25.10.06 08:53 Uhr
 426
 

Umfrage: Die Union hat die SPD wieder überholt

In der neuesten der jede Woche durchgeführten Umfrage von Forsa für den "Stern" und RTL hat die SPD drei Punkte verloren und damit liegt die Union wieder vor ihr. Die SPD hat 29, die Union aber immer noch 30 Punkte.

Die FDP hat auch wieder denselben Wert (14), aber die Grünen konnten einen Punkt dazu gewinnen (11). Auch die Linkspartei ist um einen Punkt gestiegen und hat jetzt zehn Prozent.

56 Prozent der Deutschen fanden Gerhard Schröder als Kanzler gut, 36 Prozent hat er nicht gefallen und die restlichen acht Prozent wussten es nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gauthier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Umfrage, Union
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Internetmilliardär spendet CDU eine halbe Million Euro
Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.10.2006 09:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
yeahhhh: die union ist wieder vorne. huuuurrraaaa!!!!!

zwei parteien streiten sich auf niederstem niveau wer der bessere ist.
Kommentar ansehen
25.10.2006 09:15 Uhr von detterbeck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und wieder versuchen die medien und "meinungsforscher", dem volk eine meinung aufzudrücken. diese "repreäsentativen" umfragen mögen zwar ein grobes ergebnis wiederspiegeln, diese kleinen "trendwenden" jedoch, die hier woche für woche angeprangert werden, und nur +/- 2-3% ausmachen, sind absoluter unfug und in den meisten fällen einfach purer zufall, sowas nennt man schlichtweg fehlertoleranz. ein schäbiger versuch, den leuten eine meinung einreden zu wollen... entscheidend wird wie immer der wahlkampf sein, sonst nix ;)
Kommentar ansehen
25.10.2006 09:17 Uhr von Lonni
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ vst: Du meintest sicher, wer der schlechteste ist. ;)
Kommentar ansehen
25.10.2006 10:18 Uhr von myfurde2
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich da meckert jeder wie schei**e es in unserem Land läuft, egal ob Gesundheitsreform, Renten"kürzungen", GEZ Gebühren, Arbeitslosenzahlen etc. etc. etc.

Aber dann würde der Großteil der Bevölkerung doch wieder die Parteien wählen die Deutschland dahin gebracht haben wo es heute steht.

Und 56% der Deutschen fanden Gerhard Schröder gut, der Mann der sagte er werde die Arbeitslosenzahlen halbieren und wenn er es nicht schafft dann will er nicht mehr gewählt werden. Gestern kam auf NTV ein toller Kommentar warum er so beliebt war "Er mochte Fußball und hat gerne Currywurst gegessen, das machte ihn auch so symphatisch"

Gibts eigentlich ein blöderes Volk als unseres?
Kommentar ansehen
25.10.2006 10:25 Uhr von Chimaira911
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@detterbeck : So nicht ganz korrekt Ganz so ist es nun auch wieder nicht..

Die Statistik ist durchaus in der Lage relativ sichere (meist 99%) Ergebnisse zu prognostizieren...
D.h. man kann z.B. durch einen korrekte Auswahl der Umfangs der Probe (und durch weitere Parameter) die Prognose so sicher machen, dass der Wert der Stichprobe mit 99 % Sicherheit um nicht mehr als x (1?) % vom realen Wert (in der gesamten Bevölkerung) abweicht..

Prognostiziern ob Personen dann auch tatsächlich zur Wahl gehen kann man allerdings nicht.. So kommen dann auch aus der Sicht eines Statistikers katastrophale Ergebnisse wie bei der Wahl 2005 zustande :-)

Sprich: Die Stichprobe ist durchaus ein sehr präzises Maß um die politische Stimmung im Land aufzufangen...
Die letztendliche Stimmabgabe (wenn überhaupt) am Wahltag wird allerdingsnoch durch so viele Störgrössen beeinflusst, dass hierfür die Prognose wesentlich schwieriger ist..

Nunja...
MfG
Chimaira

Kommentar ansehen
25.10.2006 11:10 Uhr von 16669
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir fällt nur eines dazu ein "glaube keiner statistik, die du nicht selbst gefälscht hast!"
Kommentar ansehen
25.10.2006 11:30 Uhr von delerium72
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@myfurde2: Hab mich eben mal umgeschaut, bis auf die Amis habe ich keins gefunden ;-)

@16669
Der Spruch ist zwar alt, aber immer wieder zutreffend

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?