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vamos a la playa! Vergesst TUI und Co, denn ab jetzt dürften sich Spanienurlaubsreisen wirklich lohnen. :-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Ultras von Rot-Weiß Oberhausen müssen Führerschein abgeben
Fußball: Ex-Trainer Friedel Rausch gestorben
Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?