25.10.06 13:42 Uhr
 292
 

Das Wirtschaftsklima in Deutschland hat sich im Oktober überraschend verbessert

Der ifo-Geschäftsklimaindex ist im Oktober im Vergleich zum Vormonat um 0,4 Punkte auf 105,3 Punkte gestiegen. Die 7.000 interviewten Unternehmen beurteilten erstmals seit drei Monaten ihre Erwartungen für die kommenden sechs Monate wieder positiver.

Weiterhin schätzten die Betriebe ihre aktuelle Situation wieder besser ein.

Der Präsident des ifo-Instituts, Hans-Werner Sinn, teilte mit: "Diese Ergebnisse sprechen dafür, dass sich der Konjunkturaufschwung trotz der anstehenden Mehrwertsteuererhöhung im nächsten Jahr fortsetzen wird".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swald
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Wirtschaft, Oktober
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2006 12:43 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich sehe zwar in der Mehrwertsteuererhöhung eine Wachstumsbremse, bleibt zu Hoffen das er recht hat und sich die Lage auf dem Arbeitsmarkt weiter entspannt.
Kommentar ansehen
25.10.2006 14:02 Uhr von flc.gizmo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hans-Werner ... ? Wär noch gut wenn du seinen Nachnamen dazuschreibst, den kennt denke ich nicht jeder persönlich. Hans-Werner Sinn heißt der gute..

Ich glaube nicht, dass sich die Mehrwertsteuererhöhung negativ auf das Wachstum auswirken wird. Am Anfang werden die Leute wie gewohnt rumheulen, ihr Kaufverhalten werden sie jedoch nicht ändern.
Kommentar ansehen
25.10.2006 14:29 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
flc.gizmo: Danke, ist geändert.
Kommentar ansehen
25.10.2006 15:14 Uhr von cheini
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aufschwung ? Seit 60 Jahren sind nicht so viele ausgewandert und seit ebenso langer Zeit gabs nicht so viele Geschäftsverlagerungen ins Ausland wie jetzt...Arbeitsloseohne Ende und eine Politik die von allem absolut keinen Plan hat.

Klima im Oktober verbessert ? Ich lach mich kaputt....was bringt der Oktober wenn der November wieder Kacke sagt ? Kommen solche bescheurten News bald täglich wie z.B. Mittwoch 20.Oktober -> Wirtschaftsklima -> Super !

Für mich ist das ne weitere Wischiwaschi Propaganda um das eh schon bedudelte Volk weiter für dumm zu verkaufen !
Kommentar ansehen
25.10.2006 15:50 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Grund für den Optimismus: der Wirtschaft liegt doch darin, daß die Firmen die schon einige Monate vorgezogenen (Brutto)preiserhöhungen wegen Umsatzsteuer einsacken.

Dazu kommen jetzt noch die versteckten Preiserhöhungen durch die in der letzten Zeit verstärkt auftretenden Mogelpackungen.

Ist doch klar, daß sich die Wirtschaft jetzt die Hände reibt und sich zudem noch auf Steuererleichterungen, die die Bundesregierung ja versprochen hat, freut.
Kommentar ansehen
25.10.2006 22:43 Uhr von swald
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles wird schlecht geredet: Das ist unsere große Stärke.
Für alles was schlecht läuft sind die anderen Verantwortlich.
Der einzelne hat keinen Einfluss darauf...
Man muss keine Verantwortung übernehme...
Wir brauchen keinen Gründergeist...

Meine Empfehlung:
http://www.telefonseelsorge.de/
Kommentar ansehen
25.10.2006 23:01 Uhr von Cpt.Proton
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@swald: lol guter Link, ich hoffe deren Leitungen brechen nicht zusammen, wenn das halbe Forum da anruft :D
Kommentar ansehen
26.10.2006 13:58 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
swald: Alles wird schlecht geredet

Du hast vollkommen recht.

Alles ist schlechter geworden! Nur eins ist besser geworden!












Die Moral ist auch schlechter geworden!

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?