24.10.06 19:39 Uhr
 477
 

Warner Bros. soll für den Film "Blood Diamond" Waisenkinder ausgenutzt haben

Für den neuen Film von Leonardo DiCaprio, der in Südafrika gedreht wurde, wurden 27 Waisenkinder, denen Arme oder Beine amputiert waren, als Statisten eingesetzt. Allen Kindern wurden Prothesen versprochen.

Im Juni dieses Jahres sollten die Waisen ihre Prothesen erhalten, aber bis jetzt warten die Kinder darauf. Von Warner Bros. hieß es, sie müssten noch bis Dezember warten, weil man damit Werbung für den Film machen wolle.

Die Hilfsorganisation Eastern Cape bezahlte den Kindern inzwischen die Prothesen. Sie hofft, dass Warner Bros. das Geld für die Prothesen bezahlt, damit noch mehr Kindern gehofen werden kann.


WebReporter: shampoochan
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Film, Warner Bros.
Quelle: yam.msn.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.10.2006 23:23 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schweinerei: Man sieht, dass man sich die Filme besser saugen kann, als zu kaufen ;)
Denn dann unterstützt man diese Schweine nicht.

Achja. Hast nen kleinen Rechtschreibfehler ;)

Kindern gehofen werden

Na gefunden?
Kommentar ansehen
24.10.2006 23:40 Uhr von therealsandor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"weil man damit Werbung machen wolle": Einfach nur zum kotzen. Mal ehrlich. Normalerweise sollte man die Person die sich diese tolle Werbeidee ausgedacht hat ausm Fenster schmeißen.
"Los, benutzen wir Kinder für unsere Zwecke, bezahlen sie mit Prothesen die sie brauchen - aber erst wenn wir damit extra Gewinn machen können!".. einfach nur zum kopfschütteln.
Als Alternative zum ausm Fenster schmeißen: den Kerl der sich diesen tollen Werbegag hat einfallen lassen rausschmeißen und Prothesen für 270 Kinder zahlen.
Dann hätte WB meinen Respekt. Wird aber nicht passieren..
Kommentar ansehen
25.10.2006 07:17 Uhr von nw051653
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, das ist etwas unglücklich formuliert, aber im Prinzip ist es doch LEGITIM, wenn ein Unternehmen mit seinem karitativen Engagement werben will (und wirbt). Bleiben wir mal realistisch - welche Firma würde denn spenden, wenn sie das geheimhalten müssten... Ist jetzt komisch, dass da irgendwie angekommen ist, die Prothesen würden im Sommer geliefert, da WB ja sicherlich von Anfang an eher Weihnachten dazu nutzen wollte (werbemäßig).

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?